teaser bild
Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 20 von 25
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #16
    Registrierter Benutzer Avatar von Philip_MHH
    Mitglied seit
    03.03.2011
    Ort
    Niedersächsische Provinz
    Semester:
    Geschafft
    Beiträge
    420

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    und wie, wenn nicht durch Praktika, soll man in einen anderen Berufszweig einen Einblick bekommen?



    Jetzt Wortspiele lösen und gewinnen! - Mach mit bei unserem Quiz rund um die Firma Boso - [Jetzt mitmachen - klick hier]
  2. #17
    Banned
    Mitglied seit
    03.09.2017
    Beiträge
    89
    Kannst mir ja einen Ort nennen, wo unbezahlter (= völlig unqualifizierter) Praktikant nicht automatisch nur Drecksarbeiten abbekommt (was übrigens auch rechtliche Gründe hat). Wer ein wenig Eier hat, dem empfehle ich einfach unverbindlich hinzugehen, und die Leute direkt fragen ob man zuschauen darf. Im schlimmsten Fall heisst es einfach nein, im Besten darf man mitlatschen so lange man Lust hat. Kann ja auch ein wenig lügen dabei und erzählen man schreibt einen Bericht für die Schule oder so - schadet auch nicht.
    Das hat den Vorteil dass man einfach gehen kann, wenn man genug gesehen hat - und wieso sollte es auch anders sein, wenn es völlig unbezahlt ist lol, und ist übrigens auch erfrischend für wen auch immer man als Klette an den Füssen hängt. Hatte schon einige Leute, die das so gemacht haben - lustigerweise nur Männer, dann ist man eher ein Kumpel der Mal reinschauen (und genauso viel machen darf wenn niemand hinschaut) will als ein Unter-Unter-Hündchen.

    Diese gehirnlosen Praktikanten, die auch noch so tun als ob es das Beste auf der Welt ist, dass sie endlich für umsonst arbeiten können und es gibt ja nichts besseres, verbinde ich persönlich mit rückgratlosen Idioten; und so wird man als Praktikant meistens übrigens auch behandelt.



    Jetzt Wortspiele lösen und gewinnen! - Mach mit bei unserem Quiz rund um die Firma Boso - [Jetzt mitmachen - klick hier]
  3. #18
    Registrierter Benutzer Avatar von Philip_MHH
    Mitglied seit
    03.03.2011
    Ort
    Niedersächsische Provinz
    Semester:
    Geschafft
    Beiträge
    420
    Fragen ob man zuschauen darf, mitlatschen >> das ist ein unbezahltes Praktikum ?!



    Jetzt Wortspiele lösen und gewinnen! - Mach mit bei unserem Quiz rund um die Firma Boso - [Jetzt mitmachen - klick hier]
  4. #19
    Banned
    Mitglied seit
    03.09.2017
    Beiträge
    89
    Der Unterschied ist, dass man bei einem "offiziellen" Praktikum einen rechtlich gültigen Vertrag eingeht, das gibt sehr schnell Probleme - man kann nicht einfach nicht mehr aufkreuzen ohne möglicherweise ein schlechtes Bild zu hinterlassen weil man meistens "richtig" mit eingeplant wird in den Dienstplan, und in der Regel hat auch jede Klinik ihre Richtlinien für solche Verträge. Und wie gesagt, das Verhältnis, in welchem man sich befindet, ist komplett anders.



    Jetzt Wortspiele lösen und gewinnen! - Mach mit bei unserem Quiz rund um die Firma Boso - [Jetzt mitmachen - klick hier]
  5. #20
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    06.07.2017
    Beiträge
    13
    Moin,

    ich hab im Zuge meiner Berufsorientierung bereits mit 15 angefangen solche Schnupperpraktika zu machen. Ich konnte an zwei Unikliniken jeweils eine Woche (mehr ging nicht aufgrund von minderjährig in anderer Stadt etc.) lang mitlaufen, einmal auf allgemeinchirurgischer Zwischen- und Intensivstation und einmal auf der Pneumologie. Zusätzlich hab ich auch mein Schulpraktikum im Krankenhaus absolviert.
    Bei dem chirurgischen Praktikum durfte ich auch bei mehreren OPs zugucken, der operierende Oberarzt hat mir sogar einige Sachen erklärt, also was ich so im Bauchraum sehen konnte, Organe etc. Ich war also nicht nur Luft für die Mitarbeiter. Auf Station durfte ich mit einem PJler Verbände wechseln und selber auch mal Drainagen ziehen.
    Die Pneumologie ist natürlich nicht ganz so spektakulär gewesen, dafür hat man mir dort mehr Sachverhalte und Zusammenhänge von Krankheiten erklärt, ich durfte bei Beratungsgesprächen hospitieren und mir auch Bronchoskopien angucken, ausserdem am Ende selber mal den Ultraschallkopf aufsetzen und so. ^^

    Diese ganzen Erfahrungen werden mir für den Rest meines Lebens bleiben und haben mir nachhaltig einen Eindruck von der ärztlichen Arbeitswelt in der Klinik beschert und meinen Berufswunsch gefestigt, da ich von jedem Praktikum fasziniert war und unbedingt gerne länger geblieben wäre.
    Insbesondere der Haufen an administrativer Arbeit, den Ärzte erledigen müssen kann man sich mMn auch nur auf diese Weise vorstellen!

    Ich kann also jedes noch so kurze Praktikum empfehlen, es ist definitv keine Zeitverschwendung (wenn man seine Zeit tatsächlich "optimal" nutzen möchte). Man muss nur Interesse zeigen und die Mitarbeiter in der Klinik freundlich fragen, dann kann man auch zu so gut wie allen Sachen hin die man sehen möchte. ;)

    Zu der Sache mit dem gehobenen Alter kann ich nix sagen... Ich denke aber zumindest die Patienten sind ruhiger und denken du seist Student oder so, bei mir waren einige sichtlich kritisch was da so ein kleiner Bubi macht (zu Recht natürlich! ).

    Hoffe ich konnte helfen
    "A mind needs books like a sword needs a whetstone"- Tyrion Lannister



    Jetzt Wortspiele lösen und gewinnen! - Mach mit bei unserem Quiz rund um die Firma Boso - [Jetzt mitmachen - klick hier]
Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook