teaser bild
Seite 2 von 7 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 31
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    04.08.2012
    Beiträge
    5.450

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Auch das kann man nicht verallgemeinern. In Wien wird oft lächerlich wenig gezahlt, Tirol und Kärnten zahlen wohl auch schlecht. Aber in Vorarlberg gibts z.B. garantiert mindestens €72k im 1. Jahr (OK, ist auch sehr teuer, aber dennoch), und in OÖ und NÖ sind die Assistenzarztgehälter meines Wissens ungefähr auf deutschem Niveau. Kommt also sehr stark auf den Krankenhausträger an. Bei Fach- und Oberärzten sind die Gehälter meines Wissens tendenziell sogar etwas besser als in Deutschland.



  2. #7
    the day after
    Registriert seit
    04.05.2003
    Beiträge
    9.161
    Meines Wissens trifft das nicht zu. Außer du hast spezielle Qualifikationen und man will unbedingt dich haben, weil xyz. Der Rest verdient weniger als in D.



  3. #8
    Nevergiveup Avatar von Anne1970
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    zentral
    Semester:
    long time ago
    Beiträge
    1.692
    ... es gibt halt keine MB Tarifverträge
    Wissen macht nichts.



  4. #9
    Registrierter Benutzer Avatar von Private Pyle
    Registriert seit
    10.12.2013
    Semester:
    2
    Beiträge
    296
    In Sachen Bezahlung tut sich gerade einiges, zumindest für AÄ. Da wurde anscheinend das Gehalt jetzt ungefähr auf deutsches Niveau angehoben (hab ich von einem Kommilitonen, der jahrelang in einer der größten Kliniken des Landes gearbeitet hat und immer noch sehr gut vernetzt ist). Wie es für Fach- und Oberärzte aussieht weiß ich nicht, aber wenn ich mich so umsehe, dann verdienen die sicher nicht schlechter als ihre deutschen Pendants.



  5. #10
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    04.08.2012
    Beiträge
    5.450
    Man kann das so allgemein eben wirklich nicht sagen, da jeder Krankenhausbetreiber sein eigenes Ding macht, da die Gehälter (vor allem die tatsächlich verhandelbaren, aber oft schon alleine die Grundgehaltstabellen) in Österreich stets sehr diskret behandelt werden, und da man, je nach Krankenhausbetreiber und Fach, teils schon als Assistenzarzt sehr stattliche Privatgelder bekommen kann. Im Krankenhaus angestellte Fachärzte unter €100k Gesamtbrutto dürfte es meinen Informationen zufolge österreichweit kaum noch geben. Und bei €100k brutto zahlt man in Österreich halt auch 5,6 Prozentpunkte weniger Steuern und Sozialversicherungsabgaben als in Westdeutschland mit GKV.
    Geändert von davo (17.11.2017 um 06:21 Uhr)



Seite 2 von 7 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook