teaser bild

Umfrageergebnis anzeigen: Status quo?

Teilnehmer
49. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Status idem! The same procedure as last.... JA MANN, ich bin noch immer Single!

    21 42,86%
  • Mein Bedarf ist gedeckt (Mann/Frau/Kind/Hund/Katze/Maus etc.)

    24 48,98%
  • Es ist kompliziert. Weitere Abklärung erbeten

    3 6,12%
  • Ja? Nein? Ach, ich will doch nur spiel.... äh f*****

    1 2,04%
Seite 393 von 393 ErsteErste ... 293343383389390391392393
Ergebnis 1.961 bis 1.962 von 1962
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1961
    Diamanten Mitglied Avatar von jijichu
    Mitglied seit
    26.09.2007
    Ort
    Somewhere over the rainbow 🌈
    Beiträge
    1.736

    - Anzeige -

    Zitat Zitat von altalena Beitrag anzeigen
    Das impliziert in meinen Augen aber auch immer die Ansicht, dass Männer an jeder Ecke stehen und wenn der eine nicht der Richtige ist, weil er keine Familie haben will, dann nehm ich halt den nächsten. Mag sein, dass es für manche Frauen so easy ist, einen neuen Partner zu finden. Ich kann mir das bei mir nicht vorstellen. Ich war jahrelang allein, jetzt seit über 5 Jahren sehr glücklich in einer Beziehung Bisher haben wir kein Kind und zugegebenermaßen auch nur vage drüber gesprochen. Würde er jetzt aber sagen, "Och eigentlich habe ich nicht so Bock", wäre mein erster Impuls nicht, ihn zu verlassen
    Ich hatte in meinem Post vorher auch beschrieben, dass ich erst mal meinen Frieden damit finden musste, vielleicht nicht den Richtigen zu finden und wenn doch, vielleicht zu spät für eigene Kinder. Das hat Überlegungen beinhaltet, durch Samenspende alleine ein Kind zu bekommen, unter anderem. Ich bin auch 4 Jahre alleine geblieben. Es war nicht schön. Aber mit der Situation / in.der Beziehung vorher war ich auch unglücklich. Dann lieber alleine unglücklich als zu zweit. Das ist mit "da ist die Tür" gemeint. Was bringt es, Jahre lang unglücklich oder nicht glücklich im limbo zu leben?

    Es ist nicht der erste Impuls und wenn die Beziehung sonst stimmt, dann sollte es auch nicht bei Unsicherheit direkt zum Ende führen. Ein Kind sollte natürlich auch nicht dazu dienen, die Beziehung zu kitten. Ich bin einfach der Meinung, Frauen müssen sich eben auch entscheiden, was für sie Priorität hat b.z.w.was ihr wichtig ist und sich - überspitzt gesagt - nicht in dem Punkt vom Mann abhängig machen oder sich ausschließlich nach ihm richten und bereit sein, Konsequenzen zu ziehen.
    Ich habe Freundinnen, die es einfach so hingenommen haben, dass der Partner keine Kinder wollte oder unsicher war, sie aber nie Stellung dazu bezogen haben. Dann war nach 5/7/10 Jahren Schluss, sie haben darunter gelitten, dass Ihr Herzenswunsch nicht erfüllt wurde (keiner kann Gedanken lesen) und dann um so mehr, wenn der Ex nach 1 oder 2 Jahren mit der neuen Partnerin Kinder bekommen hat. Es war dann immer seine Schuld und sie das Opfer.



    Blutdruckmessen ist boso. - Premium-Qualität für die Gesundheit - [klick hier]
  2. #1962
    Diamanten Mitglied Avatar von Colourful
    Mitglied seit
    18.07.2009
    Ort
    Delta Vega
    Semester:
    Fertig!
    Beiträge
    4.279
    Ja, genau. Ich kann ja ganz persönlich von mir sprechen und sagen, dass ich ja lieber das Risiko eingegangen bin, ein Kind mit einem Mann zu bekommen, der für mich sicherlich nicht der richtige Partner war und wo ich schon wusste, dass es durchaus möglich ist, dass ich irgendwann mit diesem Kind allein dastehen werde, als das Risiko einzugehen eventuell doch mal kinderlos dazustehen, weil es nie der Richtige oder der richtige Zeitpunkt war.
    In der Retrospektive sicherlich schon etwas verrückt, da ich zu dem Zeitpunkt 26 Jahre alt war und sicherlich noch Zeit gehabt hätte einen für mich passenderen Partner zu finden und auch noch einen besseren Zeitpunkt abzuwarten. Aber ich wollte das wohl so halbbewusst genau so, weil für mich der Kinderwunsch so elementar war.
    Und es ist natürlich das Beste, was mir (ihrem Papa auch) je passiert ist und so weiter.

    Moral von der Geschichte, ich sehe das wie Jijichu, da darf Frau auch selbst für Verantwortung übernehmen, klare Ansagen an den Partner machen und sich auch mit den Konsequenzen vertraut machen. Ich finde auch die Idee der Samenspende sehr lebbar, wenn es denn wirklich ein großer Wunsch ist.

    Und gerade der Kinderwunsch ist sehr elementar, ich glaube, dass es da schon sehr schmerzhaft sein kann mit dieser „Lücke“ zu leben.



    Blutdruckmessen ist boso. - Premium-Qualität für die Gesundheit - [klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2018