teaser bild
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 12
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    14.04.2015
    Semester:
    3. WBJ - PCH + HCH
    Beiträge
    108

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Zitat Zitat von Franklin123 Beitrag anzeigen
    Danke für die Antwort. Ich frage mich, wie das Anschreiben sein soll, wenn man den Facharzt für die Plastische anstrebt, aber zunächst den CT in der Allgemein macht? Kommt es nicht schlecht rüber, wenn man direkt ehrlich ist, man will ja schließlich kein Facharzt der Allgemeinchirurgie werden. Ich bemühe mich aber für die Stelle in der PC
    ich würde auch ehrlich sein. das sollte bei der findung der common trunk stelle eigentlich kein hindernis darstellen, es wird genügend kliniken geben, wo du eher durch die ehrlichkeit und die klaren pläne positiv auffällst als die, in denen du negativ auffällst, weil du dich erdreistest auf lange sich was anderes zu wollen.

    Zitat Zitat von jinkxed Beitrag anzeigen
    Der Großteil der Plastische Chefs möchten auch Assistenten mit abgeschlossenem CT
    ich hab in meiner bewerbungsphase erlebt, dass es große unterschiede mit unterschiedlichen extremen gibt. es gibt kliniken, da ist der standpunkt der, dass man idealerweise bereits einen anderen chirurgischen facharzt hat, bevor man in der plastischen anfängt, es gibt chefs, die explizit sagen sie möchten ihre assistenten von anfang an hochziehen und es gibt die, die auf common trunk bestehen, wobei das eben häufig darin begründet ist, dass keine eigene intensivzeit angeboten werden kann und man die eigenen leute nicht für ein halbes jahr abgeben möchte (und ggf ein weiteres halbes jahr für die zna rotation).



  2. #7
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    1.024
    Umso stärker du dich selbst beschränkst während der Suche (maximalste Weiterbildungsbefugnisse) umso schwieriger wird es eine Stelle zu finden. Ist dir sicherlich klar. Und umso stärker du dich von vornherein festlegst auf einen Weiterbilder umso mehr blockierst du dich selbst für die Zukunft. Woher willst du denn wissen, dass du deine Weiterbildung dort auch fertig machst? Was wenn man dich nicht ausreichend in den OP lässt, wenn du auch mal andere Dinge sehen willst, der Chef wechselt und du dich mit dem neuen nicht verstehst?

    Den CT kannst prinzipiell überall machen. Wenn du also keine Stelle findest, würde ich einfach mal irgendwo anfangen wo ich möglichst schnell auf meine Intensivzeit komme. Intensivzeit ist, zumindest in meiner Gegend, ein Weiterbildungsabschnitt den man nicht so leicht bekommt und der einen selbst relativ wertvoll macht für zukünftige Bewerbungen.



  3. #8
    Diamanten Mitglied Avatar von Fr.Pelz
    Registriert seit
    10.06.2005
    Ort
    schmeißt die Kuh von Deck- wir legen ab!
    Semester:
    Die ausführliche Anamnese des Patienten bitten wir freundlicherweise als bekannt voraussetzen zu dürfen.
    Beiträge
    8.339
    Wir hatten hier in der ACH auch schon einen Assistenten, der von vornherein gesagt hat, dass er PCH machen will. Hat ihm keiner übel genommen. Der ist dann nach den 2 Jahren in Österreich untergekommen.



  4. #9
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    1.024
    Mei, was heißt übel genommen... Bei mir wars mal so, dass ich einer Kollegin erzählt hab, dass ich mir eine andere Stelle suche. Die hat es dann brühwarm einem Oberarzt weitererzählt und von dem kam die Aussage dass er mir keine OP mehr assistieren würde, ich wäre ja eh bald weg.

    Will sagen: schön wenn es bei Pelz ihm keiner übel nahm. Gibts aber auch anders.



  5. #10
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    04.01.2010
    Beiträge
    117
    Habe das große Glück jetzt auch eine Stelle in der plastischen zu bekommen.
    Mein Rat: Intensiv muss bei der Facharztprüfung vorliegen, das heißt, is egal ob die ne große Intesivhaben. Wir Plastiker machen die eh auf der Verbrennungsstation im Verlauf der Facharztweiterbildung. Intensiv muss nicht in den ersten zwei Jahren sein. Ich empfehle aber sich ein wenig mit dem Thema zu befassen. Wenn du es bescheinigst bekommst und dann aufeinmal auf die Verbrennung wechselst und keine Ahnung hast was PEEP ist und welche Beatmungsmodi es gibt, wäre es mir persönlich ziemlich peinlich. (Kann auch an mir liegen ;))

    Weiter kann ich nur empfehlen in der Allgemeinchirugie /UC den CT zu machen. Wenn du irgendwann mal nen akutes Abdomen siehst und es nicht erkennst, ist sehr sehr peinlich. Zudem lernst du schallen und man guckt auch ein wenig über den Tellerrand hinaus. Ich war an einem super kleinen haus. musste alles machen, kam auch oft in den Op. Fühle mich ziemlich sicher was das Tagesgeschäft der Normalen Notfallambulanz angeht.

    Habe dem Chef im Bewerbungsgespräch aber auch gesagt, dass ich PC machen möchte. Er dann nur so: Wenn sie eine Stelle finden, sagen sie mir sofort bescheid, dann helfe ich Ihnen beim Wechsel und stelle Ihnen alle Dokumente sofort aus. Das alles hat er natürlich super freundlich gemeint.

    Später als ich schon ein Monat da war, habe ich dann aber auch den Oberärzten gesagt, dass alle Lappenplastiken zum Beispiel beim Sinus pilonidalis und alle Spalthauttransplantationen ich machen möchte, wenn möglich. (Privatpatienten sind halt ausgenommen). Alle Septischen und Amputationen mit entsprechender Deckung wollte und durfte ich auch machen.

    Zeig viel Einsatz dann kannst du früh viel machen.

    Wünsche dir viel Erfolg.



Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2018