teaser bild
Ergebnis 1 bis 3 von 3
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    18.10.2018
    Beiträge
    1

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallo ihr Lieben,

    belehrt mich eines besseren falls es dazu ein Forum gibt. Ich hab keins gefunden und relativ lange gesucht. Zumindest kein wirklich aktuelles.

    Ich hab in Ungarn studiert,warte jetzt seit zwei Jahren auf einen Platz zum 1.klinischen in Deutschland und habe jetzt eine Studienplatzklage begonnen.
    Gibt es hier Menschen die Erfahrung damit gemacht haben? Vielleicht auch Menschen die durch eine Klage rein gekommen sind?

    Und vor allem würde mich interessieren: konntet ihr dann pünktlich zum richtigen Semester beginnen oder musstet ihr nochmal warten? Und wie siehts dadurch mit einem Uni Wechsel aus?
    Ist der Wechsel dann überhaupt möglich?

    Liebe Grüße,
    Peppa



    MEDI-LEARN vor Ort! - Gratis Vortrag Effektive Examensvorbereitung - [Jetzt anmelden - klick hier]
  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    30.09.2018
    Beiträge
    16
    Hallo,

    ich habe auch im Ausland angefangen und bin dann nach zwei FS nach D gewechsel über eine ganz normale Bewerbung ins höhere FS.

    Bevor ich ins Ausland gegangen bin, bin ich auch den Weg der Klage aufs 1. FS gegangen. Gegen 5 Unis und das dann 5 mal erfolglos. Für den Wechsel nach D hatte ich dann auch eine Klage erwogen, aber letztendlich mich dagegen entschieden.

    Gründe:
    1. Zeit.
    Die Verwaltungsgerichte in Deutschland entscheiden aktuell nicht gerade sonderlich schnell, da sie zur Zeit durch Asylverfahren sehr ausgelastet sind. Meine Verfahren auf das 1. waren erst beendet, nachdem das Semester beendet waren bzw. das Folgesemester schon am laufen waren. Somit hätte ich bei Erfolg erst im übernächsten Semester starten können. Auf das höhere FS wäre es ähnlich gewesen, sodass man in dieser Zeit zum einen schon wieder ein weiteres Studienjahr im Ausland abgeschlossen hätte bzw man sich zwei weitere Male auf dem herkömmlichen Wege bewerben können. (+ Losverfahren bzw. Hochschulstart auf das 1. FS mit anschließender Höherstufung).

    2. Chance:
    Zugegeben: auf das höhere FS ist es wahrscheinlicher, jedoch nicht deutlich wahrscheinlicher einen Platz zu bekommen. Wenn weitere Studienplätze durch Gerichtsverfahren aufgedeckt werden und die Anzahl der Kläger die Anzahl der Plätze übersteigt, dann wird unter allen Klägern gelost. Ich weiß von einem Kommilitonen aus dem höheren FS meiner Auslandsuni, dass er bei einem solchen Losverfahren nach Gerichtsentscheid auf einen Losrang knapp jenseits der 100 gelost wurde. Sprich selbst wenn in deinem Verfahren Plätze aufgedeckt werden bist du halt nicht der einzige Kläger und brauchst dann noch Losglück.

    3. Kosten
    Die Klagen haben letztendlich richtig viel Geld gekostet. Davon hätte ich mehr als ein weiteres Jahr im Ausland studieren können. Wenn ich Erfolg gehabt hätte, dann würde ich es wahrscheinlich komplett anders sehen. Aber das muss jeder selbst entscheiden (bzw. in der Regel dann die Eltern).


    Also, mache dir nicht zu große Hoffnungen und bewerbe dich auch regulär auf allen Wegen (höheres FS, Hochschulstart und Losverfahren 1. FS). Die Anzahl der Leute die auf dem herkömmlichen Weg eine Zulassung bekommen ist bedeutend größer als jene, welche über die Klage reinkommen.



    MEDI-LEARN vor Ort! - Gratis Vortrag Effektive Examensvorbereitung - [Jetzt anmelden - klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    30.08.2018
    Beiträge
    16
    Eine Bekannte meiner Mutter ist Richterin und sie meinte, wie akaDr.Hibbert schon angedeutet hat, dass es zwar durchaus auch Plätze regelmäßig per Studienplatzklage gibt, diese dann aber ihrerseits unter den Klägern verlost werden. Und 100:1 Kläger auf Plätze sind da wohl keine Seltenheit. Im Vergleich dazu kommen über die offiziellen Bewerbungsverfahren der Unis "gerademal" 5:1 Bewerber auf einen Platz. Ich denke, du wirfst da Geld zum Fenster raus.



    MEDI-LEARN vor Ort! - Gratis Vortrag Effektive Examensvorbereitung - [Jetzt anmelden - klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2018