teaser bild
Seite 22 von 23 ErsteErste ... 12181920212223 LetzteLetzte
Ergebnis 106 bis 110 von 114
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #106
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    14.03.2017
    Beiträge
    21

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallo bfh23,
    magst Du Deine privaten Nachrichten mal aktivieren? Dankeschön



    Keine Medizin nach Fallzahlen - Im Kampf gegen die Überlastung im Klinikalltag unterstützt der Marburger Bund - [Klick hier]
  2. #107
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    27.01.2015
    Beiträge
    12
    ok ... mach ich



    Keine Medizin nach Fallzahlen - Im Kampf gegen die Überlastung im Klinikalltag unterstützt der Marburger Bund - [Klick hier]
  3. #108
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    30.04.2015
    Beiträge
    28
    Liebe Studis, ich melde mich hier zum letzten Mal in diesem Thread. Ich habe in ein paar Tagen mündliche Prüfung, und muss mich jetzt zurückziehen und darauf vorbereiten.
    Wir haben also mithilfe von Gro?mutter, whatever7, enigma123 und cornelius tatsächlich insgesamt 5 Fragen erarbeiten können, die potenziell eine Chance hätten. 1 Frage aus dem Bereich der Physiologie und 4 Fragen aus dem Bereich der Psychologie.
    Ich habe leider keine Kenntnisse in der Psychologie, daher weiß ich nicht, ob die Begründungen letztlich ausreichend und gut genug formuliert sind, sodass sie eine potenzielle Chance haben aus der Wertung genommen zu werden. Lasst uns einfach mal auf das Beste hoffen.

    Ich kann sehr gut verstehen, dass hier viele, gerade wenn es um die Bestehensgrenze geht, sehr verzweifelt sind, wenn ihnen nur wenige Punkte fehlen. Ich möchte euch aber nochmal daran erinnern, dass es mit großer Sicherheit nichts bringen wird, wenn ihr jetzt das IMPP mit hunderten von Fragen "bombadiert" nach dem Motto "viel hilft viel". So waren meine vorherigen Beiträge hier im Thread auf keinen Fall gemeint.
    Viele Fragen, insbesondere aus der Physik, Chemie, Anatomie und Physiologie, waren schlichtweg zu gut und eindeutig formuliert. Ich würde euch empfehlen von solchen Beschwerden in diesen Fächern abzulassen. Das wäre reine Zeitverschwendung. In diesem Zusammenhang möchte ich euch eine vom IMPP herausgebrachte pdf zeigen: IMPP-Aktuell-01-2016 (1).pdf. Googlet das mal.

    Lest euch die doch bitte erstmal durch bevor ihr weitere Briefe ans IMPP schickt. Im Allgemeinen würde ich euch empfehlen sich nur auf wenige Fragen zu konzentrieren und die besonders gründlich zu formulieren. Außerdem sehe ich, wie schon gesagt, nur Potenzial bei den 5 Fragen, die wir erarbeitet haben. Selbst dann werden vielleicht nur 2 oder 3 berücksichtigt.

    Zusätzlich möchte ich euch darauf hinweisen, dass auch die medi-learn Dozenten nicht in allen Punkten korrekt liegen. Beispielsweise Frage Tag2, 126 muss ganz eindeutig A gekreuzt werden. Die Dozenten haben zunächst D und dann E eingegeben. Meiner Meinung nach völliger Unsinn. Wenn der Korrelationskoeffizient als "hoch" angegeben wird (wie in der Fragestellung), dann hängen zwei Variablen schlichtweg zusammen. Da gibt es keine alternativen Antwortmöglichkeiten.
    Was ich damit sagen möchte: verlasst euch nicht auf diese statistische Auswertung von medi-learn. Sie ist nur eine grobe Orientierung und soll euch helfen eure Ergebnisse besser einzuschätzen. Über das endgültige Ergebnis entscheidet immer noch das IMPP.
    Ich wünsche euch allen viel Erfolg bei den mündlichen Prüfungen.
    Euer jxs116
    Geändert von jxs116 (18.03.2017 um 10:28 Uhr)



    Keine Medizin nach Fallzahlen - Im Kampf gegen die Überlastung im Klinikalltag unterstützt der Marburger Bund - [Klick hier]
  4. #109
    the day after
    Mitglied seit
    04.05.2003
    Beiträge
    5.800
    MediLearn Ergebnisse sind vollkommen irrelevant für das IMPP!

    Das ist ein reiner kostenloser Service von ML für euch Prüflinge, damit ihr nicht warten müsst, bis das IMPP mit den Ergebnisse rausrückt. Übrigens haben, soweit ich mich erinnere, die Vorhersagen von ML zu fast 100% zugetroffen.

    Also beim Fragenrügen nicht auf ML beziehen, sondern unter Angabe belastbarer Literaturquellen (Standardwerke sind am aussichtsreichsten) rügen, dass KEINE Antwort richtig ist. Oder MEHR ALS EINE Antwort richtig ist.

    Versucht euer Glück.



    Keine Medizin nach Fallzahlen - Im Kampf gegen die Überlastung im Klinikalltag unterstützt der Marburger Bund - [Klick hier]
  5. #110
    Unregistriert
    Guest
    Zitat Zitat von jxs116 Beitrag anzeigen

    Zusätzlich möchte ich euch darauf hinweisen, dass auch die medi-learn Dozenten nicht in allen Punkten korrekt liegen. Beispielsweise Frage Tag2, 126 muss ganz eindeutig A gekreuzt werden. Die Dozenten haben zunächst D und dann E eingegeben. Meiner Meinung nach völliger Unsinn. Wenn der Korrelationskoeffizient als "hoch" angegeben wird (wie in der Fragestellung), dann hängen zwei Variablen schlichtweg zusammen. Da gibt es keine alternativen Antwortmöglichkeiten.
    Was ich damit sagen möchte: verlasst euch nicht auf diese statistische Auswertung von medi-learn. Sie ist nur eine grobe Orientierung und soll euch helfen eure Ergebnisse besser einzuschätzen. Über das endgültige Ergebnis entscheidet immer noch das IMPP.
    Ich wünsche euch allen viel Erfolg bei den mündlichen Prüfungen.
    Euer jxs116
    Wenn du dir die Frage nochmal ansiehst, wirst du merken, dass in der Aufgabenstellung behauptet wird, dass X stark mit Y und Z korreliert. Antwortmöglichkeit A sagt, dass Y und Z miteinander korrelieren. Das muss aber nicht so sein.

    Beispiel:
    Das Tragen einer Brille korreliert stark mit Kurzsichtigkeit und Weitsichtigkeit. Daraus kannst du leider nicht schließen, dass Kurz und Weitsichtigkeit miteinander korrelieren.



    Keine Medizin nach Fallzahlen - Im Kampf gegen die Überlastung im Klinikalltag unterstützt der Marburger Bund - [Klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook