teaser bild
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 6 bis 8 von 8
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    31.01.2010
    Ort
    Elite ohne soziale Fähigkeiten
    Semester:
    Kopfloses Huhn
    Beiträge
    3.325

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Bei uns machen noch die Hämatoonkologen die Lumbalpunktionen selber glaube ich



  2. #7
    Registrierter Benutzer Avatar von SusiSorgenlos
    Registriert seit
    12.05.2013
    Ort
    War Göttingen
    Beiträge
    554
    Ja, Lumbalpunktion hab ich in der Onko viele gemacht. Aszites-und Pleurapunktionen nicht viele, weil das die Leute gemacht haben, die im Soni eingeteilt waren. Da wsr ich nie.die intrathekalen Chemos liefen aber auf Station, da kan recht schnell die Routine.



  3. #8
    Platin Mitglied
    Registriert seit
    02.10.2007
    Semester:
    PostHexikiert
    Beiträge
    564
    Ich würde auch sagen, dass das von Abteilung zu Abteilung unterschiedlich ist. Ich habe in der Gastro/Onko angefangen und konnte schnell Aszites selbstständig. Pleurapuntionen auch nicht viel später. ZVK/KMP dann eher so ab dem zweiten Jahr. Leberpunktionen drittes Jahr glaub ich.
    Drainagen/Arterien/Shaldon und noch mehr ZVKs dann auf Intensiv im dritten/vierten Jahr. Intubationen auch so um den Dreh.
    Gelenke hab ich noch nie punktiert. Lumbalpunktionen kommen in der Onkol bei uns nur ab und zu vor.



Seite 2 von 2 ErsteErste 12

MEDI-LEARN bei Facebook