teaser bild
Seite 8 von 8 ErsteErste ... 45678
Ergebnis 36 bis 38 von 38
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #36
    Registrierter Benutzer Avatar von ueen
    Registriert seit
    10.12.2015
    Beiträge
    17

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Denke, dass ist leider kaum möglich, man kann nur das Glück haben mit den Humanis zusammen Kurse zu haben, doch auch dann sind die Scheine nicht immer gleichwertig, weil z.B. die Huamanis noch begleitende Seminare haben, in die man als Zahni nicht rein kommt (Erfahrung aus Ulm). Tendenz geht ja eh dahin, das Zahnmedizinstudium noch weiter weg vom Humanmedizinstudium zu reformieren.
    Ich habs letzendlich geschafft Scheine für 1 Semester Humanmedizin zusammenzubekommen, und dies wurde mir vom LPA auch anerkannt, das bringt einem aber leider nichts, da es keine freien Humanmedizinstudienplätze gibt, vor allem nicht im 2. Semster, und wenn dann gehen die an bereits Humanmedizinstudierende (z.B. aus Ungarn), erst wenn dann noch Plätze frei sind (ersteres war schon in den letzten 10 jahren kaum noch der Fall, durch z.B. kalkulierte Überbelegung) kämen Quereinsteiger zum Zug.
    Ich hatte schließlich das Glück über den MedAT in Innsbruck einen Studienplatz in Humanmedizin zu bekommen und bin hier jetzt (nach 3 Semstern Zahnmedizin und 2 Humanmedizin) total glücklich.
    Das ist glaube ich auch die einzige Chance die man hat wenn der NC in DE nicht reicht, man muss keine Angst haben, das Studium hier (kann nur von Innsbruck sprechen) ist super, insgesamt ähnlich aufgebaut wie in Hamburg (in Modulen, kein Physikum) und die Leute sind total nett, man hat super Freizeitmöglichkeiten in den Alpen und nach Deutschland ist es mit der Bahn auch nicht allzu weit.
    Man lernt alles wichtige und es wird sich super um einen gekümmert, mit dem (Diplom)Abschluss kann man dann auch ganz normal in DE die Approbation beantragen.
    Also alle die in DE keine Chance haben, probiert einfach den MEDAT, es kostet nur ca 70€ und die Anfahrt, und man kann es jedes Jahr probieren, zu verlieren ist also nicht viel. Noch eins, es stimmt, dass die meisten aus Deutschland nach Innsbruck gehen, man muss aber nicht der Beste sein, man muss nur besser sein als die anderen, 72 Plätze auf 2000 Bewerber aus Deutschland klingt erst mal viel, aber davon kann man ruhig schon mal die Hälfte abziehen, die es einfach nur versuchen, nichts gelernt haben und auch sonst noch nichts mit Medizin zu tun hatten, von den übrigen 1000 hatten die Hälfte im Abi keine Naturwissenschaften oder kommen mit Mathe/Logik nicht klar, bleiben also ca. 500 Konkurrenten auf 72 Plätze (in Innsbruck), das klingt doch gleich viel besser. Das ist natürlich nur geschätzt und basiert auf meinen Erfahrungen (habe vor, während und nach dem Test mit Mitbewerbern gesprochen). Natürlich ist auch immer etwas Glück dabei.
    Hoffe dieser kleine Bericht ist ein bisschen hilfreich, ich hab diesen Thread ja auch vor ca. 3 jahren gestartet und sehe dies quasi als Abschlussstatement



  2. #37
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    06.10.2017
    Beiträge
    39
    Hey ueen,
    kannst Du mal Deine Persönliche-Nachricht-Option freischalten? Wäre ideal



  3. #38
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    29.10.2018
    Beiträge
    3
    Wenn man zuerst Zahnmedizin studiert, spart man sich wahrscheinlich ein Jahr des Humanmedizin-Studiums - aber das ist Uni-abhängig.

    Wie bereits erwähnt: Wenn man von vornherein weiß, dass man in Wahrheit Humanmedizin studieren will, ist dieser Weg unsinnig. Da kann man selbst in Ungarn studieren und spart trotzdem noch ordentlich Geld.



Seite 8 von 8 ErsteErste ... 45678

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2018