Zitat Zitat von Evil Beitrag anzeigen
Wobei aber gerade Pandemrix kein leuchtendes Beispiel für Impfungen generell darstellt, weil zum einen die Wirksamkeit eher bescheiden und zum anderen die Verträglichkeit nicht ausreichend getestet war. Aktuell wird da in Fachkreisen wieder ausführlich diskutiert, Cochrane ist da durchaus kritisch.
Guter Einwand.

Pandemrix war nur der eine Impfstoff, der mir einfiel, wo überhaupt Thiomersal drin ist, und das hatte ich so schon mal durchgerechnet.


(Für die Impfgegner ist das natürlich wieder Wasser auf die Mühlen des Schwachsinns. "SEHT IHR! QUECKSILBER IST BÖSE! THIOMERSAL TÖTET LEUTE! Und nur weil wir es kritisiert haben, hat die Pharmamafia nachgegeben und macht jetzt weniger giftige Impfstoffe! Und natürlich würden sie das NIEMALS ZUGEBEN!")

Dabei ist es eine rein wirtschaftliche Entscheidung... für Einzeldosen braucht man nicht zwingend Konservierungsmittel, also ist es vernünftig, sie einfach wegzulassen. Pro Dosis 0,2 Cent oder wie viel auch immer gespart läppert sich halt irgendwann auch zusammen.


Die Sache mit "Ein Impfstoff für den Pöbel, ein besonderer Impfstoff für Politiker, Soldaten und sonstige erhabene Wesenheiten" ist wiederum so blöd, dass die beteiligten Entscheidungsträger ernsthaft Prügel dafür verdient hätten.
Ich frage mich ja manchmal, ob unsere Politiker einfach nur keine sachkundigen Berater haben, oder ob sie einfach drauf pfeifen, was die sagen.