Seite 2 von 23 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 114
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    23.08.2014
    Beiträge
    9

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Selbstverständlich ist es relevant, wenn Fragen sprachlich nicht klar gestellt sind. Wenn eine Frage gar nicht fragt, was sie fragen soll. Oder wenn eine Antwort gar nicht das beantwortet, was gefragt ist. Und auch das IMPP ist nicht unfehlbar.

    Wenn jemand etwas anfechten will und Hilfe braucht, schaue ich mir das gerne an. Ich bin Biochemikerin und Philosophin und kenne mich mit ein paar der Themen ganz gut aus. Wenn es berechtigt ist, sollte man sich immer trauen etwas zu sagen, sonst ändert sich auch nie was. Ich denke allerdings nicht, dass Inhalte abgefragt wurden, die nicht zum Stoff gehören. Wir aus München kannten die schlaffördernde Substanz aus dem Studium nicht, aber vielleicht ist das im Lernzielkatalog. Ansonsten waren die abgefragten Inhalte angemessen. Allerdings waren die Fragen an Tag 1 teilweise wirklich sehr anspruchsvoll. In meinen Augen war das das schwerste Examen der letzten Jahre. Ein paar Fragen waren nicht ganz korrekt formuliert. Die meisten davon allerdings in Psycho und da haben die meisten wahrscheinlich ohnehin viele Punkte. Wie auch immer, ich helfe gerne wenn jemand noch ein paar Punkte braucht.



    Arbeite klug, nicht hart - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
  2. #7
    Unregistriert
    Guest
    Ups, das Beispiel war falsch - meine Unterlagen stimmten da einfach nicht.
    Trotzdem wissen wir glaube ich alle, dass es immer wieder mal sprachliche Unstimmigkeiten gibt, über die man lieber hinwegsieht, als sich mit einem Amt höchstwahrscheinlich ergebnislos zu streiten.



    Arbeite klug, nicht hart - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
  3. #8
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    30.04.2015
    Beiträge
    28
    Erstmal vielen lieben Dank an all diejenigen, die mithelfen wollen! Mir selbst fehlen 3 Punkte zu einer 2 (bzw. es sieht laut der Hochrechnungen auf medi-learn sehr knapp aus).
    Also ich mache einmal den Anfang mit der Frage, die mir zuerst aufgefallen ist: 1.Tag Auflage A Frage 107: Hier soll die Antwort laut der medi-learn-Dozenten normaler Entwicklungsstand heißen. Ich aber habe angeborene Hypothyreose. 1.steht angeborene Hypothyreose nicht im Gegenstandskatalog, 2.habe ich 2 wissenschaftliche Artikel auf pubmed gefunden, die besagen, dass bei einem "congenital hypothyroidism" "increased sleep" als Symptom auftaucht. (3.ist die Frage superfies für all diejenigen, die nicht Eltern sind )
    Außerdem habe ich bei Psychologie evtl. noch 2 weitere Fragen, die man anfechten könnte, gefunden. Wer hat sonst noch was??
    Ich wäre für jede Hilfe sehr dankbar, da ich in 7 Tage meine mündliche Prüfung habe, und mich eigentlich darauf vorbereiten sollte anstatt mit hiermit zu beschäftigen. Wenn ich das allerdings richtig verstanden habe, so hat man ab heute nur noch 7 Tage Zeit etwas anzufechten, und zwar schriftlich, oder?



    Arbeite klug, nicht hart - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
  4. #9
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    30.04.2015
    Beiträge
    28
    @Bonnerin: Kannst du mir bitte sagen welchen Anfecht-Thread mit perfekten "Beispielen" vom Physikum H2015 du meinst bzw. mir den link geben? Ich finde das leider nicht.



    Arbeite klug, nicht hart - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
  5. #10
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    14.03.2017
    Beiträge
    6
    Hey..also ich nehme mal an, dass dieser Thread jetzt der Anfechtthread wird.

    Mir fehlen lt. Dozentenauswertung und unter Annahme der normalen Bestehensgrenze von 60% bei 320 Fragen 2 Fragen zu meinen 80%.

    Zunächst wäre meine Frage, ob jeder seine Fragen individuell rügen muss, oder wird einem eine Frage direkt gut geschrieben, falls ein anderer diese schon vorher eingereicht hat (angenommen man hat die selbe Antwort). Ferner, bis wann muss die Rügung erfolgen?

    Nun stehe ich bei 254 Punkten, was ~79,38% entspräche. Falls ich nun einen Punkt dazu bekomme, wäre es somit ~79,69%. Würde dann der Wert zu 80% aufgerundet werden und bräuchte ich dann doch nur einen Punkt?

    So jetzt zu den eigentlichen Fragen..ich frage zunächst mal nur für Psychologie, da dort evtl doch am meisten zu bekommen ist . Da ich kein fundiertes Psycho Buch zu Hause habe, frage ich mal in die Runde.

    1. A142-A (lt Dozent B): Kann zu diesem gesundheitspsychologischen Modell nicht auch das Health Belief Modell genauso gut passen? Der Pat sieht die körperliche Aktivität als eine Maßnahme, um seine Lage nach dem Herzinfarkt zu bessern. Seine Überzeugung führt somit zu einer höheren Wahrscheinlichkeit die Krankheit zu vermeiden.

    2. A111-D (lt Dozent C): Werden hier nicht zwei ähnliche Tests durchgeführt, welche dann miteinander korreliert werden?

    Vielen Dank im Voraus!



    Arbeite klug, nicht hart - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
Seite 2 von 23 ErsteErste 12345612 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook