teaser bild
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 15 von 16
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #11
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    19.08.2014
    Beiträge
    7

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Zitat Zitat von Lifestyle Beitrag anzeigen
    Neuro ist nicht so meins!
    Hatte jemand sein Wahlfach in der Radio gemacht?
    Lernt man wirklich die Bilder gut befunden konnen und wie sieht es aus mit Strahlentherapie/ Nuklearmedizin aus das ist ja eine Menge Physik drine steckt, da habe ich am meisten Angst!
    Bei Anästhesie muss man wohl schnell handeln und ich bin von Typ hier eher ruhig und was praktisch angeht nicht fit genug ( garnicht, nicht mal Viggo richtig legen)
    Derma ist so spezielles kleines Fach spannend ja allerdings viel ekliges zusehen und das fast täglich da werde ich durchtrennen.
    Haha, als würde ich von mir lesen. Ich fange erst in zwei Wochen in d Radio, deswegen kann ich dir nicht sagen, wie es so ist, aber Famulatur in d Radio war total chillig und ich gehe stark davon aus, dass es auch die folgenden 4 Monate sein werden. Ob ich in d Famulatur was gelernt hab? Nö. Famulatur in d Anästhesie fand ich aber viel langweiliger als in d Radio Lag aber in beiden Fällen an mir. Die einzige Famulatur, in d ich viel gelernt hab, war die beim Hausarzt. Lag am Hausarzt Diesmal will ich mir Ziele setzten, die ich versuche zu erreichen, damit ich nen Leitfaden hab. Ich glaube, das solltest du auch mal machen. Schreib dir auf, was du gerne in den 4 Monaten gerne erfahren, sehen, lernen würdest und in dem Fach, in dem dir mehr Punkte einfallen, dort solltest du dein PJ machen. LG



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  2. #12
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    13.06.2011
    Beiträge
    59
    Hey Also ich habe mein Wahlfach in der Radio gemacht. Währenddessen habe ich gar kein Physik etc gebraucht - mich hat das niemand abgefragt und zum alleinigen Befunden braucht man das auch nicht so krass. Wie viel Physik du dann für M3 brauchst hängt ausschließlich vom Prüfer ab. Meiner hat im Vorgespräch gesagt, dass er gar keine Technik abfragt. Ich fand Radio ein sinnvolles Wahlfach, auch wenn ich in die Innere will. Ich erkenne jetzt insbesondere im Röntgen Thorax deutlich mehr und kann viel sicherer sagen, ob es z.B. gestaut ist oder eine beginnende Pneumonie vorliegt. Das kann man sich so oft im Buch durchlesen, aber man sieht es halt erst besser, wenn man kurz hintereinander viele Bilder befundet. Ein Vorteil für die Innere ist natürlich auch Sono, das habe ich auch recht viel gemacht.
    Also im Endeffekt ist es wie bei jedem Wahlfach - der Lerneffekt hängt von dem ab, was du machen darfst und wer dich betreut und die Prüfung hängt alleine vom Prüfer ab



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  3. #13
    das Ende ist nah...
    Mitglied seit
    27.04.2012
    Ort
    Kruppstahl und Beton
    Semester:
    X
    Beiträge
    2.687
    Zitat Zitat von Odile1 Beitrag anzeigen
    Also im Endeffekt ist es wie bei jedem Wahlfach - der Lerneffekt hängt von dem ab, was du machen darfst und wer dich betreut und die Prüfung hängt alleine vom Prüfer ab


    Du wirst an jedem Fach Vor-und Nachteile finden. Die Entscheidung musst du aber letzten Endes alleine treffen. Du hast sowohl hier als auch in deinem anderen Faden einige Argumente für und gegen die Fächer bekommen. Die Entscheidung abnehmen kann dir aber keiner von uns.

    Wie gut du in der Radio Bilder befunden lernst, hängt sehr von deiner PJ-Abteilung ab. Und von dir. Von nichts kommt nichts. Sich hinsetzen und erwarten, dass einem alles vorgekaut wird, wird nicht funktionieren. Strahlentherapie/NUK hat man ja nicht in jedem PJ-Haus mit drin und dient ja eher der Hospitation. Du wirst das sicher keinem irgendwelche physikalischen Gesetze herleiten müssen. Aber wenn du dich schon vorher flach auf den Rücken legst und "oh Gott, ich kann das nicht!" rufst, dann wird das sicher auch nichts. Bedenke aber, dass dich diese Fächer auch als 4. Fach treffen können. Selbst ohne Radio-PJ kann dir das also in deiner Prüfung begegnen.

    In der Derma wirst du wohl nicht mehr Ekliges sehen als in der Innere. Was meist du denn, was dich in der Inneren so erwartet?

    Ich werde im PJ Anästhesie machen und will danach auch Anästhesistin werden. Grund? Ich find Anästhesie halt geil
    Wenn du nichtmal anständig Viggo legen kannst, dann wäre PJ in der Anästhesie für dich sogar recht sinnvoll. Da wirst du nämlich eine Menge Viggos legen und üben üben üben. Wenn du mal Assistenzarzt in der Inneren bist, erwarten die Schwestern von dir auch, dass du das kannst und dann wäre nur von Vorteil wenn du es dann auch kannst und nicht hilflos in den Venen der Patienten rumpulst. Anästhesie ist an sich eigentlich sogar eher ein ruhiges Fach. Während unspektakulären Narkosen hat man dafür viel Zeit, sich von den Anästhesisten alles ausführlich erklären zu lassen und Fragen zu stellen. Im Endeffekt eine 1:1 Betreuung, die für zurückhaltende Leute sicher kein Nachteil ist. Du wirst ja als PJler nicht alleine das Rea-Team oder den Schockraum leiten. Aber gerade wenn man praktisch nicht wirklich fit ist und zudem auch eher zurückhaltend, kann man in der Anästhesie sehr viel lernen was einem in der Inneren später weiterhelfen wird. Notfälle wirst du da nämlich auch haben und dann musst du reagieren. Dann wäre es doch sinnvoll, du hättest es als PJler im "geschützen Rahmen" schonmal gemacht.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  4. #14
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    13.06.2011
    Beiträge
    59
    Ich habe damals auch bis zum letzten Tag zwischen Radio und Anästhesie als Wahlfach geschwankt - eben weil es sehr gute Argumente für beides gibt. Da gibt es kein richtig oder falsch. Ich denke, ich werde später auch öfter in Situationen kommen, in denen ich sehr von einem Anästhesie-PJ profitiert hätte. Und genauso wird es ehemaligen Anästhesie-PJlern mit Radio gehen. Ich glaube man muss sich irgendwann von "das ist der einzig richtige Weg" lösen und seinen eigenen finden. Das spannende (und nervige ) an der Medizin ist ja, dass man für jeden Patienten im besten Fall von allem eine Ahnung haben sollte.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  5. #15
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    29.04.2018
    Beiträge
    8
    Ja es ist nicht leichte Entscheidung. Ihr habt alle recht und danke für die Antworten .
    @ Odile1 so wird es bei mir wohl laufen bis zum letzten Tag Ohne Lösung 😕



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook