teaser bild
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 9
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    28.08.2018
    Beiträge
    1
    Hallo, ich hoffe die Frage wurde noch nicht von jemanden gestellt,
    aber wie viel verdient Ihr eigentlich in der (Alten-)Pflege?



    MEDI-LEARN vor Ort! - Gratis Vortrag Effektive Examensvorbereitung - [Jetzt anmelden - klick hier]
  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von papillon92
    Mitglied seit
    01.07.2013
    Ort
    Homburg
    Semester:
    1.VK
    Beiträge
    119
    Ich selbst bin GUK, und arbeite in einem Haus, das nach TVöD bezahlt. Da ich zudem auf Intensivstation arbeite, kann ich mich nicht beschweren (lt. Vertrag Einstieg bei 2977,66€ Grundgehalt bei 100%, dazu kommen noch Zulagen, also mit rund 2000 netto ist man da eigentlich dabei).

    Auf der Peripherie ist es etwas weniger.

    AVR ist an den TVöD angelehnt, also auch gut.

    Was ich bei der ambulanten Pflege und der Altenpflege eine Sauerei finde, ist diese enorme Privatisierung. Es gibt in diesen Bereichen sehr gehäuft private Träger, die weit unter Tarif bezahlen und wo die Arbeitsbedingungen unter aller Kanone sind. Da kann ne Vollzeitkraft auch mal mit 1400-1600€ nach Hause gehen 😡



    MEDI-LEARN vor Ort! - Gratis Vortrag Effektive Examensvorbereitung - [Jetzt anmelden - klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    25.08.2018
    Beiträge
    13
    Zitat Zitat von papillon92 Beitrag anzeigen
    Ich selbst bin GUK, und arbeite in einem Haus, das nach TVöD bezahlt. Da ich zudem auf Intensivstation arbeite, kann ich mich nicht beschweren (lt. Vertrag Einstieg bei 2977,66€ Grundgehalt bei 100%, dazu kommen noch Zulagen, also mit rund 2000 netto ist man da eigentlich dabei).

    Auf der Peripherie ist es etwas weniger.

    AVR ist an den TVöD angelehnt, also auch gut.

    Was ich bei der ambulanten Pflege und der Altenpflege eine Sauerei finde, ist diese enorme Privatisierung. Es gibt in diesen Bereichen sehr gehäuft private Träger, die weit unter Tarif bezahlen und wo die Arbeitsbedingungen unter aller Kanone sind. Da kann ne Vollzeitkraft auch mal mit 1400-1600€ nach Hause gehen 😡
    Hallo! Ja, darüber würde ich mich auch nicht beschweren)))



    MEDI-LEARN vor Ort! - Gratis Vortrag Effektive Examensvorbereitung - [Jetzt anmelden - klick hier]
  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    03.09.2018
    Beiträge
    1
    Ich bin vom Krankenhaus zu einem großen Altenpflegeheimbetreiber (Alloheim) gewechselt. Und kann absolut nicht zustimmen, dass private Träger schlecht bezahlen. Dort wurden die Gehaltsstrukturen gerade erst angepasst. Von wegen schlechtes Gehalt in der Pflege! Ich bekomme jetzt ein top Gehalt und erhalte noch Zusatzleistungen



    MEDI-LEARN vor Ort! - Gratis Vortrag Effektive Examensvorbereitung - [Jetzt anmelden - klick hier]
  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von papillon92
    Mitglied seit
    01.07.2013
    Ort
    Homburg
    Semester:
    1.VK
    Beiträge
    119
    Zitat Zitat von Anne_251 Beitrag anzeigen
    Ich bin vom Krankenhaus zu einem großen Altenpflegeheimbetreiber (Alloheim) gewechselt. Und kann absolut nicht zustimmen, dass private Träger schlecht bezahlen. Dort wurden die Gehaltsstrukturen gerade erst angepasst. Von wegen schlechtes Gehalt in der Pflege! Ich bekomme jetzt ein top Gehalt und erhalte noch Zusatzleistungen
    Ich sage ja auch nicht, dass alle privaten schlecht zahlen, aber es gibt schon sehr viele schwarze Schafe. Mein Cousin ist PDL in einer privaten Einrichtung, er hat 15 Jahre Berufserfahrung, eine Leitungsposition und verdient weniger als ich an Grundgehalt.
    Aber natürlich kann man nicht alle über einen Kamm scheren, da hast du recht.



    MEDI-LEARN vor Ort! - Gratis Vortrag Effektive Examensvorbereitung - [Jetzt anmelden - klick hier]
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2018