teaser bild
Seite 3 von 8 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 15 von 36
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #11
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.02.2016
    Ort
    Graz
    Beiträge
    66

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Zitat Zitat von Chip98 Beitrag anzeigen
    Ich interessiere mich für die beiden Studiengänge. Finanzen sind meiner Meinung nach ein sehr guter Ansporn und haben mir auch ein 1,0er Abitur ermöglicht. Ich habe mich bereits durch diverse Foren gelesen, allerdings bin auf keine eindeutige Meinung zu diesem Thema gestoßen. Ich wäre sehr dankbar, wenn einige (angehende)Ärzte Ihre Erfahrungen mit mir teilen würden. Danke!
    Mit einem 1,0er Abi wirst du auch zum Sommersemester fix einen Platz bekommen, es spricht also nichts dagegen ein halbes Jahr Praktika zu machen, wie bereits vorgeschlagen
    Was für eine Meinung solltest du auch im Forum finden? Beides sind coole, anstrengende Studiengänge, mit denen man seinen Lebensunterhalt verdienen kann. Ansonsten hat Feuerblick kurz und knapp zusammengefasst, dass Zahnmedizin halt handwerklich ist, und man nicht die vielen Fächer nach dem Studium zur Auswahl hat, wie bei Humammedizin. Hast du denn Lust den ganzen Tag im Mündern rumzuwerkeln? Interessiert es dich genug, um das 45 Jahre zu machen?



  2. #12
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.10.2016
    Beiträge
    106
    Ich weiß nicht, wieso manche versuchen den TE sofort in seiner Art zu ändern. Er hat nicht nach unseren Weltanschauungen gefragt.

    Wenn du genaue Finanzen einsehen möchtest, dann kannst du dir da 1A Statistiken einholen, welcher Bereich, wie viel im Durchschnitt verdient. Das ist aber leider nur der Durchschnitt, es gibt immer Topverdiener und auch Leute, die ihre Praxis nicht halten können. Wenn ich mich recht erinnere, waren Praxen von Zahnmediziner finanziell gesehen ungefähr die Mitte von den gängigen Facharztpraxen. Radiologen bildeten in der HM die Spitze.

    Du schreibst, dass du in anderen Foren keine einstimmige Meinung finden konntest. Hier geht es nicht um Meinungen. Du willst schließlich Topverdiener in der Medizin als niedergelassener Arzt werden, da solltest du dir nur die Fakten ansehen.
    Geändert von Atana (05.07.2017 um 14:23 Uhr)



  3. #13
    OP-Sperrer Avatar von Echinococcus
    Registriert seit
    16.09.2010
    Ort
    Griffinwood
    Semester:
    Ich bin dann mal die Chirurgen ärgern...
    Beiträge
    308
    Kurzantworten:
    Kannst und willst du den Rest deines Lebens im Mund / an den Zähnen anderer Menschen arbeiten? Wenn du das mit Nein beantwortest, fliegt ZM für dich raus. Wenn ja, und es dich wirklich interessiert, wirst du als niedergelassener Zahnarzt ein wirklich gutes Geld verdienen und im Gegensatz zur Humanmedizin ist dein Werdegang größtenteils vorprogrammiert.

    Was das Geld angeht: Fast jeder Arzt in Deutschland verdient mehr als der Durchschnitt. Am Hungertuch nagen auch Allgemeinmediziner nicht, wenn sie auch nur halbwegs wirtschaften können, und je nach Standort und Leistungsspektrum landen auch die gerne in hohen Gehaltskategorien.
    Wenn dich nur die blanken Gewinne interessieren, sind wohl Opthalmologie, Radiologie, Labormedizin und Hygiene etwas für Dich. Da aber in Deutschland Ärzte, auch die in der Klinik, wirklich ordentliche Gehälter bekommen und sehr gut von Ihrer Arbeit leben können rate ich Dir einfach das Studium auf dich zukommen zu lassen, damit du dort deine Interessen kennenlernst und dann einen Beruf ausübst, der dir wirklich Spaß macht. Ob es dann am Ende 160k oder 200k im Jahr sind macht wirklich den Kohl nicht fett, wenn der Job einfach der Richtige ist.

    Wenn du in 3 Jahren Ferrari fahren möchtest und ein Eigenheim auf Sylt willst, bist du mit WiWis oder Jura besser beraten. Da ist aber die Chance groß, dass du am Ende mit weniger dastehst.
    Monkey see and monkey do...evolution was never true. All the lies they feed to you, monkey me and monkey YOU!



  4. #14
    Fleißbienchen-Sammlerin Avatar von Feuerblick
    Registriert seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    17.695
    Ophthalmologie aber nur, wenn man auch operiert
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Wir woll´n tun, was uns Spaß macht und so sein wie wir sind. Wir verstecken uns nicht mehr. Der Tanz der wilden Herzen beginnt!“ (Tanz der Vampire)



  5. #15
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.03.2017
    Beiträge
    28
    Ich finde im Internet zahlreiche Zahnmedizin Praxen, die teilweise sehr viel Gewinn machen.
    https://www.continum-praxisboerse.de...raxisangebote/
    https://www.concura.de/boerse/praxis...000&preis=&id=
    ...
    Allerdings finde ich kaum Praxen, die einen Facharzt der Humanmedizin erfordern und hohe Gewinne erzielen. Mir ist klar, dass Radiologen und Augenärzte laut diverser Einkommensstatistiken am profitabelsten sind. Jedoch finde ich kaum Praxen im Bereich der Radiologie oder Augenmedizin, die zum Verkauf stehen.



Seite 3 von 8 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook