teaser bild
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 16
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    26.11.2016
    Ort
    Frankfurt
    Semester:
    1. Semester Wise 17/18
    Beiträge
    163
    Hallöchen ihr Lieben,

    am Dienstag gehen die Zulassungsbescheide für das neue WiSe raus und einige glücklichen wissen ja jetzt schon dass sie es geschafft haben, endlich einen dieser Bescheide zu bekommen.

    Auf Jodel gibt es ja (nicht ernstgemeinte) Ersti Tipps, gibt es von den "Profis" hier vielleicht etwas ernstgemeintere Dinge, die man als frischgebackener Student beachten sollte? Egal ob zum Thema Lernen, Bücher, Freizeit und Arbeit oder oder oder. Ich kann mir gut vorstellen dass einem selbst viele Dinge auffallen, bei denen man sich denkt "hätte mir das mal jemand gesagt".

    Vielleicht mag ja jemand seine Weisheiten weiter geben

    LG



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  2. #2
    the day after
    Mitglied seit
    04.05.2003
    Beiträge
    8.882
    Keine Bücher kaufen.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von Migole
    Mitglied seit
    26.06.2015
    Ort
    Bochum
    Semester:
    5
    Beiträge
    783
    1. Nicht vorschnell Bücher kaufen (kann man nicht oft genug sagen)
    2. Nicht von den anderen verrückt machen lassen (besonders in Medizin sind gefühlt immer alle anderen schlauer/fleißiger/besser)
    3. Wenn dir Vorlesungen nichts bringen, lass es.
    4. Nicht direkt in der ersten Woche arbeiten gehen. Im ersten Semester muss man erstmal im Studium ankommen und auch wenn man schon etwas anderes studiert hat, ist Medizin doch noch mal etwas anderes
    5. Frühzeitig zusehen, dass man Kontakte zu höheren Semestern knüpft. Die Tipps (und Altklausuren) sind Gold wert

    Und vor allem: entspannt bleiben und Spaß haben



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    07.06.2014
    Semester:
    6.
    Beiträge
    143
    - Frühzeitig Altklausuren besorgen und zielgerichtet lernen
    - Kurzlehrbücher sind manchmal Gold wert und beinhalten auch das Wichtigste (schauen welcher Schwerpunkt an der Uni liegt.. Uni Münster z.B kann man Physio/Biochemie beides locker mit Kurzlehrbüchern bestehen, das Physikum sowieso...)
    - nicht von Studenten aus höheren Semestern euch eintrichtern lassen, dass spezielle Fächer nervig und stressig sind (z.B Histo)
    - mit 50% Einsatz 80% Erfolg (oder wie ging der Satz nochmal?) Soll heißen: meldet euch für alle Klausuren an und teilt euch eure Zeit auf die Fächer entsprechend auf, schiebt also keine Klausuren um "sicherer" ein Fach zu bestehen
    - auch Luschen schaffen die Vorklinik, Medizinstudenten sind definitiv nicht die Elite der Gesellschaft



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    16.09.2016
    Ort
    Basel
    Semester:
    3
    Beiträge
    15
    Finde früh raus, was für ein Lerntyp (Vorlesungen, Selbsttstundium mit Büchern, etc...) du bist und dann mach dein Ding. Mach dir nicht zu viel Stress und hab auch Spass am Studium!



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook