teaser bild
Seite 1 von 8 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 40
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Endgegner besiegt Avatar von WackenDoc
    Mitglied seit
    24.01.2009
    Semester:
    Rettungssöldner
    Beiträge
    12.892
    Kommt rein, nehmt nen Brötchen, nehmt nen Kaffee. Gibbet hier nämlich auch ohne nervige Chirurgen.

    Ist jemand von euch Arbeits- oder Betriebsmediziner? Oder in der Weiterbildung? Oder will das mal machen?

    Das Fach ist gar nicht so doof, wie man denkt (nur die Kurse sind grottig).
    This above all: to thine own self be true,
    And it must follow, as the night the day,
    Thou canst not then be false to any man.
    Hamlet, Act I, Scene 3



    MEDI-LEARN vor Ort! - Gratis Vortrag Effektive Examensvorbereitung - [Jetzt anmelden - klick hier]
  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    17.01.2008
    Beiträge
    88
    Ich spiele mit dem Gedanken, später in die Arbeitsmedizin zu gehen bzw. dort zumindest erstmal zu hospitieren. Arbeitest Du dort? Kannst Du etwas mehr erzählen?



    MEDI-LEARN vor Ort! - Gratis Vortrag Effektive Examensvorbereitung - [Jetzt anmelden - klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    13.07.2007
    Beiträge
    44
    Same here, aktuell im Bewerbungsmodus. Was darf man denn so an Einstiegsgehalt erwarten nach nur 2 Jahren Berufserfahrung? Gibt es bei den Unternehmen, die Ärzte in den überbetrieblichen Dienst aussenden gravierende Unterschiede?



    MEDI-LEARN vor Ort! - Gratis Vortrag Effektive Examensvorbereitung - [Jetzt anmelden - klick hier]
  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    27.08.2005
    Beiträge
    45
    Hier besteht auch reges Interesse. Stecke gerade im internistisch-klinischen Abschnitt. Mich würde interessieren, ob es sinvoll sein kann, das 2. Jahr im ambulanten Bereich beim Allgemeinmediziner zu absolvieren? Evtl. lernt man dort viel Relevantes für die AM, was in der Klinik nicht zum Tragen kommt?



    MEDI-LEARN vor Ort! - Gratis Vortrag Effektive Examensvorbereitung - [Jetzt anmelden - klick hier]
  5. #5
    Endgegner besiegt Avatar von WackenDoc
    Mitglied seit
    24.01.2009
    Semester:
    Rettungssöldner
    Beiträge
    12.892
    Ich bin ja ein Mischwerk. Beim Bund ist es so, dass wir einen eigene Betriebsarztgruppen hatten, aber viel auch extern vergeben war. Dazu übernehmen die Truppenärzte einen Teil der Aufgaben, die sonst zum Betriebsarzt gehören. