teaser bild
Seite 5 von 13 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 25 von 62
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #21
    urologiker Avatar von die chondropathia
    Registriert seit
    30.06.2003
    Ort
    Schweden
    Beiträge
    1.294

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Bin nicht hingefahren, weil meine gefühlte Antwort schon klar war!

    Und Hospitationen laufen AFAIK meist so ab, dass man den Tag lang mit allen pot Kollegen über die Stationen läuft und dann ein Abschlußgespräch mit dem Scheff führt, was dann recht kurz ausfallen kann.

    Bei mir war die Entscheidung zu meiner Einstellung eine Teamentscheidung, das demokratische Votum aller Kollegen bei gleicher Stimmgewichtung,

    DC, happy seinen letzten Arbeitstag im hohen Norden zu haben!



  2. #22
    blutspender-fan
    Registriert seit
    02.04.2003
    Ort
    ulum-detmold-jena-mannheim-bern
    Semester:
    doktorarbeitsland-kinderecke-laborhase-vampirüberwacher-sandmann-prüferin
    Beiträge
    667
    habe eine sammlung von hospitationsfragen:
    ich wurde auch zu einer hospitation eingeladen (im brief vom chef) und habe nun mit seiner sekretärin den termin ausgemacht. "8 uhr morgens, weißen kittel bitte mitbringen" erst danach ist mir aufgefallen, dass der sekretärin vielleicht gar nicht klar ist, dass ich vorher kein gespräch mit ihm hatte. meint ihr, denen ist ein organisatorischer fehler passiert? sollte ich da nochmal drauf hinweisen und fragen, ob er mich kennenlernen möchte, bevor ich in seiner visite oder sonstwo mitlaufe?
    außerdem bin ich mir unsicher, was ich die "kollegen" alles fragen kann, ohne daß es zu frech ist. klar möchte ich wissen, wie gut die leute im team miteinander klarkommen, ob die oberärzte erreichbar sind und sich zeit fürs die weiterbildung nehmen, wie nett der chef wirklich ist...aber kann ich da überhaupt mit ehrlichen antworten rechnen? welche fragen sollte ich bei der gelegenheit nicht vergessen? ich hab noch nie vorher eine erste stelle angetreten, auf was für entscheidende unterschiede sollte ich sonst noch achten?
    habe ich mit fachlichen fragen zu rechnen?
    die stelle ist meine "bauchgefühl-wunschstelle", aber leider sind andere gespräche und hospitationen erst danach. sollte ich dem chef sagen, dass ich noch andere termine abwarten möchte?
    ich liebe meine arbeit



  3. #23
    Gyn-Freak Avatar von mar7ini
    Registriert seit
    21.08.2003
    Ort
    Berlin
    Semester:
    ich habe fertig! :)
    Beiträge
    434
    Du wirst Dich in vielen Situationen auf Dein Bauchgefühl verlassen müssen. Ich habe bei meinen beiden Hospitationen viel gefragt und habe nur dadurch die wirklich wichtigen Sachen erfahren. Wie ist die Dienstbelastung? Überstunden? Wie schnell kriege ich mein Katalog voll? Wieviel Unterstützung kriegt man von den Oberärzten?
    Fachliche Fragen sind mir in beiden Fällen nicht gestellt worden (höchstens von Famulanten/Schülern).
    Bedenke bitte, dass Du an diesem Tag nicht versichert bist und eigentlich nichts praktisches machen darfst. Deswegen hat mir der Chefarzt vorgeschlagen, mich für die Zeit der Hospitation als Gastärztin einzustellen - so dürfte ich auch in den OP etc. Mir waren die praktischen Aspekte weniger wichtig, aber wenn Du etwas machen willst, dann denk daran - versichert bist Du nicht!



  4. #24
    PJler-Ausbeuterin Avatar von alley_cat75
    Registriert seit
    25.03.2003
    Ort
    Berlin
    Semester:
    3. WBJ
    Beiträge
    2.668
    Ich schließe mich meinen Vorschreiberlingen an: Hospitation ist keine Examination Deiner Person, sondern eine Möglichkeit, Haus und potentielle Kollegen kennenzulernen. Vorbereitung? Sei Du selbst und frage vielleicht nach Überstunden, Verhältnis der Kollegen untereinander, FoBi etc.
    ICD-10: F18.2 Abhängigkeit von Flugzeugkleber.



  5. #25
    blutspender-fan
    Registriert seit
    02.04.2003
    Ort
    ulum-detmold-jena-mannheim-bern
    Semester:
    doktorarbeitsland-kinderecke-laborhase-vampirüberwacher-sandmann-prüferin
    Beiträge
    667
    super gelaufen! die kolleginnen sind so nett, dass ich mir überlegt habe, ob das wohl deren "werbeauftritt" ist und sie noch eine dunkle seite des alltags verstecken. auch chef und oas waren sehr freundlich. fragen habe ich alle stellen können, jetzt suche ich nach dem haken an der sache...
    ich liebe meine arbeit



Seite 5 von 13 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook