teaser bild
Seite 5 von 11 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 25 von 55
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #21
    unsensibel Avatar von Lava
    Mitglied seit
    20.11.2001
    Ort
    schon wieder woanders
    Semester:
    FA
    Beiträge
    26.739
    Zitat Zitat von dekubaum Beitrag anzeigen
    Es gibt übrigens auch die Möglichkeit, ein entspanntes Leben zu führen und besser zu verdienen als ein Arzt, du könntest beispielsweise einen Computer Science Bachelor machen und dann (medizinische) Software mitentwickeln. Dann bist du bereits nach 3 Jahren fertig und wirst ausgesorgt haben für den Rest deines Lebens,
    *rofl* Ich bin mit einem promovierten Informatiker verheiratet, der Softwareentwickler ist. Er verdient weniger als ich. Weit weniger. Und ich kenne viele seiner Kollegen. Von denen war auch keiner nach 3 Jahren und/oder hätte ausgesorgt Solche Menschen mag es geben, aber du kannst jetzt auch nicht den Gründer von Google als Paradebeispiel für einen Informatiker hernehmen.
    If you change yourself, you change the world - Gojira



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  2. #22
    Banned
    Mitglied seit
    03.09.2017
    Beiträge
    89
    Zitat Zitat von Lava Beitrag anzeigen
    *rofl* Ich bin mit einem promovierten Informatiker verheiratet, der Softwareentwickler ist. Er verdient weniger als ich. Weit weniger. Und ich kenne viele seiner Kollegen. Von denen war auch keiner nach 3 Jahren und/oder hätte ausgesorgt Solche Menschen mag es geben, aber du kannst jetzt auch nicht den Gründer von Google als Paradebeispiel für einen Informatiker hernehmen.
    So,so, und wo bzw. was entwickelt er denn, ohne weiteres über deinen Mann zu wissen ist jetzt natürlich keine Pauschalaussage möglich - spielt natürlich auch eine Rolle was du machst um den Verdienstunterschied zu verstehen.
    Die übliche Strategie für junge und kluge Menschen lautet: 3 Jahre CS Bachelor, dann 1 Jahr "Praktikum" bei einem der Big 4 (MS, FB, Google, Amazon) und dann hat man ausgesorgt.
    Bei den Big 4 kommt natürlich nicht jeder Dahergelaufene rein, aber wer studiert hat - für den ist das sicher machbar, weil in der Regel bei den Interviews einfach Probleme mit studienähnlichen Inhalten drankommen und nicht diese Farce mit übertriebener geheuchelter Freundlichkeit abgezogen wird, die man aus dem Alltag so kennt.
    Man verdient übrigens während des Praktikums sehr gutes Geld, und diese Tendenz scheint sich in der Hightechbranche generell durchzusetzen.

    Dann für die Familie.
    Gute Entscheidung, sich für eine Sache zu entscheiden statt in kindischer Naivität zu meinen, man könne immer alles haben, zeugt von Intelligenz und Weitsicht.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  3. #23
    unsensibel Avatar von Lava
    Mitglied seit
    20.11.2001
    Ort
    schon wieder woanders
    Semester:
    FA
    Beiträge
    26.739
    Er arbeitet für ein amerikanisches Unternehmen im Medizintechnikbereich. Zuvor 5 Jahre Fraunhofer, davor 1 Jahr wissenschaftlicher Mitarbeiter an einer Uni.

    Und was ich mache, sollte wohl aus den Angaben links unter meinem Avatar ersichtlich sein. FA Knochenchirurg.
    If you change yourself, you change the world - Gojira



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  4. #24
    Banned
    Mitglied seit
    03.09.2017
    Beiträge
    89
    Zitat Zitat von Lava Beitrag anzeigen
    Er arbeitet für ein amerikanisches Unternehmen im Medizintechnikbereich. Zuvor 5 Jahre Fraunhofer, davor 1 Jahr wissenschaftlicher Mitarbeiter an einer Uni.

    Und was ich mache, sollte wohl aus den Angaben links unter meinem Avatar ersichtlich sein. FA Knochenchirurg.
    Wenn das alles wahr ist, dann ist er aber kein gutes Beispiel für einen karriereorientierten CS-ler - bei dem die erste Praktikumsstelle bzw. der erste Job massgebend ist für das "Preislabel" das man erhält, und du übrigens auch nicht für eine durchschnittliche Chirurgin. Man muss damit man in diese Szene reinkommt auch nichts gründen oder weltbewegendes leisten, einfach nur ein 1-jähriges Praktikum bei einer der Big 4, welches wie eine normale Anstellung gehandelt wird, reicht.
    Wer übrigens während des Studiums gepennt hat, der bereitet sich halt 5-6 Monate lang einfach nur auf diese Interviews vor, scheint auch möglich und machbar zu sein.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  5. #25
    verfressen & bergsüchtig Avatar von Evil
    Mitglied seit
    31.05.2004
    Ort
    Westfalenpott
    Beiträge
    13.890
    Die Trolle sind aber auch nicht mehr das, was sie mal waren. Gibt es da keine Qualität mehr?
    Weil er da ist!
    George Mallory auf die Frage, warum er den Everest besteigen will



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
Seite 5 von 11 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook