teaser bild
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 11
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    10.12.2018
    Beiträge
    10
    Zitat Zitat von davo Beitrag anzeigen
    Ich würde Studienordnung und Prüfungsordnung konsultieren und sowohl dein Studiendekanat als auch dein LPA kontaktieren, am besten schriftlich. Wirkt auf den ersten Blick vielleicht etwas übertrieben, aber sicher ist sicher. Man weiß ja nie, welche seltsame Regelung sich irgendwo verbergen mag.
    Habe das PJ Büro gefragt und es wurde mir gesagt, dass es keine Regelung dafür gibt und dass ich machen kann was ich will. Werde PJ halt November 2019 machen, wenn ich meine restlichen amerikanischen Prüfungen fertig habe!

    Kann mir halt echt nicht vorstellen, dass die mich rausschmeißen oder so



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!
  2. #7
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    31.01.2010
    Ort
    Elite ohne soziale Fähigkeiten
    Semester:
    Kopfloses Huhn
    Beiträge
    3.539
    Wenn du das Antwort schriftlich hast, dann bist du auf der sicheren Seite. Bei uns gab es eine Regelung, dass man jeden Schein innerhalb von 18 Monaten haben muss, es hies es gilt auch für PJ (aber auch nur wenn du wirklich mit PJ angefangen hast). Und auch da gab es auf Antrag sehr großzügige Ausnahmeregelungen. Also ich kann auch nicht vorstellen, dass die jemanden, der freiwillig ein zusätzliches Praktikum in USA macht, deswegen rausschmeißen. Aber davo hat Recht, fragen fragen fragen und schriftlich dokumentieren lassen, so ist man auf der sicheren Seite.



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!
  3. #8
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    10.12.2018
    Beiträge
    10
    Zitat Zitat von Nessiemoo Beitrag anzeigen
    Wenn du das Antwort schriftlich hast, dann bist du auf der sicheren Seite. Bei uns gab es eine Regelung, dass man jeden Schein innerhalb von 18 Monaten haben muss, es hies es gilt auch für PJ (aber auch nur wenn du wirklich mit PJ angefangen hast). Und auch da gab es auf Antrag sehr großzügige Ausnahmeregelungen. Also ich kann auch nicht vorstellen, dass die jemanden, der freiwillig ein zusätzliches Praktikum in USA macht, deswegen rausschmeißen. Aber davo hat Recht, fragen fragen fragen und schriftlich dokumentieren lassen, so ist man auf der sicheren Seite.
    Das verstehe ich nicht ganz. Was für Scheine fürs PJ meinst du denn? Ich habe normal 2. Stex gemacht und halt PJ verschoben.

    Das PJ Büro hat mir das nur mündlich gesagt, aber besser wäre es wohl, wenn ich LPA frage! Ich denke, die haben immer das letzte Wort!



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!
  4. #9
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    04.08.2012
    Semester:
    11. (PJ)
    Beiträge
    6.543
    Es gibt an Unis viele Regelungen, die man sich nicht vorstellen kann.

    Und das PJ-Büro hat oft von der Studienordnung keine Ahnung. Das LPA übrigens auch nicht. Deshalb hab ich ja geschrieben: Studien- und Prüfungsordnung lesen, Studiendekanat kontaktieren (offizielle Stelle für Uni-Informationen), LPA kontaktieren (offizielle Stelle für Informationen bzgl. Umsetzung der Approbationsordnung).

    Es ist natürlich sehr unwahrscheinlich, dass es Probleme gibt - klar. Aber nachdem all die US-Prüfungen ohne Studienabschluss wertlos sind, somit sehr viel auf dem Spiel steht, und die paar Erkundigungen ja nur ein bisschen Zeit kosten, sollte man sich IMHO auch gegenüber unwahrscheinlichen Risiken absichern.



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!
  5. #10
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    10.12.2018
    Beiträge
    10
    Lieber Davo,

    danke für deine Antwort. Du hast recht. Ich werde einfach mal alle Stationen abklappern!
    Danke für deine Informationen!



    NEU: Viku - Videokurs von MEDI-LEARN für das Physikum - Klick hier!
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019