Zitat Zitat von sheep Beitrag anzeigen
wem sagst du das... aber in puncto pj-vergütung beissen wir seit jahren echt auf granit. wie gesagt - hier zahlen fast nur die häuser der peripherie (summen von durchschnittlich um die 300€, also echt ein witz) bzw. lehr-kh umliegender bl - das einzige "zugeständnis" ist ne kostenfreie warme mahlzeit/tag - sowie ein (offizieller) studientag/monat... wird sich so bald vermutlich auch nicht ändern, immerhin kommen die studenten ja auch so in scharen...

Ja ebendrum. Und selbst wenn, warum gehen da überhaupt noch Leute hin? Sollen die Kliniken stattdessen eine Blutabnahmeschwester, einen Hakenhalterassi oder einen weiteren Assistenten anstellen. Die kosten mehr..

Und so Dinger wie Seminare sind auch immer so ein zweischneidiges Wert. Bei uns an der Uniklinik wurden die Lerntage abgeschafft, weil man ja so geile Lehre und Seminare betreibt. Gut, die fallen zu 90% aus, weil die Ärzte selber keine Zeit haben, aber immerhin kann der PJler/Famulant ja dann brav irgendwo auf Station oder im OP helfen.