teaser bild
Seite 32 von 35 ErsteErste ... 222829303132333435 LetzteLetzte
Ergebnis 156 bis 160 von 174
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #156
    Flacharzt
    Mitglied seit
    20.04.2003
    Semester:
    jenseits von gut und böse
    Beiträge
    2.583

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    *Reaktivierung*

    Ich habe mir mal via Elster Freibeträge eintragen lassen für den Rest des Jahres und werde das im Januar gleich nochmal machen. Im Folgejahr bekam ich meist ein paar hundert Euro zurück und warum soll ich dem Finanzamt Kredit geben?

    Dann wollte ich nächstes Jahr mal 20% von meinen Internetkosten angeben, hat das schon mal jemand probiert?



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  2. #157
    Platin Mitglied
    Mitglied seit
    17.03.2006
    Beiträge
    965
    Zitat Zitat von milz Beitrag anzeigen
    Dann wollte ich nächstes Jahr mal 20% von meinen Internetkosten angeben, hat das schon mal jemand probiert?
    Also ich geb nicht nur 20% der Internetkosten an sondern 20% aller Telekommunikationsrechnungen: Handy + Festnetz/Internet + einmal auch ein mobiler Datenvertrag. Und wenn es unter dem Jahr wechselt, dann entsprechend auch die verschiedenen Verträge in der jeweiligen Laufzeit. Dabei kann man einen Wert aus drei der jeweils teuersten zusammenhängenden Monate angeben. Ist mit der Steuersparerklärung total easy. Probleme gabs damit noch nie. Wurde immer kommentarlos anerkannt. Rekord waren insgesamt 5 verschiedene Verträge auf mich (jeweils 2 Festnetz/Handy wegen Wechsel unterm Jahr + 1 Datenvertrag).



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  3. #158
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    21.10.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    270
    So, wer hat schon seine Steuer 2017 abgegeben?

    Ich werde jedes Jahr besser und entdecke neue Absetzmöglichkeiten. Bisher bin ich aber noch nicht dran gegangen, meine Arbeitstage zu "Optimieren". Die 5-Tage-Woche mit 220-Tage Fahrtkostenberechnung ist wohl außer die für Arbeitsmediziner unter uns nicht zutreffend.

    Was habt ihr - Assistenzärzte mit Diensten unterschiedlicher Systeme - so an Arbeitstagenzahlen plausibel anerkannt bekommen? Einfach 7-Tage-Woche angeklickt? Oder akkurat jeden Dienst aus dem Dienstplan gefischt und alles angegeben?

    Freue mich über Austausch von Steuerspartips!



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  4. #159
    Platin Mitglied
    Mitglied seit
    17.03.2006
    Beiträge
    965
    Zitat Zitat von dmtec Beitrag anzeigen
    So, wer hat schon seine Steuer 2017 abgegeben?

    Oder akkurat jeden Dienst aus dem Dienstplan gefischt und alles angegeben?
    2017? Nein. Erst Ende Februar müssen die Daten endgültig ans Finanzamt übermittelt worden sein soweit ich weiß. Erst dann macht der ELSTER-Abruf Sinn und das Finanzamt schaut sich erst dann frühestens die Sachen an...

    Jeden Tag angegeben. Weil die mir nicht geglaubt haben dass ich soviel arbeite. Also durchgezählt, Bescheinigung vom Arbeitgeber und gut is. 2016 waren es 252 Tage, 2017 wegen Elternzeit nur noch 247 Tage. Ich weiß schon. Meine Oberärzte sagen eh schon Hobbychirurg zu mir weil ich nie da bin.

    Ich mein, das sind einmal 5 Minuten. Und wenns nicht anerkannt wird (wie bei mir), dann ne kurze Mail an die Personalabteilung mit der Bitte um Bescheinigung "Bestätigung zu Vorlage beim Finanzamt
    Sehr geehrte Damen und Herren,
    hiermit bestätigen wir, dass ... im Zeitraum
    von 01.01.2016 bis 31.12.2016 an insgesamt 252 Tagen unsere Tätigkeitsstätte aufgesucht hat."
    Und den Schrieb dann einreichen. fertig.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  5. #160
    Platin Mitglied Avatar von Shizr
    Mitglied seit
    18.03.2011
    Ort
    Münster
    Semester:
    3. WBJ
    Beiträge
    590
    Zitat Zitat von dmtec Beitrag anzeigen
    So, wer hat schon seine Steuer 2017 abgegeben?
    Ich hab ja noch nicht mal meine Lohnsteuerbescheinigung. Die kommt auch frühestens Mitte Februar.

    Bis dann Versicherungen usw. übermittelt haben, ist wahrscheinlich Ende Februar, und dann fehlt noch die Nebenkostenabrechnung wegen der Handwerkerrechnungen und haushaltsnahen Dienstleistungen.


    Ich hab zwischendurch vier Monate nen abweichenden ersten Dienstort (mit deutlich längerer Fahrstrecke) gehabt, deshalb hab ich tatsächlich penibel die einzelnen Tage nachhalten müssen.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2018