teaser bild
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 13
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    04.08.2012
    Semester:
    11. (PJ)
    Beiträge
    6.679

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Es gibt ja eben auch noch, wie von tragezwerg erwähnt, die UCH an einem kleinen Haus. Die Zeit dort wird dir für die Weiterbildung angerechnet, und du hast trotzdem meist deutlich weniger Stress, so zumindest mein Eindruck aus Famulatur und PJ.



    Gewinne iPad oder Videokurse - MEDI-LEARN Kurz-Umfrage Prädiktoren zum Prüfungserfolg - [Klick hier]
  2. #7
    little red riding bitch Avatar von agouti_lilac
    Mitglied seit
    18.10.2002
    Ort
    german mouse clinic
    Semester:
    fetal position
    Beiträge
    3.586
    Zitat Zitat von Sziv Beitrag anzeigen
    Die Sache ist nur, dass mir dieses Jahr dann in Bezug auf meine WB verloren geht, sollte ich mich doch noch für was anderes entscheiden. 1 3/4 Jahre Unfall/Ortho kann man sich nirgendwo anrechnen lassen.
    Na und! Du wirst noch viele Jahre/Jahrzehnte arbeiten! Und was hilft dir ein Bereich, in dem du unglücklich bist, aber Hauptsache, du hast 1,75 Jahre weniger für den FA gebraucht!?

    Geld während der Weiterbildung wirst du so oder so verdienen.
    Calvin: “It's psychosomatic. You need a lobotomy. I'll get a saw.”



    Gewinne iPad oder Videokurse - MEDI-LEARN Kurz-Umfrage Prädiktoren zum Prüfungserfolg - [Klick hier]
  3. #8
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    23.05.2012
    Semester:
    Narkosefachzwerg
    Beiträge
    1.786
    Ich schließe mich agouti an! Bitte lass diese Überlegungen nicht zu sehr deine Entscheidung beeinflussen. Ob du nun in 6, 8 oder 10 Jahren irgendein Facharzt bist ist auf das ganze Arbeitsleben gerechnet völlig egal. Soviel besser verdient man als Facharzt nicht, um das Geld als Argument zu sehen.



    Gewinne iPad oder Videokurse - MEDI-LEARN Kurz-Umfrage Prädiktoren zum Prüfungserfolg - [Klick hier]
  4. #9
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    05.10.2013
    Semester:
    1. WBJ
    Beiträge
    49
    Im Rückblick sieht man vermutlich vieles lockerer, auch eine längere WB-Zeit.
    Ein niedergelassener FA verdient aber idR schon mehr als ein KH-FA. Um das Geld geht es mir aber eigentlich auch gar nicht.
    Ich will noch n Leben neben der Abeit haben, darum geht es mir. Und das scheint nur in den wenigsten Fachrichtungen möglich zu sein. Im Endeffekt kann ich mich wahrscheinlich mit vielen Richtungen arrangieren, wenn ich dafür in meiner Freizeit glücklich bin. Habe bspw. in Radio und Nuk hospitiert, das war sowohl spannend als auch entspannend. Meine Traumfachgebiete sind es allerdings nicht.

    @ agouti_lilac
    Eigentlich schließe ich die UCH/Ortho nicht völlig aus, ich hab nur Angst wieder so auf die Schnauze zu fliegen wie damals.
    Und ich weiß auch nicht, wie gut man um die Unfallchirurgie "herummanövrieren" kann.
    Ich hätte kein Problem damit, Wald und Wiesen Orthopäde mit konventioneller Ortho zu werden.
    Aber auf "24 Stunden" - Dienste ohne Pause und Bloßstellen im OP hab ich keine Lust mehr.



    Gewinne iPad oder Videokurse - MEDI-LEARN Kurz-Umfrage Prädiktoren zum Prüfungserfolg - [Klick hier]
  5. #10
    Endgegner besiegt Avatar von WackenDoc
    Mitglied seit
    24.01.2009
    Semester:
    Bauschamane
    Beiträge
    13.588
    In ein paar ÄK kann man sich 2 Jahre in jedem klin. Fach für Arbeitsmedizin anrechnen lassen.
    This above all: to thine own self be true,
    And it must follow, as the night the day,
    Thou canst not then be false to any man.
    Hamlet, Act I, Scene 3



    Gewinne iPad oder Videokurse - MEDI-LEARN Kurz-Umfrage Prädiktoren zum Prüfungserfolg - [Klick hier]
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2019