teaser bild
Ergebnis 1 bis 3 von 3
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    23.10.2018
    Beiträge
    5

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hey ihr Lieben,

    ich studiere an der LMU München im 5. vorklinischen Semester...
    Leider habe ich bisher Neuroanatomie und Biochemie I in den 3. Versuchen noch nicht bestehen können und habe jetzt bei beiden meinen letzten Versuch.
    Ging es jemandem ähnlich? Was habt ihr so dann gemacht? Was kann ich tun um auf jeden Fall nicht exmatrikuliert zu werden? Hat jemand einen Wechsel an eine andere Uni in betracht gezogen...? Ich habe mich bei den Versuchen immer verbessern können jedoch hat es bisher leider nie gereicht...

    Ich wäre sehr dankbar, wenn jemand Tipps hätte...!

    Liebe Grüße
    Toni



  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    08.10.2014
    Beiträge
    177
    Hallo

    echt keine schöne Situation. Ich kann da leider keine konkreten Tipps aus eigener Erfahrung geben, nur generell: Mach - so noch nicht geschehen - vielleicht einmal eine richtige "Fehleranalyse": Also woran lag es eigentlich, dass es nicht geklappt hat bisher? Das kann ja ganz verschiedene Ursachen haben:

    - generell Prüfungspanik => gibt es Hilfen (... kann ich auch etwas zu ausführen)

    - gibt es klare fachliche Defizite, Bereiche, die Du einfach nicht verstanden hast: Mach genau die ausfindig und schnapp Dir einen kundigeren Kommilitonen, um Dir das mal erklären zu lassen/frag hier/schau in Bücher so lange, bis Du es verstanden hast.

    - hast Du schon grundsätzlich alles verstanden, aber der Stoff erschlägt Dich einfach, die Zeit reicht nicht fürs Lernen: nimm Dir ein "Freisemester" für die zwei Klausuren und lerne nur dafür. Denke über Deine Lernstrategie nach und mach Dich da kundig. Bei uns hat es z.B. gereicht, den Horn "auswendig" zu können, da dann eben auch alles zu können. (Es hieß "Löffler", aber ich hatte die Altklausuren mit dem Horn abgeglichen und dann auf den gesetzt) Dafür habe ich mir als Vorbereitung jedes Kapitel vorgetragen. Erst einzelne Abschnitte und zum Schluss das Kapitel. Und immer Zeit für Wiederholungen. Ich lerne so gut, Du vielleicht anders. Teste das aus.

    - hast Du ein Motivationsproblem zum Lernen: Kann man auch über professionelle Hilfe nachdenken. Ich glaube, da gibt es inzwischen auch immer mehr für an der Uni direkt. Oder wenn, kannst Du dafür auch noch einmal konkret hier nachfragen usw.

    Uniwechsel kommt mir jetzt nicht so ideal vor. Also so etwas könnte ich mir nur vorstellen, wenn diese beiden Klausuren dort wirklich geschenkt wären, was Du aus sicherer Quelle weisst und anhand von Altklausuren kontrolliert hast. Und es auch mit der Anerkennung der übrigen Scheine keine Probleme gibt. Und das hat mal wahrscheinlich so nicht. In jedem Fall viel Erfolg!



  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.08.2018
    Beiträge
    22
    Auf jeden Fall würde ich nicht beide Klausuren gleichzeitig versuchen. Und dann scheinst du Probleme mit der korrekten Auswahl des Stoffs zu haben. Ich würde dir empfehlen, dir einen Kommulitonen zu suchen, der dich ausfragt. Ja, richtig: der muss dich hart prüfen und dir vor allem deine Defizite aufzeigen. Das ist viel wichtiger, als den Kram fünfmal mehr zu lesen. Am besten soll er sich die Altklausuren nehmen, genau am Fragenkatalog entlang irgendwelche Stichwörter fragen, zu denen du ihm dann was erklären sollst. Am besten nimmst du dir einen richtigen "Streber", der auch echt was weiß.



MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2018