teaser bild
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 11 bis 14 von 14
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #11
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    13.11.2017
    Beiträge
    6
    Ist ja gut, danke für deine Hilfe ich finde aber auf Hochschulstart nur den Vermerk, sich zu einem höheren Fachsemester bzw. bei bereits vorhandenem Studienplatz, bei den Hochschulen selbst zu informieren. Dafür ist Hochschulstart dann nicht mehr zuständig, oder irre ich mich? Mit "Wiederbewerber" sind doch nur Leute gemeint, die sich schon einmal erfolglos beworben haben.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  2. #12
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    13.11.2017
    Beiträge
    6
    Wenn man sich über Hochschulstart einfach erneut bewerben könnte, bräuchte es ja keine Studienplatztauschbörsen... Habe jetzt gelesen, dass man nicht für Medizin eingeschrieben sein darf (nur Teilstudiengang zB. auf die Vorklinik beschränkt), um sich erneut zu bewerben. Da bleiben dann wohl leider nur die nicht viel Erfolg versprechenden Direktbewerbungen oder Erasmus zur Umgehung des letzten Versuchs. Und der Zeitverlust ist mir prinzipiell auch nicht so wichtig, sofern es sich lohnt und der Schein schließlich wirklich vom LPA anerkannt wird.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  3. #13
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    04.08.2012
    Beiträge
    4.969
    Zitat Zitat von anappleaday Beitrag anzeigen
    Habe jetzt gelesen, dass man nicht für Medizin eingeschrieben sein darf (nur Teilstudiengang zB. auf die Vorklinik beschränkt), um sich erneut zu bewerben. Da bleiben dann wohl leider nur die nicht viel Erfolg versprechenden Direktbewerbungen oder Erasmus zur Umgehung des letzten Versuchs.
    Falsch. Hat ja niemand gesagt, dass du zum Bewerbungszeitpunkt eingeschrieben sein sollst. Würde natürlich ein gewisses Risiko mit sich bringen, aber wäre bei gutem Abi und gutem TMS durchaus eine Überlegung wert. Ist eine weitere Option, bei der du von niemand anderem abhängig wärst, und mit der du u.U. recht bequem an eine studiengebührenfreie Uni mit mehr Antritten kommen könntest.

    Und wenn du dir anschaust, wie heterogen die Auswahlkriterien im AdH sind, wirst du hoffentlich sehr schnell begreifen, warum es Tauschbörsen gibt...



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  4. #14
    Registrierter Benutzer Avatar von belanglosigkeiten
    Mitglied seit
    20.12.2016
    Semester:
    Vorklinik
    Beiträge
    30
    Kleine Randbemerkung: Bedenke bei Köln (der Vorschlag fiel auf der Vorseite), dass bei einem Tausch innerhalb der Vorklinik das Ganze durch den Modellstudiengang verlangsamt werden könnte. Es gibt in der Kölner Vorklinik viele zusätzliche Module, für die man Anwesenheiten, kleine Prüfungen oder Hausarbeiten abgeschlossen haben muss, und ich bin relativ sicher, dass Vorklinikwechsler die nachholen müssen, um zur mündlichen Physikumsprüfung zugelassen zu werden.

    Außerdem ist das Kölner (schriftliche) Physikum aufgespalten, sodass du im Prinzip, wenn du (nur als Beispiel) ins vierte FS wechseln würdest, eigentlich bereits dein Physikum in einigen Fächern absolviert hättest. Wie gut sich die Termine innerhalb einer Semesterferienzeit nachholen lassen würden, keine Ahnung. Im Endeffekt könnte eine Regelstudiengang-Uni, die deine Fehlversuche bei einem Wechsel auf Null setzt oder eben mehr Versuche hat, sinnvoller sein.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

MEDI-LEARN bei Facebook