teaser bild
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 19
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    02.05.2015
    Beiträge
    8
    Hallo zusammen,

    ich habe mich gerade durch den Thread "Bewerbung höheres Fachsemester SS2015" gearbeitet.

    Ich habe mich dabei gefragt, ob es möglich ist, sich in ein niedrigeres Fachsemester zu bewerben als für das, in welchem man auf dem Papier eingeschrieben ist. Auf den Internetseiten der Hochschulen findet man eigentlich immer den Hinweis, dass man sich ins nächsthöhere Semester bewirbt. Allerdings klangen manche Posts in dem o.g. Thread so, als hätten sie sich in nächstniedrigere FS beworben....

    Für das kommende Wintersemester geht das aber nicht - zumindest nicht, wenn ich auf dem Papier im 3. Fachsemester bin, weil ich mich ja nicht direkt an der Uni fürs 1. FS bewerben kann - oder?

    Aber ginge es theoretisch fürs kommende Sommersemester? Oder bewirbt man sich dennoch auf das nächstfolgende Fachsemester und wird "runtergestuft", wenn man entsprechende Zugangsvoraussetzungen für das höhere Fachsemester nicht erfüllt? Mir ist klar, dass sich die Semesterzahl, die auf meiner Immatrikulationsbescheinigung nicht geringer werden kann, aber es ist zumindest möglich, Veranstaltungen niedrigerer Fachsemester zu belegen?

    Zu meinem Status:
    Ich habe im Erststudium meinen Bachelor in Psychologie gemacht und mich als Zweitstudienbewerberin für Medizin beworben. Zum WS 2014/15 habe ich nach Vorlesungsbeginn einen Teilstudienplatz in Marburg erhalten. Allerdings befand ich mich in einem Arbeitsverhältnis. Aufgrund der Kündigungsfrist, hätte ich nicht vor Dezember in Marburg sein können. Das Studiendekanat teilte mir mit, dass dies zu spät sei, da ich bis dahin zu viele Fehltermine in sämtlichen Veranstaltungen hätte. Mir wurde jedoch der Vorschlag unterbreitet, mich dennoch einzuschreiben, meinen tatsächlichen Antritt jedoch um ein Jahr zu verschieben. Das habe ich gemacht, sodass ich momentan im 2. FS bin, jedoch noch nicht studiert habe. (Übrigens musste ich schriftlich versichern, dass ich nicht vor dem WS 2015/16 auftauchen werde. Ich bin davon überzeugt, dass sie meinen Platz im letzten WS an jemand anderen vergeben habe, ich also niemanden um seinen Platz gebracht habe). Für eine Bewerbung als Ortswechselerin auf einen Vollstudienplatz kann ich also keine Leistungsnachweise bringen und würde mich deshalb gerne - falls möglich- auf ein niedrigeres FS bewerben.

    Ich freue mich über Antworten

    Liebe Grüße,
    Marlene



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  2. #2
    *Unitasche schwing*
    Mitglied seit
    17.08.2010
    Beiträge
    9.050
    Ich habe mich dabei gefragt, ob es möglich ist, sich in ein niedrigeres Fachsemester zu bewerben als für das, in welchem man auf dem Papier eingeschrieben ist.
    Komisch..also du meinst du hättest dir den Thread durchgelesen..aber diese Frage wird doch auf Seite 129/130 des Threads beantwortet.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  3. #3
    Diamanten Mitglied Avatar von *milkakuh*
    Mitglied seit
    02.12.2008
    Ort
    Hannover
    Semester:
    9.
    Beiträge
    4.367
    Hallo Melonenbrot und herzlich Willkommen im Forum!

    Deine Situation ist ja schon etwas besonders. Bei den meisten Unis steht in der Satzung, dass man sich "in der Regel" ins nächsthöhere Fachsemester bewerben soll. Dein Fall ist ja besonder. Ich würde mich an deiner Stelle zum SS 16 ins 2. FS und zum WS16/17 ins 3. FS bewerben und in einem kurzen Anschreiben schildern, weshalb du dich in ein niedrigers Semester beworben hast. Also genau so, wie du das hier gemacht hast!

    Viel Erfolg und viel Spaß in Marburg!



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    02.05.2015
    Beiträge
    8
    @_Sanguis_: Du hast schon Recht und auch auf anderen Seiten in dem Thread taucht das mehrmals auf. Ich konnte aber nicht glauben, dass das wirklich möglich sein soll und wollte auf Nummer sicher gehen ;)

    @*milkakuh*: Ja, das ist eine gute Idee. Ich bin froh, dass ich über die Möglichkeit gestolpert bin. Ich hatte schon Sorge, dass die Verzögerung des tatsächlichen Antritts ziemlich blöd war, weil es einen Ortswechsel/Zugang zum Vollstudienplatz erschwert.

    Insgesamt haben mir eure Einträge in dem Thread schon Hoffnung gemacht, dass man iiiiirgendwann einen Vollstudienplatz bekommt. Eine Garantie dafür wäre schön! Die Sorge, dass ich nun jahrelang studiere und es dann nicht weiter gehen könnte, lässt mich nicht so ganz los.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  5. #5
    Diamanten Mitglied Avatar von *milkakuh*
    Mitglied seit
    02.12.2008
    Ort
    Hannover
    Semester:
    9.
    Beiträge
    4.367
    Die Bewerbung ins höhere FS ist leider nicht immer ganz einfach und man bewegt sich oft in einer Grauzone - auf Sonderfälle wird von Seiten der Uni selten eingegangen. Um auf Nummer Sicher zu gehen kannst du auch bereits jetzt an jede Uni per Mail nachfragen an der entsprechenden Stelle. Ich habe allerdings die Erfahrung gemacht, dass auch hier nur schwammige Aussagen kommen. Wenn du dich in ein niedrigers FS bewirbst kann es passieren, dass du an einigen Unis aus dem Verfahren "fliegst" aber ich bin mir ziemlich sicher, dass es an den meisten Universitäten mit einem kurzen Anschreiben klappen wird.

    Du solltest dir nicht so viele Sorgen machen, der Teilstudienplatz war ein großes Glück für dich - einen regulären Platz als Zweitstudienbewerber zu bekommen wird ja immer schwieriger. Du solltest einfach keine Chance auslassen und dich ab jetzt jedes FS ins höhere Semester bewerben. An manchen Unis wirst du leider weiterhin benachteiligt, weil du Zweitstudienbewerber bist aber ich glaube das sind nicht so viele. In der Vorklinik werden wirklich einige Plätze frei, die vorallem mit Teilstudienplatzinhabern besetzt werden. Die Chancen für einen Wechsel stehen wirklich nicht schlecht und spätestens nach dem Physikum sollte es mit maximal einer Wartezeit von einem Jahr klappen.

    Viel Erfolg! Hoffe du berichtest weiter hier im Forum!
    Geändert von *milkakuh* (03.05.2015 um 18:16 Uhr)



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook