teaser bild
Seite 5 von 12 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 25 von 60
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #21
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    26.06.2018
    Beiträge
    3

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Zitat Zitat von Syringa Beitrag anzeigen
    Jepp, klar. Ich bin aber hausärztlich tätig, ambulant. Der Pat. will nicht ins Krankenhaus. Und der Einwurf von Evil will sicher auch bedacht sein.
    Und chirurgisch hatte sich der Pat. initial bereits vorgestellt.
    Ja, schon klar aber chirurg ist nicht gleich chirurg. Am Anfang meiner ausbildung war ich chirurgisch unfallchirurgisch tätig und hatte keinen plan von wirbelsäule. Mache jetzt aber eunige jahre nichts anderes. Ich merk ja selbst bei vielen niedergelassenen chirurgen o. Orthopäden dass die mit wirbelsäule nicht s anfangen können. Mit den ppi war ein guter einwand, sonst auch osteoporosetheraie dran denken



  2. #22
    Endlich fertig! Avatar von Syringa
    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    178
    Zitat Zitat von ArakiAraki Beitrag anzeigen
    Ja, schon klar aber chirurg ist nicht gleich chirurg. Am Anfang meiner ausbildung war ich chirurgisch unfallchirurgisch tätig und hatte keinen plan von wirbelsäule. Mache jetzt aber eunige jahre nichts anderes. Ich merk ja selbst bei vielen niedergelassenen chirurgen o. Orthopäden dass die mit wirbelsäule nicht s anfangen können. Mit den ppi war ein guter einwand, sonst auch osteoporosetheraie dran denken
    Jo, ich denke ganz hin und wieder auch an Osteoporosetherapie, war auch mal kurz am Wochenende auf der Arztschule...

    Pat. stellt sich jetzt dem Neurochirurgen vor.
    Man kann die Erkenntnisse der Medizin auf eine knappe Formel bringen: Wasser, mäßig genossen, ist unschädlich.
    Mark Twain, (1835 - 1910), US-amerikanischer Erzähler und Satiriker



  3. #23
    Es gibt Studien, ... Avatar von Bille11
    Registriert seit
    02.02.2003
    Ort
    Münster
    Beiträge
    10.366
    Der Patient wirkt anhand seiner Anamnese ja nicht besonders Krankenhaus- und OP-affin. Entsprechend kann und muss man zwar aufklären, sich aber auch damit zufrieden geben, dass Patienten manchmal ‚zu borniert’ sind, den ‚mal eben schnell Eingriff‘ mit Aussicht auf Schmerzfreiheit durchführen zu lassen. Es ist keine Notfallindikation, keine absolute Therapieindikation und man kann nur aufklären. Manchmal bleibt dem Hausarzt dann nur die Schmerztherapie.
    Ich selber weiss ja, dass eine Kyphoplastie super wirkt, aber so Patienten haben oft ganz schwer nachvollziehbare Gegengründe - zB die Versorgung vom Kanarienvogel, der Tod von Frau oder Kind im KH, oder ähnliches - die erst mit einem eingehenden Gespräch klar werden & dann nach Ausräumen der Missverständnisse/Problemlösungsstrategie-Angebot dann doch zu einer operativen Therapie zugeführt werden können.

    In dem Sinne - wunderbar, dass er mit den NCh redet!
    harmlos, naiv & unschuldig.
    Gut bekannt mit lauter ehemaligen Chorknaben.

    "Leben ist nicht genug", sagte der Schmetterling.
    "Ich brauche Sonne, Freiheit
    und eine kleine Blume."



  4. #24
    Endlich fertig! Avatar von Syringa
    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    178
    Kurzes Update: Pat ist seit heute stationär und bekommt eine Kyphoplastie. Ich hoffe nun, dass Evils berechtigte Befürchtung bezüglich dann möglicher weiterer Frakturen sich nicht bewahrheitet.

    Danke an alle für die Hilfe.



  5. #25
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    12.12.2004
    Ort
    Berlin
    Semester:
    2. WBJ
    Beiträge
    4.406
    Halte uns dich auf dem Laufenden. Finde solche Verläufe interessant.
    Doubt kills more dreams than failure ever will.



Seite 5 von 12 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2018