teaser bild
Seite 3 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 15 von 31
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #11
    Unregistriert
    Guest

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Naja wie gegsagt die Patientin hat n Blutdruck von 85/50! Wenn der noch weiter absinkt ist sie bald im Schock... da bringt dich ne ambulante Psychotherapie nicht so weit oder?



  2. #12
    Unregistriert
    Guest
    Ich weiß natürlich nicht, ob das "leitliniengerecht" war und einzelne Stories sagen bekanntlich nicht viel aus, aber wir hatten auf der chirurgischen Station vor gar nicht so langer Zeit eine knapp 20-jährige Patientin mit Phlegmone. Die hatte einen BMI < 13 (!) und da kam als Konsiliar ein Oberarzt aus der Psychiatrie, hat sich mit ihr unterhalten und meinte anschließend zu uns: Da können wir nichts machen. Die ist vollährig, weiß was sie tut, nicht suizidal und lehnt eine psychiatrische Behandlung ab.

    Ob die Hypotonie eine Zwangeinweisung rechtfertigt? Wenn ich bedenke, bei wie vielen Mädels und Frauen ich ich schon ähnliche Blutdrücke gemessen habe und es wo es dann ganz lapidar hieß "ja, weiß ich, mein Blutdruck ist immer niedrig". Wenn sie jetzt eine akute Elektrolytentgleisung hätte, okay. Aber davon stand ja nichts im Fall?



  3. #13
    Unregistriert
    Guest
    Habt Ihr das schon an das IMPP geschickt, mit der Begründung aus der Leitlinie?



  4. #14
    Unregistriert
    Guest
    Der BMI ist nicht niedrig genug und der Blutdruck alleine reicht niemals aus, um eine Einweisung in eine stationäre geschützte Station zu rechtfertigen. E als Antwort geht klar an der Realität vorbei.



  5. #15
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    11.04.2013
    Semester:
    10.
    Beiträge
    123
    Es geht hier ja nicht um eine Zwangseinweisung (davon steht ja auch nichts in der Antwortmöglichkeit) sondern lediglich um das was man machen sollte und das ist meiner Meinung nach die stationäre Aufnahme in einem entsprechendem Setting. Natürlich könnte sie die Aufnahme verweigern, so wie ich auch jede andere Therapie verweigern kann, aber darum geht es ja nicht sondern um das was man empfehlen würde.

    Und ich seh das so eine Junges Mädel mit sehr niedrigen Blutdruck, die mehrmals kollabiert ist und eine Bulimie hat gehört zunächst auf Station, weil im ambulanten Bereich sie aus der Situation rauszuholen wird schwierig.



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2018