teaser bild
Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 28
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    30.08.2017
    Beiträge
    13
    Hallo Leute,

    überlege, wie in einem anderen Thread dargelegt, nächstes Jahr mit 30 noch ein Medizinstudium zu beginnen.

    Ich habe vor ein paar Monaten mal an ein paar Krankenhäuser geschrieben, ob ein Schnupperpraktikum für eine Woche möglich wäre, und vor ein paar Tagen überraschend noch eine Zusage bekommen, dass ich das Praktikum in meinem Urlaub im Oktober absolvieren könnte.

    Glaubt ihr, dass so ein Praktikum Sinn macht, um zu sehen, ob der Arztberuf wirklich was für einen sein könnte?

    Es handelt sich dabei nicht um das KPP, sondern um ein Schnupperpraktikum im ärztlichen Bereich, da ich in Österreich studieren möchte, und wir hier kein KPP benötigen.

    Was mir auch noch ein bisschen Sorgen macht ist, dass ich schief angeschaut werde und viele Fragen beantworten muss, warum ich denn jetzt noch ein Medizinstudium beginnen möchte...

    Habt ihr das Erfahrungen?



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von Philip_MHH
    Mitglied seit
    03.03.2011
    Ort
    Niedersächsische Provinz
    Semester:
    Geschafft
    Beiträge
    481
    ob dir eine Woche reicht um zu entscheiden, ob Medizin etwas für dich ist kann dir natürlich keiner sagen...ich finde eine Woche relativ knapp, vor allem falls du bisher nicht beruflich mit Medizin zu tun hattest...aber schaden wird es sicherlich nicht.
    Zum Thema spätberufene im Studium. In meinem Semester waren auch einige, auch deutlich älter als 30. Die wurden nicht schief angesehen, im Gegenteil. Sie wurden wie jeder andere akzeptiert und waren genauso geschätzte Kommilitonen. Natürlich spricht man darüber warum jemand sich "so spät" dafür entscheidet, aber diese Fragen stellt man doch jedem, warum er denn Medizin macht ;)
    Und nicht zuletzt kann Lebenserfahrung nie schaden, auch wenn man in anderen Bereichen tätig war.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  3. #3
    the day after
    Mitglied seit
    04.05.2003
    Beiträge
    8.885
    Was reizt dich denn am Arztdasein? Nächte/Wochenende/Feiertage zu arbeiten ist nervig - alle anderen haben frei nur du nicht.
    Bist du bereit, nochmal auf studentisch niedrig finanzielles Niveau runter zu gehen, wenn der Freundeskreis voll verdienend ist?

    Ich mag den Job, würde es auch nochmal machen, vermutlich. Aber trotzdem: es gibt bessere Arbeitszeiten und weniger belastende Jobs.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    30.08.2017
    Beiträge
    13
    meine Frage bezog sich eher auf das Schnupperpraktikum, und ob ich da schief angeschaut würde, dass ich mit fast 30 ein Schnupperpraktikum im Krankenhaus mache, um womöglich noch ein Medizinstudium zu beginnen.

    Wie seht ihr das?

    Aber um deine Frage zu beantworten Solara, ich interessiere mich einfach für Medizin an sich, für Krankheiten und deren Therapie, man hat als Arzt viel mit Menschen zu tun, es ist abwechslungsreich, kein reiner Schreibtischjob, man kann viel Sinnvolles tun, und ich glaube einfach, dass mich der Beruf erfüllen würde.

    Sicher, andere Berufe haben sicher angenehmere Arbeitszeiten, aber wenn dich die Tätigkeit ankotzt, können dich gute Arbeitszeiten glaub ich auch nicht darüber hinwegtrösten.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    20.08.2014
    Ort
    Berlin
    Semester:
    5
    Beiträge
    296
    Also ich würde mein Urlaub genießen. Eine Woche sagt gar nichts aus.

    Schief angeschaut wird man bestimmt nicht. Nervige Kommentare ("Sind sie überhaupt schon alt genug? Ich dachte sie wären von der Technik-Abteilung! Sag mal wie Alt bist du überhaupt?") habe ich vor allem mit Anfang 20 gehört. Sie lassen gerade nach.
    Erzähl mir nicht, wie meine Chancen stehen. (Han Solo)



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook