teaser bild
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6801
    wird mal nass und kalt...
    Mitglied seit
    27.04.2012
    Ort
    Kruppstahl und Beton
    Semester:
    XII
    Beiträge
    3.160

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hier gibts nur Butterflys. Die anderen Nadeln sind mir hier noch nie begegnet. Kenne die nur aus dem Allgemeinmedizin-Block. Die sind halt "starr" und schon schwieriger zu händeln als so ein Butterfly mit flexiblen Schlauch. Hier haben aber auch viele Patienten grottenschlechte Venenverhältnisse, da käm man alleine mit den Dingern auch nicht weit. Da wird auch jede Viggo zu Abenteuer.
    Die Kombination aus mieser Gerinnung, Ödemen und oft wochenlangen Aufenthalten mit etlichen Blutentnahmen/Viggoanlagen ist da echt ungünstig.


    Ich gehe jeden Tag Mittagessen und habe in der Regel auch noch Zeit, gemütlich einen Kaffee zu trinken. Das gilt auch für meine Mit-PJler von anderen Stationen. Ich muss auch nicht fragen ob ich Essen gehen "darf" sondern sage nur Bescheid, dass ich Essen bin und gut ist. Manchmal, wenn ich gerade noch etwas fertig machen will und eine bisschen später dran bin, fragen die Ärzte sogar ob ich nicht langsam mal Essen gehen will.



    Dein starker Partner im Studium: Marburger Bund - Entdecke Deine Vorteile - [Klick hier]
  2. #6802
    OP-Sperrer Avatar von Echinococcus
    Mitglied seit
    16.09.2010
    Ort
    Griffinwood
    Semester:
    Ich bin dann mal die Chirurgen ärgern...
    Beiträge
    665
    Ich hab in der Zeit, in der ich noch Leute anfassen musste, vielleicht insgesamt 3 mal Blut OHNE Butterflies abgenommen. Fand das mit diesen furchtbaren Kanülen auch SUPER unpraktisch. Dieser flexible Schlauch...ein Traum

    Zitat Zitat von roxolana Beitrag anzeigen
    Das hätte ich in meinem PJ mal machen sollen. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wo die Rotkäppchen rumlagen (im Bett zwischen Essensresten, auf dem Boden etc), bevor sie wieder an den ZVK-Schenkel geschraubt wurden. Wie macht man denn so eine anonyme Anzeige? Zettel unter die Tür?
    Wir haben eine Email bekommen. Entweder eine Adresse nehmen, die nicht euren Namen beinhaltet oder (wie es bei uns der Fall war) annehmen, dass der Hygieniker euch nichts Böses will und euren Namen nicht weitertragen wird. Hygieniker tun nie schlechte Dinge. Wir sind die Guten.

    Übrigens werden die Roten Kappen NIE wieder angeschraubt, wenn sie ab ist, wird eine neue genommen, Punkt!
    Geändert von Echinococcus (14.06.2018 um 11:09 Uhr)
    Monkey see and monkey do...evolution was never true. All the lies they feed to you, monkey me and monkey YOU!



    Dein starker Partner im Studium: Marburger Bund - Entdecke Deine Vorteile - [Klick hier]
  3. #6803
    jinkxed
    Guest
    Zitat Zitat von Echinococcus Beitrag anzeigen
    Übrigens werden die Roten Kappen NIE wieder angeschraubt, wenn sie ab ist, wird eine neue genommen, Punkt!
    Echinococcus did not die for our sins for us to do this!



    Dein starker Partner im Studium: Marburger Bund - Entdecke Deine Vorteile - [Klick hier]
  4. #6804
    Z.n. HEX Avatar von *milkakuh*
    Mitglied seit
    02.12.2008
    Ort
    Hannover
    Semester:
    11.
    Beiträge
    4.873
    Zitat Zitat von Echinococcus Beitrag anzeigen
    Was sagt euer Krankenhaushygieniker dazu? Wir haben tatsächlich letztens anonym von einem Studenten Hinweise auf unordentliches Verhalten auf einer Station bekommen und das ganze zügig bearbeitet.
    Das schärfste, was ich bisher erlebt habe war das "Reinigen" von Oberflächen mit Babyöl. Hab damals nachgefragt, warum die Praktikanten das so machen und dann wurde mir erklärt, dass sie das machen sollen, weil es dann keine Wasserflecken gibt.



    Dein starker Partner im Studium: Marburger Bund - Entdecke Deine Vorteile - [Klick hier]
  5. #6805
    OP-Sperrer Avatar von Echinococcus
    Mitglied seit
    16.09.2010
    Ort
    Griffinwood
    Semester:
    Ich bin dann mal die Chirurgen ärgern...
    Beiträge
    665
    Zitat Zitat von *milkakuh* Beitrag anzeigen
    Das schärfste, was ich bisher erlebt habe war das "Reinigen" von Oberflächen mit Babyöl. Hab damals nachgefragt, warum die Praktikanten das so machen und dann wurde mir erklärt, dass sie das machen sollen, weil es dann keine Wasserflecken gibt.
    Ich sterb hier tausend Tode wenn ich sowas lese...
    Monkey see and monkey do...evolution was never true. All the lies they feed to you, monkey me and monkey YOU!



    Dein starker Partner im Studium: Marburger Bund - Entdecke Deine Vorteile - [Klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2018