teaser bild
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 15
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Unregistriert
    Guest
    Hey ihr alle,

    Meiner Meinung nach müsste bei B14 die E richtig sein - die Metadaten entstehen ja erst bei der Metaanalyse. Wie seht ihr das?

    Hier, was Wikipedia dazu sagt: Eine Metaanalyse ist eine Zusammenfassung von Primär-Untersuchungen zu Metadaten, die mit quantitativen und statistischen Mitteln arbeitet.

    Viele Grüße



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!
  2. #2
    Unregistriert
    Guest
    Ganz genau so sehe ich das ebenfalls. Metadaten entstehen ja erst DURCH die Metaanalyse wie sie unter E dargestellt ist.



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    08.10.2018
    Beiträge
    8
    Da gebe ich Dir vollkommen recht.



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!
  4. #4
    Unregistriert
    Guest
    Naja, sind die berichteten Daten aus Studien (Mittelwert, P etc...) nicht bereits Metadaten des Datensatzes? Oft wird doch auf deren Basis gerechnet, oder nicht?



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!
  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    11.04.2013
    Semester:
    10.
    Beiträge
    123
    Bei einer Metaaanalyse verwendest du die statistischen Daten/Ergebinsse einer Vielzahl von Studien um eine Gesamtaussage zu treffen.

    Aber du wertest sicherlich nicht die Rohdaten der einzelnen Untersuchungen nochmal aus, diese werden ja in der Regel nicht einmal veröffentlicht....



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019