teaser bild
Seite 1 von 375 123451151101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 1875
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Diamanten Mitglied Avatar von annekii
    Mitglied seit
    26.10.2003
    Ort
    Mainz und Jena
    Semester:
    Sesshaft geworden in der Pädiatrie
    Beiträge
    1.818

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallo!

    Ich brauche mal auch so ne Ecke, um die kleinen Fragen loszuwerden und ein bisschen Austausch zu haben zum Thema Pädiatrie.

    Nun bin ich seit knapp 2 Monaten in der Pädiatrie, war bisher auf der Seite mit den Kindern ab 2 J., das ging auch so ganz gut.
    Seit dieser Woche bin ich auf der kleinen Seite und muss mich erstmal wieder neu einfinden. Irgendwie hör ich das alles nicht so richtig, und ich kann in den Ohren nichts sehen, und ich erkenn nicht so richtig, wann es ein Kind nun wirklich hingebeutelt hat und wann es noch geht....
    Momentan haben wir alles voll mit starken Atemwegsinfekten, spastischer Bronchitis und Bronchopneumonie. So langsam könnte mal wieder ein bisschen Durchfall vorbeikommen Nee im Ernst. Mir fällt das Abhören so schwer.. Quietschen und Brummen höre ich, wir gehen auch schon mit ner Packung Prednisolon-Zäpfchen auf Visite. Aber Knistern? RGs außer den spastischen? Wo stecken denn die? Ich höre nur Spastik und fortgeleitete Sachen von oben, weil da alles ja sooo winzig ist.

    Hach, ich hoffe, das wird bald besser. Ende des Monats ist dann der erste Dienst *Bibber*

    LG
    Annekii
    Ein Standpunkt ist kein Grund, sich nicht zu bewegen.



    Jetzt Wortspiele lösen und gewinnen! - Mach mit bei unserem Quiz rund um die Firma Boso - [Jetzt mitmachen - klick hier]
  2. #2
    Premium Mitglied
    Mitglied seit
    07.09.2002
    Ort
    war Berlin
    Semester:
    FA Päd - auf dem Weg zum Kinderkardiologen
    Beiträge
    233
    Hallo,

    mach Dir nichts draus...das ist ganz normal am Anfang. Um die Rgs bei den Kleinen zu hören brauch man ein ruhiges Kind (nicht immer einfach v.a. wenn akut krank...), etwas Glück und das Kind eine nicht zu verlegte Nase, den dann leitet die nasale Obstruktion mehr Geräusche fort als da sind.Ist wie alles im Leben Übungs -und Geduldsache, da wirst Du dich schon reinhören!!!

    Im Dienst kannst Du Dich immer ganz gut auch auf die Schwestern verlassen. Wenn die sagen, dass das Kind wirklich krank ist, dann sollte man als Anfänger besser drauf hören, auch wenn es einem nicht so erscheint...ist mir auch oft so gegangen am Anfang.

    Kopf hoch, du schaffst das alles, ich selber habe meine Akut Pädiatrie Kenntnisse bisher nur aus dem PJ und den unendlichen Diensten gesammelt, da ich bisher nur auf den nicht-infektiösen Stationen eingesetzt war. Das war am Anfang noch schwieriger, aber auch das ging dann. Jetzt werde ich aber bald die Station wechseln und komme dann auch endlich auf die gute, alte Allg. Päd.!!
    La pensée a des ailes - nul ne peut arreter son vol.



    Jetzt Wortspiele lösen und gewinnen! - Mach mit bei unserem Quiz rund um die Firma Boso - [Jetzt mitmachen - klick hier]
  3. #3
    Diamanten Mitglied Avatar von annekii
    Mitglied seit
    26.10.2003
    Ort
    Mainz und Jena
    Semester:
    Sesshaft geworden in der Pädiatrie
    Beiträge
    1.818
    Hallo Capucine,

    danke für die aufbauenden Worte.

    So langsam wird es besser. Ich erkenne mehr, höre besser und habe irgendwie ein Herzgeräuschfaible, das als erstes nur ich höre und dann doch oberärztlich bestätigt wird. Nach wie vor tu ich mich aber immer mal mit der LUnge schwer, aber das wird.

