Ergebnis 1 bis 3 von 3
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.03.2017
    Beiträge
    2

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallo liebe Community,

    da in meinem Fall ein Auslands-Studium auf englisch auf jeden Fall billiger wäre als Wartesemester möchte ich im Ausland studieren. Ich ziehe in Betracht, dass das Geld zusammen kratze und im Ausland studiere. Ich habe gehört, dass es dort keinen Platzmangel gibt, sprich eine korrekte Bewerbung ist gleich Aufnahme (Bulgarien; Rumänien...) Da wir das für Marketing der Veranstalter halten, die mit Bewerbern Geld verdienen, wollte ich hier mal fragen, ob es nun wirklich so ist, dass jeder Bewerber genommen wird.

    Ich beziehe mich mit der Frage auf folgende Beiträge von anderen Foren, welche mir große Hoffnungen machen, einen Platz ohne warscheinlich ü12 WS zu bekommen. Stimmt es was einem dort versproche wird?

    "In Varna am Schwarzen Meer und Plovdiv ist der Studienplatz bei rechtzeitiger Bewerbung praktisch sicher. Günstiger geht es in Varna über das oben genannte Stipendium, das man aber natürlich erst mal bekommen muss (Auswahlverfahren!). Bei den anderen Hochschulen stellt die korrekte und vollständige Bewerbung das entscheidende Hindernis dar, NC-Hürden wie in Deutschland gibt es auch dort nicht."
    "Die Voraussetzungen sind in der Regel schaffbar. Am kompliziertesten ist es noch, alle Bewerbungsunterlagen korrekt einzureichen, so müssen die Zeugnisse übersetzt und notariell beglaubigt werden. Ein paar Hinweise gibt Euch Endrit Çekaj (der selbst in Oradea studiert) in seinem Video unten."

    Quelle: https://www.studis-online.de/Studien...in-ohne-nc.php

    Ich bitte um eure Meinung ob das überhaupt stimmt und seriös ist.
    Vielen Dank



  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.02.2016
    Ort
    Graz
    Beiträge
    66
    Zitat Zitat von HarvardAbsolvent Beitrag anzeigen
    Hallo liebe Community,
    Ich bitte um eure Meinung ob das überhaupt stimmt und seriös ist.
    Vielen Dank
    Also, ich hatte mich in Rumänien beworben, für den Fall, dass ich mit 1,7er Abi in Deutschland/Österreich keinen Platz bekomme. In Cluj, der wohl "anerkanntesten" Uni in Rumänien gibt es weit mehr Bewerber als Plätze. Ich kenne ein Mädel, welches mit 1,7 keinen Platz bekommen hat, warum auch immer. Ich würde also sagen, das wichtigste ist, wirklich alle Unterlagen ganz sauber abzugeben, inklusive Motivationsschreiben, Empfehlungsschreiben etc. Des Weiteren wird tatsächlich Wert gelegt auf die Abinote, Naturwissenschaften in der Oberstufe und Praktika, Vorerfahrungen, Ausbildungen, Sprachkenntnisse. Prüfe für dich, wie viel du davon erfüllst und schau die Unis nach. Gibt auch eine Menge Facebook Gruppen, die sich dort austauschen. Für Rumänien würde ich am ehesten die Unis in Cluj und Targu Mures empfehlen, wobei in TM eine frühere Bewerberphase läuft, bei welcher ein Großteil der Plätze vergeben wird.

    Diese Youtube Videos kenne ich, er studiert in Oradea. Scheint eher eine nicht so engagierte, moderne Uni zu sein. Zu deiner Frage: Nein, nicht jeder, der sich bewirbt bekommt einen Platz.



  3. #3
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    04.08.2012
    Beiträge
    4.182
    Kommt wahrscheinlich stark drauf an wo. Dass Cluj kompetitiv ist, ist klar - die Uni hat schon immer gutes Marketing betrieben.

    Iași hat 2012 eine Liste aller Bewerber hochgeladen, mit dem Ergebnis daneben - damals wurde jeder, dessen Bewerbung vollständig war, genommen. Keine Ahnung, ob sie das noch immer machen - wenn ja, könnte man sehr leicht herausfinden, wie zur Zeit die Wahrscheinlichkeit ist, einen Platz zu bekommen



MEDI-LEARN bei Facebook