teaser bild
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 11
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    20.11.2017
    Beiträge
    11
    Hallo liebe Community ,

    Nach einigen Stunden intensiver Recherche habe ich mich nun entschlossen, mein Problem an euch zu tragen , da ich keine passende Antwort gefunden habe.
    Ich plane , den TMS 2018 zu machen und habe mich für einen der teuren Vorbereitungskurse entschieden. Der Anbieter heißt präpkurs-medizinertest ( an dieser Stelle Pardon, wenn ich gegen die Regeln des Forums verstoße).
    Meine Frage ist jetzt , ob jemand mit genau diesem Anbieter Erfahrungen hat und wenn ja , wie diese sind.
    Ich würde mich über Antworten riesig freuen.

    Liebe Grüße



    Blutdruckmessen ist boso. - Premium-Qualität für die Gesundheit - [klick hier]
  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    08.10.2012
    Beiträge
    155
    Ich habe keine Erfahrung mit Vorbereitungskursen für den TMS, allerdings muss ich sagen, dass das schon mehr als Wucher ist, was dort von Abiturienten verlangt wird. An deiner Stelle würde ich schnell in die AGBs schauen, um zu sehen, wie du am schnellsten dein Geld zurück bekommst.
    Mit den knapp 600 Euro wirst du dann folgendes tun: Du kaufst dir ein Vorbereitungsbuch mit Übungsaufgaben für den TMS (20 Euro), wenn du möchtest, ein "Wo ist Walter" Buch, um die Aufgaben mit den Mustern zu üben (kein Scherz... hab Bücher dieser Art zur Übung verwendet und es hat wirklich geholfen), eine transparente Box und ein Kabel (räumliches sehen). Für unter 50 Euro hast du damit schonmal mehr getan, als dir der Kurs bringen wird.
    Mit den restlichen 550 Euro besorgst du deiner Familie schöne Weihnachtsgeschenke und trinkst ein paar Glühwein.

    Wenn ich schon die ganzen "Gütesiegel" auf der Seite sehe krieg ich Herzrasen. Nicht sehr seriös, vorsichtig ausgedrückt.

    Alles Gute weiterhin



    Blutdruckmessen ist boso. - Premium-Qualität für die Gesundheit - [klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    20.11.2017
    Beiträge
    11
    Vielen, vielen Dank für die Antwort. Sie hat bei mir auf jedenfalls was geregt und ich zweifle noch mehr daran. Auch wegen des Nichtvorhandenseins etwaiger Erfahrungsberichte bin ich skeptisch.
    Kurze Rede langer Sinn nehme ich mir deine Wort zu Herzen, danke dir



    Blutdruckmessen ist boso. - Premium-Qualität für die Gesundheit - [klick hier]
  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    09.11.2017
    Beiträge
    12
    Ich habe ebenfalls vor den tms nächstes oder übernächstes Jahr zu schreiben und habe über die Vorbereitungskurse bisher hauptsächlich negatives gehört. Die Kurs sind wohl an sich nicht schlecht gemacht aber man lernt dort scheinbar nichts, was man nicht auch selbst Zuhause üben könnte. So viel Geld dafür auszugeben lohnt sich also überhaupt nicht.
    Bezüglich der Vorbereitungsbücher: Hat jemand Empfehlungen, welche da am besten zum Üben geeignet sind und auf einem ähnlichem Niveau sind, wie dann auch der Test sein wird?



    Blutdruckmessen ist boso. - Premium-Qualität für die Gesundheit - [klick hier]
  5. #5

    Mitglied seit
    20.12.2016
    Semester:
    einstellig
    Beiträge
    165
    Ich würde von solchen Kursen definitiv abraten.

    Zitat Zitat von Janina127 Beitrag anzeigen
    man lernt dort scheinbar nichts, was man nicht auch selbst Zuhause üben könnte.
    Das ist der springende Punkt. Wer beispielsweise nie gut darin war, Gelesenes zu verstehen, wird auch nach einem fünftägigen Kurs keine großen Defizite im Leseverstehen wettmachen können. Wer mit den Matheaufgaben nicht zurecht kommt, wird das selbst merken (oder bereits wissen, dass es da im Schulunterricht Schwierigkeiten gab/gibt), und braucht dafür keinen hochbezahlten, semiqualifizierten Dozenten.

    (Bedenkt, dass die Dozenten solcher Kurse selbst höchstens ein einziges Mal in ihrem Leben einen echten TMS geschrieben haben können, und dann nicht allzu erfolgreich, denn sonst würden sie ja eher als Arzt arbeiten, vermute ich.)

    An eurer Stelle würde ich insbesondere viele Aufgaben auf Zeit rechnen, am besten auch die beiden Originalversionen einmal unter Zeitnahme am Stück (und zwar nachdem ihr alle Aufgabenteile mal einzeln geübt habt). Macht euch am Anfang keinen Stress, wenn ihr nach Ablauf der Zeit nur halb fertig seid, man kann sich schnell steigern und im echten Test werdet ihr auch nicht alle Aufgabenteile fertig kriegen. Außerdem müsst ihr nicht alles gleich gut beherrschen - wenn beispielsweise Figuren erkennen euer größtes Manko ist, würde ich einfach versuchen, bei den anderen Teilen mehr Sicherheit rauszuschlagen, um das auszugleichen.



    Blutdruckmessen ist boso. - Premium-Qualität für die Gesundheit - [klick hier]
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2018