teaser bild
Seite 1 von 18 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 86
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.01.2004
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    123
    Eine Freundin von mir macht gerade eine Ausbildung zur Altenpflegerin mit Hauptschulabschluss. Sie erzählt mir immer, dass ihre Dozenten bzw. ich würd sie mal Lehrer nennen, erzählen dass die Ausbildung so gut wäre und sie sich nach drei Jahren Ausbildung "halber Arzt" schimpfen können. Eine andere Freundin macht eine Ausbildung zur Physiotherapeuten dort erzählt man ihr sie lernen so viel wie ein Arzt. Wenn ich mir angucke was die in der Ausbildung machen ist das unterste Niveau (Altenpflege)
    Wie kann das passieren? Auch während meines KPP habe ich Krankenschwestern gesehen die fühlten sich vom Wissen her mit einem Arzt gleichgestellt. Sie konnten es nicht verstehen, dass der Arzt mehr verdient und ein besseres Ansehen hat als sie.



  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.11.2005
    Ort
    hoffe auf essen...
    Semester:
    abi07
    Beiträge
    125
    also was ich aus verschiedenen praktika erzählen kann ist das quatsch.besonders auf die altenpflege bezogen.wenn ein bewohner/patient etwas quer sitzen hat,wird sofort der arzt gerufen.selber machen die nur sehr wenig.habe aber auch mal gehört,dass die ausbildung niveauvoller werden soll,dass sie auf den gleichen stand kommt wie in der krankenpflege.



  3. #3
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Registriert seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    29.498
    *kopfschüttel* Wenn man sich so manch einen Patienten aus Altenpflegeheimen anschaut oder es gar schon einmal versucht hat, sich mit Altenpflegern zwecks Anamnese zu unterhalten, der wagt es, diese Einschätzung anzuzweifeln. Natürlich gibt es durchaus fitte Pfleger, die durch jahrelange Erfahrung und vor allem Interesse am Job ein gutes Wissen im Bezug auf alltägliche Belange erworben haben. Die sind dann, was genau das angeht manchmal besser als ein junger Assistenzarzt. ABER leider, leider ist das eher die Ausnahme als die Regel. Wenn ich mir nochmal durch den Kopf gehen lasse, was die Schwesternschülerinnen in meiner letzten Klinik eine Woche vor dem Examen alles nicht wussten.... Elementare Dinge, sag ich nur!
    Etwas anders kann es aussehen, wenn man die med. Assistenzberufe anschaut. Ein Physiotherapeut hat auf seinem Gebiet wirklich sehr spezialisierte Kenntnisse, die ein Arzt so zum Teil nicht leisten kann. Ähnliches gilt für Orthoptistinnen, MTAs aller Klassifikationen etc. Diese Kenntnisse eben aber nur auf ihrem speziellen Gebiet. Alles andere wird nur soweit nötig angerissen. Daher "halber Arzt" ist selbst in diesem Fall ein klein wenig hoch gegriffen...
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



  4. #4
    - Avatar von mezzomixi
    Registriert seit
    26.06.2005
    Beiträge
    3.042
    sei doch froh, dass sie sich wenigstens nur als halber Arzt bezeichnen wollen. In meinem ersten KH-Praktikum haben sich sämtliche Schwestern weit klüger, schlauer und besser ausgebildet gefühlt als die Ärzte

    (Nein, ich will damit nicht sagen, dass Pflegepersonal dumm ist, oder alle so sind. Das ist lediglich meine persönliche Erfahrung in einem bestimmten Krankenhaus )



  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    05.11.2005
    Ort
    hoffe auf essen...
    Semester:
    abi07
    Beiträge
    125
    liegt vielleicht daran,dass die meisten ärzte arrogant rüber kommen und die schwestern oder andere da so drauf reagieren dann...



Seite 1 von 18 1234511 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2018