teaser bild
Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 29
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Unregistriert
    Guest

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Meine Überlegung war auch, dass ich bei einer Hb-relevanten Blutung (die die Endoskopiker nicht dauerhaft stillen können) keine neoadjuvante Therapie abwarten möchte bis zur Chirurgischen Therapie.



  2. #7
    Unregistriert
    Guest
    Ich persönlich finde die Aufgabe aus diesen wenigen Angaben nicht lösbar und für einen Studenten (!) kaum zumutbar.



  3. #8
    Unregistriert
    Guest
    Spreche hier auch ganz klar mein Votum für die nicht wählbare partizipative Entscheidungsfindung zuzüglich Staging.
    Der rüstige Herr hat in dieser Situation das Recht auf eine Chemotherapie verzichten zu wollen.
    Zwecks Unterstützung seiner Lebensqualität, wäre ihm dann zu einer pallitven Gastrektomie zu raten -> Blutungsstillung, Beseitigung des Würgegefühls.
    Ein Ausgleich seiner Blutung durch Transfusionen ist, denke ich nur bedingt möglich, da obere GI-Blutungen bekannt und gefürchtet sind aufgrund ihrer Unkontrollierbarkeit.



  4. #9
    Unregistriert
    Guest
    Zitat Zitat von Unregistriert Beitrag anzeigen
    Ich konnte mich an eine Radiovorlesung erinnern, in der genau dieses Thema besprochen wurde und arterielle Embolisation des Tumors als Therapieoption bei nich anders zu stillender Blutung vorgeschlagen wurde. Man findet dazu auch Literatur: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/18987861
    Das wurde bei uns in Radio auch gesagt!
    Davon abgesehen finde ich diese Frage auch vollkommen lächerlich, es gibt keine objektiv richtige oder falsche Antworte bei dieser Entscheidungsfindung. Hat das schon jemand beim IMPP eingereicht?
    Weiß nicht so recht was man da als Quelle nennen soll.



  5. #10
    Unregistriert
    Guest
    Ich finde die Frage auch nicht lösbar, da eindeutig zu wenig Informationen gegeben waren. Vitalparameter? nur ein etwas erhöhter Ruhepuls von 100 und der Hinweis dass der Pat. einen rüstigen Eindruck macht. Dazu einen Hb von 6,2 (klar, is sehr niedrig, aber wahrscheinlich auch chronisch und der Pat. ja scheinbar gut adaptiert).
    Keine Infos, wie stark die Blutung aktuell ist.. Staging des Tumors? Fehlanzeige.. Wie soll man sich da für eine Therapie entscheiden?



Seite 2 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2018