teaser bild
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 6 bis 8 von 8
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Registrierter Benutzer Avatar von SusiSorgenlos
    Mitglied seit
    12.05.2013
    Ort
    War Göttingen
    Beiträge
    493

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Ne, als Assistenzarzt musst du da nicht einsteigen. Wenn du deinen Facharzt hast, dann kannst du da als Facharzt oder Oberarzt einsteigen.
    Ich war ein gutes Jahr in der Strahelntherapie. Es wird dort schon eine andere Onkologie betrieben, als in der internistischen Onkologie. Die Strahlentherapeuten stellen oft die Bestrahlung vor die Systemtherapie, das finde ich etwas schwierig. Und mir fiel es schwer, dass ich s Dinge wie Ultraschall, Aszitespunktionen etc. dort nicht mehr machen konnte. Dafür musste ich immer Konsile stellen und habe ewig auf die Untersuchungen gewartet. Aber von den Arbeitsbedingungen war es dort um einiges Besser.



    Jetzt Wortspiele lösen und gewinnen! - Mach mit bei unserem Quiz rund um die Firma Boso - [Jetzt mitmachen - klick hier]
  2. #7
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    10.10.2013
    Beiträge
    3
    Nochmals besten Dank für Eure Antworten! Vielleicht muss ich da tatsächlich auch einfach nochmal reinschnuppern, wenn der FA greifbar ist... Denkt Ihr, dass es dann sinnvoll ist, einfach mal frech entsprechende Chefärzte anzuschreiben? Solche Stellen werden ja eher nicht ausgeschrieben... Habt mir auf jeden Fall Mut gemacht, das vielleicht in der Zukunft mal auszuprobieren! Stelle mir es wirklich gewinnbringend für alle vor, wenn da auch der internistische Blickwinkel vertreten ist... Vielleicht überschätze ich ja aber auch mich bzw. unterschätze die strahlentherapeutischen Kollegen...



    Jetzt Wortspiele lösen und gewinnen! - Mach mit bei unserem Quiz rund um die Firma Boso - [Jetzt mitmachen - klick hier]
  3. #8
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    03.09.2007
    Ort
    im Westen
    Semester:
    sind Geschichte...
    Beiträge
    67
    In der Strahlentherapie werden bei den soliden Tumoren systemische Therapie und Strahlentherapie oft kombiniert. In einer Uniklinik ist es gefüllt bei der Hälfte der Patienten der Fall, insbesondere die Ansätzte mit den Antikörpern bei Z. b. malignem Melanom oder Lungenkarzinom sind manchmal beeindrückend. Auf der Station wird die Chemo- oder Antikörpertherapie, supportive Therapie, Schmerztherapie, Palliativmedizin durchgeführt. Also sind die onkologisch-internistische Kenntnisse von großem Vorteil und man kann auch ohne Habil Stationsoberarzt an der Uni werden.

    Du kannst einfach an die Kliniken in der Wunschregion Initiativbewerbungen per Mail schicken, es sind ja nicht so viele in der Regel.



    Jetzt Wortspiele lösen und gewinnen! - Mach mit bei unserem Quiz rund um die Firma Boso - [Jetzt mitmachen - klick hier]
Seite 2 von 2 ErsteErste 12

MEDI-LEARN bei Facebook