teaser bild
Seite 31 von 31 ErsteErste ... 212728293031
Ergebnis 151 bis 155 von 155
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #151
    Platin-Mitglied Avatar von LasseReinböng
    Mitglied seit
    17.06.2003
    Semester:
    2. WBJ
    Beiträge
    1.676
    Zitat Zitat von Dr.Bundy Beitrag anzeigen
    Na welch eine Erkenntnis. An der Börse kann es auch mal bergab gehen, jahrelang, sogar Totalverlust. Tja, man muss nun mal Bücher lesen und die Hintergründe verstehen. Wer sie nicht kennt, kommt dann auf so ein Ergebnis, wie oben beschrieben.. Wenn ich mir den Beitrag von Böng durchlese, kommt es mir auch vor, als ob die Börse ein Casino wäre: manche Werte gehen hoch, andere runter. Ist ja aber nicht, dahinter stehen Werte und Zusammenhänge, die seit hunderten von Jahren gültig sind. Ja, die Börse gibt es schon so lange. Man muss eben auch das Spiel umdrehen, wie kommt es, dass immer dieselben Leute immer wieder den Markt schlagen, also nicht nur Gewinne erzielen, sondern auch besser als der Hauptindex sind. Offensichtlich gibt es ein System und den muss man sich erarbeiten, oder eben in einen breiten Index investieren. Auch da braucht man aber etwas Hintergrundwissen. Für uns Ärzte ist aber die Menge, die man braucht sehr wenig. Wir brauchen nur ein Bruchteil von dem, was wir an der Uni gelernt haben um die grundlegenden Infos zu verstehen. Nicht vergessen sollte man auch die Basis: Hohe Sparquote ! Und wie man intelligent Geld spart, warum das so wichtig ist usw. Und noch viel wichtiger: Es braucht Jahre um Erfahrung zu sammeln, da man am Anfang trotzdem alles falsch macht, wie z.b. so was wie eine Volksaktie kaufen. So was dämliches. Wenn so was in den Massenmedien auftaucht, sofort verkaufen, es kommt ein Crash. Es ist das einzige sichere Zeichen.

    Im übrigen habe ich 3 Investments, sie sind passiv und haben ca. 5-15 Werte drin. Die 3 Investments haben die Indizes klar geschlagen, wundern tut mich das nicht. Max. Verlust in der Zeit 15-33%.

    Zu wissen wann man eine Daimler-Benz im richtigen Moment abstößt ist wesentlich schwieriger als eine Hirn-OP.


    Zur Aussage, man müsse sich eben informieren: es gibt genügend Betriebs- und Volkswirtschaftler, die an der Börse einen Bauchklatscher nach dem anderen erleiden. Bücher zum Thema Börse kann man sich von Amazon LKW-weise anliefern lassen...
    Geändert von LasseReinböng (06.11.2017 um 14:11 Uhr)
    .



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  2. #152
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    09.03.2016
    Beiträge
    25
    Zitat Zitat von Kackbratze Beitrag anzeigen
    Max Verlust 33%, das ist genau das, was ich suche.
    demgegenüber steht ein Gewinn von bis zu 190% in einem Jahr, ich werde trotzdem dort reduzieren.

    Zitat Zitat von OhDaeSu Beitrag anzeigen
    Naja, genau diese These wurde hier ja bereits bezweifelt: Es ist nicht vorhersagbar, wer den Vgl-Index in einem bestimmten Zeitintervall outperformt.
    Das sehe ich anders, nach paar Jahren wird schon klar, wie der Hase läuft und viel Wissen braucht man nicht an der Börse. Es hängt am Ende mehr von der Psyche ab und das heisst vom Trader. Um es kurz zu machen: Weder die Fundamentalanalyse noch die technische Analyse kann man ausblenden, sondern beide gut verstehen. Ja und dann ist ja noch die Psychologie, da muss man immer wieder mal über die Fallen lesen.

    Zitat Zitat von LasseReinböng Beitrag anzeigen
    Was ist heutzutage schon ohne Risiko ?!
    Ich kann auch in Berlin in einem U-Bahn-Schacht meiner Wahl Rolltreppe fahren, da ist das Risiko unbegrenzt.
    Wer kein Risiko will, investiert eben in Bonds...

