Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 17
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Gold Mitglied
    Mitglied seit
    24.11.2011
    Ort
    Aachen
    Semester:
    1.
    Beiträge
    302

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Sei vorsichtig mit so etwas.
    Wenn Du das jetzt angibst und es wird darauf eingegangen, bleibt dieser Stempel an Dir haften.

    D.h. es könnte Dir in der Zukunft auch größere Probleme bei der Arbeitsplatzwahl und den Ergebnissen der Arbeitsfähigkeitsuntersuchungen beim Betriebsarzt machen.


    Mit den Geistern die Du rufst, musst Du auch leben können



    Arbeite klug, nicht hart - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
  2. #7
    Unregistriert
    Guest
    Wenn du einen wichtigen Grund hast, rufst du das LPA an. Dort wird dir mitgeteilt, ob das ein Rücktrittsgrund ist, der genehmigt werden wird/ würde oder nicht. Alles weitere lässt sich ebenfalls telefonisch besprechen, du musst dann aber definitiv zum Arzt und vmtl. auch zum Amtsarzt. Bleibt übrigens nix an dir hängen - schon allein aus datenschutzrechtlichen Gründen darf das nicht weitergegeben werden... warum sollte auch jmd. benachteiligt werden, der doch schon Krankheitsbedingt einen Nachteil hatte? LG



    Arbeite klug, nicht hart - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
  3. #8
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    23.08.2016
    Beiträge
    6
    Weiß jemand ob ich damit eine chance hab:
    zwei Wochen vorm Physikum habe ich begonnen, Antidepressiva nehemen zu müssen (suizudgedanken, selbstverletzung, bulimie - rückfall) Dadurch war ich einerseits dann schon in einem Hoch/Glücksgefühl, dass ich dachte klar schaff ich das.. andererseits hatte ich natürlich enorme Konzentrationsprobleme, Schwindel, extreme Übelkeit und Sehausfälle.
    Auch mein Therapeut meinte, man kanm da evtl im Nachhinein was machen weiö ich ja durch die Medis auch nicht in der Lage war selbst direkt realistisch einschätzen zu können, ob ich das schaffe.
    An wen kann ich mich da wenden?

    Liebe Grüße



    Arbeite klug, nicht hart - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
  4. #9
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    06.04.2017
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    19
    Schließe mich Crazykid an, wäre nicht ratsam, Suizidgedanken/Selbstverletzung/Bulimie aufzuführen, besonders, wenn es nahezu ausgeschlossen ist, nachträglich zurückzutreten.



    Arbeite klug, nicht hart - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
  5. #10
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    07.06.2014
    Semester:
    4. vorklinik scheinfrei
    Beiträge
    125
    Überleg dir vor allem auch ob es bei einer Meldung ggf aktenkundig wird und dir später ein Nachteil sein könnte.



    Arbeite klug, nicht hart - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook