teaser bild
Seite 1480 von 1480 ErsteErste ... 48098013801430147014761477147814791480
Ergebnis 7.396 bis 7.397 von 7397
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #7396
    Diamanten Mitglied Avatar von Heerestorte
    Registriert seit
    31.05.2013
    Ort
    Nebel des Grauens
    Semester:
    Kliniker
    Beiträge
    1.863

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Zitat Zitat von Mr. Magenty Beitrag anzeigen
    Hi, ich bin im 3. Semester und in diesem Semester wird der Präpkurs mit der gesamten makroskopischen Anatomie durchgedrückt. Testate sind alle 2,5 Wochen; das Erste, das jetzt ansteht, bezieht sich auf die dorsale Rumpfwand und die untere Extremitäten.

    Nun meine Frage... gibt es irgendeinen Trick zum Anatomielernen? Ich sitze gerade vor meinem Lehrbuch und Atlas und bin am Verzweifeln. Wie soll das in mein Hirn? Hunderte lateinische Namen, komplexe Leitungsbahnen, Gelenke mit Bandapparaten, Bewegungsmechanik und -ausmaßen, Muskeln mit Ansatz, Ursprung, Innervation, Funktion und Gefäßversorgung, Knochen mit allerlei Strukturen.

    Wie soll man das schaffen? Ich saß vorgestern, gestern und jetzt auch schon wieder in der Bib und es ist die erste Woche des Semesters. Die Knochen sitzen, viele Bänder auch, einige Bewegungsausmaße ebenfalls, aber es ist einfach so viel mehr, speziell Leitungsbahnen und Muskeln. Wie lange das alles in meinem Hirn bleibt bis es wieder vergessen ist, weiß ich auch nicht.

    Wie habt ihr das geschafft? Kriege ich irgendwas nicht mit, was man bzgl. der Herangehensweise an den Präpkurs und die Bewältigung der absurden Stoffmenge in der makroskopischen Anatomie wissen müsste?
    Klingt nach meiner Uni, wenn alles in einem Semester ist und UE und dorsale Rumpfwand als erstes ;)
    Einfach stumpf alles Tag ein Tag aus wiederholen. Da gibt es ja den Lernzielkatalog im Skript.
    Den einfach immer wieder durchprügeln. Ich habe mir die Punkte auf Tage aufgeteilt und dann so gelernt.



  2. #7397
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    04.08.2012
    Beiträge
    4.324
    Bei uns war Anatomie zum Glück auf 2,5 Semester aufgeteilt, aber ich fand es auch extrem fordernd. V.a. den Bewegungsapparat und den Kopf - der Rest geht ja.

    Die einzige Lösung: immer wieder wiederholen. Ich hab allein für Bewegungsapparat 23 Lerntage und 6,5 Tage zum Wiederholen und für die Topographie / das Zusammenspiel der Bestandteile in den verschiedenen Regionen investiert. Dinge wie die Unterarmmuskulatur muss man immer wieder wiederholen, zuerst mehrmals am selben Tag, dann einmal jeden Tag, dann einmal alle paar Tage. Sonst verliert man solche sehr detailreichen Informationen schnell wieder.

    Habe mir für den Bewegungsapparat für die Schlussphase auch 242 Anki-Lernkarten am Computer gemacht. Ideal, da man so nicht unnötige Zeit mit den schnell gelernten Inhalten verschwendet, aber dafür die schwer zu lernenden Inhalte gnadenlos immer wieder gefragt wird, so lange bis sie sitzen.

    Man sollte allerdings auch genug Zeit im Präpsaal verbringen - das hab ich damals zu wenig beherzigt

    Und ich geb nie völlig Recht - in den paar Tagen hast du ja echt schon einiges geschafft. Jetzt musst du einfach "nur" noch den Rest des Semesters durchhalten Freie Tage nicht vergessen, sonst drehst du im Februar durch.
    Geändert von davo (18.10.2017 um 19:50 Uhr)



MEDI-LEARN bei Facebook