    Zitat Zitat von LasseReinböng Beitrag anzeigen
    Zu wissen wann man eine Daimler-Benz im richtigen Moment abstößt ist wesentlich schwieriger als eine Hirn-OP.
    Zur Aussage, man müsse sich eben informieren: es gibt genügend Betriebs- und Volkswirtschaftler, die an der Börse einen Bauchklatscher nach dem anderen erleiden. Bücher zum Thema Börse kann man sich von Amazon LKW-weise anliefern lassen...
    BWLer und VWLer kann man auch vergessen.
    Wie schon oben geschrieben, Bücher sind nur die Grundlage. Das Wissen ist nicht entscheidend, Psyche ist wichtiger und diese haben nicht alle. Deswegen kann auch nicht jeder aktiver Trader werden. Macht ja nichts, dann klappt es eben mit passiven Investments. ETF als Stichwort ist ja schon gefallen, ich schreibe es noch mal, guckt auch Wikifolio an.
    Wer als Kleinanleger mit DAX-Werten handelt macht schon mal den ersten Fehler. Da man mit Wachstumsaktien und Konzernen aus der 2. oder 3. Reihe mehr Geld machen kann. Timing ist natürlich nie perfekt möglich, aber aktuell sind die Auto-Aktien sehr günstig, in 5 Jahren stehen sie sehr wahrscheinlich viel besser da, auch in Hinblick auf die Bewertung. Aber wie schon angedeutet, BMW,VW oder Daimler interessieren mich nicht so, schon eher BYD oder Geely. Tesla ist viel zu teuer und macht nur Verluste, technisch gesehen ist es etwas überverkauft, also kurzfristig würde ich das heute nicht shorten, aber mittelfristig kann es sein, dass dieser Geldvernichter endlich mal in der Bewertung absackt.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  3. #153
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    06.01.2007
    Beiträge
    212
    Sollte man den Thread nicht auskoppeln? Gerne als Börsen- bzw. Altersvorsorge-Thread? Mit "raus aus der Klinik" hat das nun nicht mehr viel zu tun, zumal den allerwenigsten Tradern vergönnt sein dürfte, komplett auf die Berufsausübung zu verzichten...
    Anruf bei der Hotline
    Kunde: "Ich benutze Windows... "
    Hotline: "Ja... "
    Kunde: "...mein Computer funktioniert nicht richtig."
    Hotline: "Das sagten Sie bereits... "



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  4. #154
    Bad Monkey Avatar von Kackbratze
    Mitglied seit
    05.04.2003
    Ort
    Muryevo
    Semester:
    Ober-Unarzt
    Beiträge
    19.545
    Es hängt am Ende mehr von der Psyche ab und das heisst vom Trader.
    Ich dachte, am Finanzmarkt geht es um Fakten, nicht um Psyche.

    Kacken ist Liebe!
    Salmonella ist Kacken!


    Ich verkaufe diese modischen Lederjacken!



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  5. #155
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    09.03.2016
    Beiträge
    25
    Zitat Zitat von tarumo Beitrag anzeigen
    Sollte man den Thread nicht auskoppeln? Gerne als Börsen- bzw. Altersvorsorge-Thread? Mit "raus aus der Klinik" hat das nun nicht mehr viel zu tun, zumal den allerwenigsten Tradern vergönnt sein dürfte, komplett auf die Berufsausübung zu verzichten...
    Das Thema ist aber nicht Altersvorsorge, sondern wir man aus der Klinik rauskommt und da brauche ich en System, das mir Geld generiert. Es muss ja nicht klassisches Arbeiten sein, man kann auch als Privatier sein Geschäft aufbauen. Dazu brauchte es Kapital und das bekomme ich durch den Beruf. Man kann natürlich auch weiterhin arbeiten z.b. zu 50% und in der restlichen Zeit ist man frei Im übrigen geht das Ganze auch mit Immobilien oder Anleihen. Anleihen sind aktuell natürlich Quark, aber es gab mal auch andere Zeiten.

    Zitat Zitat von Kackbratze Beitrag anzeigen
    Ich dachte, am Finanzmarkt geht es um Fakten, nicht um Psyche.
    Am Ende ist es die Psyche, denn die Anforderungen sind gewaltig. Auf dem Weg dahin sind es Fakten, Zahlen, Verständniss für die technische Analyse. Aber diese Wissen ist relativ schnell verstanden. Am Ende ist es die Psyche, die entscheidet, ob jemand langfristig Gewinne erzielt.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
Seite 31 von 31 ErsteErste ... 212728293031

MEDI-LEARN bei Facebook