teaser bild
Ergebnis 1 bis 2 von 2
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    21.04.2017
    Beiträge
    1

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallo liebe Leute!

    Ich habe 2014 ein 1,0 Abi in Hessen gemacht (857/900), was gemäß der Statistik des künftigen Wintersemesters nicht für die Abiturbestenquote ausreicht. Ich habe nach dem Abi in den USA studiert und werde 2018 meinen Bachelor machen und habe damit (soweit ich weiß) acht Wartesemester, da mein Studium nicht als Erststudium zählt. Nun weiß ich aber nicht, was genau der beste Weg ist, um im Wintersemester 2018/19 an einen Studienplatz für Medizin im Modellstudiengang der Charité zu kommen. Bewerbe ich mich über Wartesemester, über das Verfahren der Hochschule etc etc (ich hatte wirklich gehofft den HAM-Nat zu vermeiden, da ich im Sommer vor dem Studium mein Pflegepraktikum in den Staaten machen wollte)??? Ich wäre euch für jegliche Hilfe sehr dankbar!!!



    Jetzt Wortspiele lösen und gewinnen! - Mach mit bei unserem Quiz rund um die Firma Boso - [Jetzt mitmachen - klick hier]
  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von Migole
    Mitglied seit
    26.06.2015
    Ort
    Bochum
    Semester:
    5
    Beiträge
    730
    Mit der Abibestenquote kenne ich mich nicht aus. Über Wartezeit bewerben wird nichts bringen, da aktuell mindestens 14 nötig wären.
    Falls du in der Abibestenquote keinen Platz erhälst wirst du wohl oder übel den HamNat machen müssen. Aber da in Berlin der Abischnitt deutlich stärker zählt als in HH/MD brauchst du mit 1,0 doch gar nicht so viele Punkte um angenommen zu werden. Je nachdem wie gut deine Vorkenntnisse sind sollten 4-6 Wochen Vorbereitung eigentlich reichen. Das Pflegepraktikum lässt sich auch immer noch während des Studiums machen. Oder den HamNat eben zum nächsten darauffolgenden Sommersemester.



    Jetzt Wortspiele lösen und gewinnen! - Mach mit bei unserem Quiz rund um die Firma Boso - [Jetzt mitmachen - klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook