teaser bild
Seite 3 von 8 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 15 von 36
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #11
    ehemaliger User_15082018
    Guest
    Ich kenne Leute die endgültig in Prüfungen gescheitert sind: Zwei gute Bekannte, die in BWL bzw. der andere in Maschienenbau an Mathe gescheitert sind. Zusammen mit 25-30 % des Jahrgangs. Bei uns kenne ich niemanden. Auch nicht vom Hörensagen. Nur eine Handvoll Leute die mit den Patientenschicksalen nicht klar kamen. Im Übrigen halte ich die Chancen in Medizin Chefarzt, LOA oder erfolgreicher Niedergelassener zu werden für deutlich größer, als mit BWL (was ein Massenstudium ist) oder Ing. das Mega Geld zu verdienen. Und bei einem Start Up? Natürlich kann man mit BWL und Ing deutlich über 10000 Euro verdienen. Kann man als Arzt auch. Nicht als Angestellter Facharzt. Aber wieviel Prozent der BWL ler verdienen überhaupt 10000 Euro? Und wieviele sind Sachbearbeiter? Das Durchschnittsgehalt der Ärzte liegt in allen Statistiken über dem der Ing und BWL ler. Die Arbeitszeit ist zugegebenermaßen mehr. Aber in welchen Beruf verdient man ohne Leitungsfunktion als Angestellter 10000 Euro? Wer sagt, dass Geld und Prestige die Studienmotivation der meisten sind? BWL studiert man natürlich weil man Menschen helfen will



    MEDI-LEARN vor Ort! - Gratis Vortrag Effektive Examensvorbereitung - [Jetzt anmelden - klick hier]
  2. #12
    Bindfadenberaterin
    Mitglied seit
    04.02.2014
    Ort
    irgendwo im nirgendwo
    Beiträge
    459
    Tjoa... ich studiere nicht Medizin (hoffentlich aber ab diesem WiSe), habe vorher Bachelor und Master in einem naturwissenschaftlichen Fach gemacht. Dennoch kann ich tatsächlich ein bisschen was dazu sagen:
    In jedem Studium muss man Dinge lernen, die einem auf die Nerven gehen und die man am Ende manchmal einfach nie wieder braucht. Ich kenne absolut keinen Studenten, der über jede Lehrveranstaltung gejubelt hat und alles total toll fand. Gerade am Anfang sind es eben viele Grundlagen, die man haben muss. Und die echt nerven können. Aber das ist ja nicht das Ziel.
    Ich habe gerade im Bachelor so viele Sachen gelernt, die ich nie nie nie wieder brauchen werde, wenn ich in meinem Fach arbeiten gehe. Aber wenn ich mich davon hätte abhalten lassen ... spräche das nicht gerade für Weitsichtigkeit, einen gewissen Einsatz oder Durchhaltevermögen.

    Das mit dem Zwangsexmatrikulieren kann dir genauso in anderen Fächern passieren. Ich hatte in meinem Mastersemester eine, die beinah rausgeflogen wäre. Bachelor wird praktisch nicht anerkannt, also muss es ein Master sein. Die hats gerade in der mündlichen Nachprüfung (4. Versuch) noch geschafft. Wenn nicht ... Pech gehabt. Dann fliegste halt nach 5 statt 6 Jahren raus, macht den Kohl dann auch nicht mehr fett. Aber auch ich habe an 2 Unis keinen erlebt, der tatsächlich gehen musste.

    Verdienst ... tja, ich könnte als Berufsanfänger froh sein, wenn 2,5 brutto rauskommen. Und daran ändert sich etliche Jahre mal gar nix. Wie gesagt ... Naturwissenschaften, da glauben ja viele gern, das man da gut verdient. Nö. Abgesehen davon hangelt man sich direkt von Anfang an von Jahresvertrag zu Jahresvertrag. Jipieh.



    MEDI-LEARN vor Ort! - Gratis Vortrag Effektive Examensvorbereitung - [Jetzt anmelden - klick hier]
  3. #13
    Diamanten Mitglied Avatar von Heerestorte
    Mitglied seit
    31.05.2013
    Ort
    Nebel des Grauens
    Semester:
    Kliniker
    Beiträge
    3.736
    Ich kenne sechs Leute persönlich, die in der VK zwangsexmatrikuliert wurden, vier davon haben mit mir angefangen.
    Über Ecken kenne ich noch ein paar mehr.



    MEDI-LEARN vor Ort! - Gratis Vortrag Effektive Examensvorbereitung - [Jetzt anmelden - klick hier]
  4. #14
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    03.01.2016
    Beiträge
    62
    Trotzdem sind die Durchfallquote bei Medizin, verglichen zu anderen Studiengängen weit aus geringer. Und deshalb ist das einfach kein Argument, schließlich sprechen die Durchfallquoten bei Medizin FÜR das Studium.



    MEDI-LEARN vor Ort! - Gratis Vortrag Effektive Examensvorbereitung - [Jetzt anmelden - klick hier]
  5. #15
    Bindfadenberaterin
    Mitglied seit
    04.02.2014
    Ort
    irgendwo im nirgendwo
    Beiträge
    459
    Ich muss wohl dazu sagen, dass meine Stichproben ziemlich klein sind im Vergleich zu einem Medizinsemester ... 60 und 20 Studenten



    MEDI-LEARN vor Ort! - Gratis Vortrag Effektive Examensvorbereitung - [Jetzt anmelden - klick hier]
Seite 3 von 8 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2018