teaser bild
Seite 14 von 15 ErsteErste ... 4101112131415 LetzteLetzte
Ergebnis 66 bis 70 von 71
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #66
    the day after
    Mitglied seit
    04.05.2003
    Beiträge
    9.504
    Warum nicht Niederländisch erlernen? Wie möchtest du in NL Anamnese erheben, wenn du die Landessprache nicht kannst?
    Ich würde an deiner Stelle Österreich versuchen, da hast du das Sprachproblem nicht und könntest vielleicht beim Test nen Platz ergattern.



    MEDI-LEARN vor Ort! - Gratis Vortrag Effektive Examensvorbereitung - [Jetzt anmelden - klick hier]
  2. #67
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    03.01.2018
    Beiträge
    5
    Na ja, Niederländisch ist eine Sprache, die mich überhaupt nicht interessiert, und die meines Erachtens international auch keinen großen Nutzen hat.
    Aber vielen Dank, ich werde mal das Forum nach der Option Österreich durchstöbern. HSS versuche ich natürlich sowieso. Wäre ja was, wenn es klappt. Ich liebe den Geruch von Desinfektionsmittel am Morgen.



    MEDI-LEARN vor Ort! - Gratis Vortrag Effektive Examensvorbereitung - [Jetzt anmelden - klick hier]
  3. #68
    the day after
    Mitglied seit
    04.05.2003
    Beiträge
    9.504
    Zitat Zitat von ArztNo1 Beitrag anzeigen
    Na ja, Niederländisch ist eine Sprache, die mich überhaupt nicht interessiert, und die meines Erachtens international auch keinen großen Nutzen hat.
    Aber vielen Dank, ich werde mal das Forum nach der Option Österreich durchstöbern. HSS versuche ich natürlich sowieso. Wäre ja was, wenn es klappt. Ich liebe den Geruch von Desinfektionsmittel am Morgen.
    Es ist irrelevant, ob dich die Sprache interessiert, wenn du nicht in der Lage bist, mit dem Patienten zu kommunzieren wird das nichts mit Anamnese und klinischen Fortkommen.

    Die Sache mit dem Desinfektionsmittel zeigt aber deine ernsthafte Einstellung.



    MEDI-LEARN vor Ort! - Gratis Vortrag Effektive Examensvorbereitung - [Jetzt anmelden - klick hier]
  4. #69
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    03.01.2018
    Beiträge
    5
    Ich wusste nicht, dass Humorlosigkeit zu den Voraussetzungen fürs Medizinstudium zählen. Ist notiert!

    Der Part mit dem Niederländischen greift ins Leere. Es stimmt, dass die Wahrscheinlichkeit nicht hoch sein wird, dass niederländische Universitäten Partnerschaften mit deutschen Kliniken haben. An den Patientenkontakt während des Studiums hatte ich bei der Frage nicht gedacht. Na ja, gut, in deutschen Krankenhäusern findet man immer weniger Ärzte, die vernünftig Deutsch sprechen. Nicht genügend Studienplätze für Deutsche, aber dann aus Mangel Ärzte aus Rumänien importieren, tolles System ...
    Egal, das ist ein anderes Thema. Bei den Niederlanden ging es mir nur um die Überlegung, ob es ähnlich wie Österreich eine Alternative wäre. Da man nicht unbedingt, aber sehr wahrscheinlich dort Niederländisch lernen muss, ist es eben für mich insofern relevant, dass es dann kein passender Studienort für mich wäre. Die Relevanz erklärt sich in der Irrelevanz. Ich bin bereit, viel für das Studium zu opfern, es verschlingt immerhin bereits unglaublich viel Geld und Zeit. Aber es gibt nun mal auch Grenzen.



    MEDI-LEARN vor Ort! - Gratis Vortrag Effektive Examensvorbereitung - [Jetzt anmelden - klick hier]
  5. #70
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    14.01.2012
    Beiträge
    89
    Hallo an alle, da ich nicht extra einen neuen Beitrag eröffnen möchte, hoffe ich hier richtig zu sein...

    Ich plane mich zum kommenden WS über die besonderen beruflichen Gründe zu bewerben. Die Notwendigkeit des Medizinstudiums und meines Erststudiums würde ich u.a. gerne mit Stellenangeboten belegen.

    Wenn in einem Stellenangebot von "Zusatzqualifikation im Bereich XY" die Rede ist, kann damit z.B. auch ein Studium gemeint sein? Vorallem wenn es sich um so allgemeine Formulierungen wie "Zusatzqualifikation in Gesundheitsökonomie" handelt. Das ist ja i.d.R. nichts, was man sich mal so eben in nem 4-wöchigen Seminar aneignet.

    Und wenn diese Zusatzqualifikationen nur "gewünscht" sind oder "vorzugsweise" vorhanden sein sollten, ist das Stellenangebot dann sofort gegenstandslos? HSS sagt zum Thema besondere berufliche Gründe ja nur, dass sich die beruflichen Chancen durch das Zweitstudium erheblich verbessern und dass das Erstudium eine sinnvolle Ergänzung zum Zweitstudium sein soll, aber nicht dass es zwingend notwendig sein muss. Wie seht ihr das?

    Vielen Dank schonmal im voraus!



    MEDI-LEARN vor Ort! - Gratis Vortrag Effektive Examensvorbereitung - [Jetzt anmelden - klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2018