    Was machst Du gerade?

    Irgendwie habe ich auch ein bisschen Probleme mit dem Typ "Säuglingsschwester". Sie wissen alles immer am besten, es ist ein ewiges Reinfüttern und die ELtern können ja auch nichts. Und wenn ich sage, das Kind hat nicht übermäßig eingelagert, Tropf bleibt unter Blaulampe, dann werde ich stirnrunzelnd angeschaut. Dabei läuft das Ding nur mit 2 ml und sollte erhalten bleiben, um die i.v.-Antibiose reinzubekommen... aber die kleene neue Assi... nee, die kann ja noch nichts. GRRRRR.

    LG
    Annekiii

    Zitat Zitat von capucine
    Hallo,

    mach Dir nichts draus...das ist ganz normal am Anfang. Um die Rgs bei den Kleinen zu hören brauch man ein ruhiges Kind (nicht immer einfach v.a. wenn akut krank...), etwas Glück und das Kind eine nicht zu verlegte Nase, den dann leitet die nasale Obstruktion mehr Geräusche fort als da sind.Ist wie alles im Leben Übungs -und Geduldsache, da wirst Du dich schon reinhören!!!

    Im Dienst kannst Du Dich immer ganz gut auch auf die Schwestern verlassen. Wenn die sagen, dass das Kind wirklich krank ist, dann sollte man als Anfänger besser drauf hören, auch wenn es einem nicht so erscheint...ist mir auch oft so gegangen am Anfang.

    Kopf hoch, du schaffst das alles, ich selber habe meine Akut Pädiatrie Kenntnisse bisher nur aus dem PJ und den unendlichen Diensten gesammelt, da ich bisher nur auf den nicht-infektiösen Stationen eingesetzt war. Das war am Anfang noch schwieriger, aber auch das ging dann. Jetzt werde ich aber bald die Station wechseln und komme dann auch endlich auf die gute, alte Allg. Päd.!!
    Ein Standpunkt ist kein Grund, sich nicht zu bewegen.



    Jetzt Wortspiele lösen und gewinnen! - Mach mit bei unserem Quiz rund um die Firma Boso - [Jetzt mitmachen - klick hier]
  4. #4
    Avatar von Pünktchen
    Mitglied seit
    06.06.2002
    Beiträge
    5.203
    ich misch mal die Kinder Ecke mal nen bisschen auf... da ich ja mal wieder Urlaub habe und krank bin

    Trifft man euch auf irgendeinen pädiatrischen Kongress dieses Jahr?

    You can`t always get what you want - But if you try sometime you find - you get what you need



    Jetzt Wortspiele lösen und gewinnen! - Mach mit bei unserem Quiz rund um die Firma Boso - [Jetzt mitmachen - klick hier]
  5. #5
    Diamanten Mitglied Avatar von annekii
    Mitglied seit
    26.10.2003
    Ort
    Mainz und Jena
    Semester:
    Sesshaft geworden in der Pädiatrie
    Beiträge
    1.818
    Hey, schön. Ich dachte auch letztens an die Ecke, dass sie ja ganz schön ruhig geworden ist.

    Bei uns läuft alles soweit gut. 3 Dienste unter der Woche und einen Samstag habe ich mit Erfolg hinter mir und ich bin ganz happy, dass es so gut klappt. Am Wochenende habe ich ein Bild gemalt bekommen "Für die Tante Erztin! Von Maria!"

    Demnächst werde ich für 4 Wochen in die Neo in ein anderes Krankenhaus gehen, damit ich dann auch besser für Notsectiones und Spontangeburten mit Problemen bereit bin, wenn der Hintergrund noch nicht da ist.

    Ich habe vor, nach Nürnberg zu fahren im September.

    LG
    Annekii
    Geändert von annekii (23.04.2007 um 18:46 Uhr)
    Ein Standpunkt ist kein Grund, sich nicht zu bewegen.



    Jetzt Wortspiele lösen und gewinnen! - Mach mit bei unserem Quiz rund um die Firma Boso - [Jetzt mitmachen - klick hier]
Seite 1 von 375 123451151101 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook