teaser bild
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 11 bis 12 von 12
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #11
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    24.04.2017
    Beiträge
    7

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hey

    Habe den Thread durchgelesen, ich habe mir den Hick aus der Bib geholt und der "Intensivkurs Physiologie" von Hick/Hick ist KEIN anderes Buch als das "Kurzlehrbuch Physiologie" von Hick/Hick. Der Intensivkurz ist lediglich eine alte Auflage.

    Die 5. und 6. Auflage wurden "Intensivkurs Physiologie" genannt, die 7. Auflage "mediscript Kurzlehrbuch Physiologie" und die 8. und neueste einfach "Kurzlehrbuch Physiologie". Der "Intensivkurs" ist vom Text und Inhalt her identisch mit dem "Kurzlehrbuch", nur dass das Buchformat des Intensivkurses größer ist (die Seiten sinnd größer) und der Text in größerer Schriftgröße gedruckt sein müsste. Die aktuelle Auflage müsste kleinere Seiten haben und der Text müsste in kleiner Schriftgröße gedruckt worden sein.

    Die Infos nur am Rande.
    Wenn möglich die 8., neueste Auflage "Kurzlehrbuch Physiologie" besorgen

    Ich denke, dass dieses Buch echt gut ist, aber ich muss meine Physiologie-lastigen Module noch schreiben, daher muss sich das Buch bei mir erst noch bewähren. Werde aber nur mit der Kurzlehrbuch lernen denke ich, denn die Fülle von (großem) Silbernagl, Schmidt/Lang oder auch Duale Reihe scheint mir zu unübersichtlich.

    Vielleicht ist es echt schlauer mit so einem reduzierten Stoffumfang des Kurzlehrbuchs zu lernen und die Wälzer wie den großen Silbernagl dann nur zu benutzen, falls man nach einem Detail sucht oder einfach Interesse hat mehr zu lesen.


    Der kleine Silbernagl bzw. Taschenatlas Physiologie von Silbernagl ist bestimmt auch gut, aber da ist dann der Hick bestimmt zum erstmaligen Lernen des Stoffs besser, da es im kleinen Silbernagl dann vielleicht doch zu wenig fürs Verständnis ist. Nur so eine Vermutung.
    Der kleine Silbernagl kann aber nicht schlecht sein, da sich das Buch ja auch über viele Jahre als Standard etabliert hat.

    Ziel des KLB von Hick war ein "schaffbares Physiologie-Buch" unter Verzicht auf wissenschaftlichen Ballast und prüfungsorientiert zu bleiben. Trotzdem sollte ein verständnisorientiertes Lernen möglich sein. So ähnlich steht es im Vorwort.
    Das Buch scheint optimal zu sein.

    Gibt auch noch die medi-learn Hefte, aber ich verlasse mich erst mal auf den Hick, sonst wird mir das zu viel.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  2. #12
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    18.11.2014
    Ort
    Köln
    Semester:
    1
    Beiträge
    17
    Danke für die Rückmeldung!

    Ich hab noch eine Frage: Gibt es Erfahrungen mit den Smartmedix Lernkarten Physiologie?
    Mit denen liebäugle ich gerade sehr, weil ich sehr gerne mit Lernkarten lerne.
    Ich finde aber leider nicht so viele Rezensionen dazu im Netz.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2018