teaser bild
Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 25 von 27
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #21
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    31.01.2010
    Ort
    Elite ohne soziale Fähigkeiten
    Semester:
    Kopfloses Huhn
    Beiträge
    3.365
    Zitat Zitat von davo Beitrag anzeigen
    Viel wichtiger als der absolute Schwierigkeitsgrad sind dann aber IMHO Aspekte wie:

    1. Warum hat jemand mit 80,0% eine bessere Note als jemand mit 79,7%, aber dieselbe Note wie jemand mit 89,7%? Das spricht doch sehr stark für die Einführung von Zehntelnoten, oder für den Verzicht von Noten auf den schriftlichen Teil (sprich nur noch die Punktezahl berichten).

    2. Warum nicht gleich den Prozentrang berichten und darauf konzentrieren, statt auf Noten, Zehntelnoten oder Punktezahlen?
    Ich glaube, das liegt v.a an aktuellem Arbeitsmarkt für angehende Ärzte. Es ist quasi egal, welche Note du hast. Und es wird sowieso mit Physikum und dann mit einem höchst subjektivem und grobem Mündlichen gemittelt.



    Hammer: Jetzt auch mit Amboss - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
  2. #22
    Registrierter Benutzer Avatar von Philip_MHH
    Mitglied seit
    03.03.2011
    Ort
    Niedersächsische Provinz
    Semester:
    Geschafft
    Beiträge
    563
    nessiemoo hat recht... für den Arbeitsmarkt sind die Noten (zumal ja jeder Chef weiß, wie die zustande kommen) völlig Wurscht... getreu dem Motto 4 ist bestanden, bestanden ist gut, gut ist 2 und zwei ist fast 1....
    das Zeugnis ist im Grund genommen für das Bewerbungsgespräch nur pro forma einzureichen, um zu zeigen, dass man es hat...ansonsten interessiert das niemanden



    Hammer: Jetzt auch mit Amboss - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
  3. #23
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    04.08.2012
    Beiträge
    5.851
    Mir ist schon klar dass die Noten, zumindest zur Zeit, in Deutschland, in den meisten Fächern und Kliniken, nicht wichtig sind. Trotzdem sollten sie brauchbar eruiert werden. Und sei es nur für diejenigen, die gerne ins Ausland wollen. Sonst kann man sich den enormen Aufwand gleich komplett sparen und, wie in den meisten anderen Ländern, die Prüfungen zur Gänze den Universitäten überlassen. Gerade beim Medizinstudium sollte man IMHO schon den Anspruch haben, die Dinge auch richtig und sinnvoll durchzuführen, und nicht irgendwie lieblos hingeschludert, weils eh egal ist. Den Anspruch, hohe Qualität zu bieten, würde ich mir sowohl vom IMPP als auch von jeder Universität erwarten.



    Hammer: Jetzt auch mit Amboss - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
  4. #24
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    10.10.2017
    Beiträge
    1
    hallo guten tag, ich habe eine frage bitte
    wann kommen die ergebnisse für das stattsexamen2 herbst Raus
    mfg



    Hammer: Jetzt auch mit Amboss - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
  5. #25
    the day after
    Mitglied seit
    04.05.2003
    Beiträge
    9.369
    Zitat Zitat von kimo Beitrag anzeigen
    hallo guten tag, ich habe eine frage bitte
    wann kommen die ergebnisse für das stattsexamen2 herbst Raus
    mfg
    Wie jedes Mal 3-4 Wochen nach dem Examen.



    Hammer: Jetzt auch mit Amboss - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
Seite 5 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2018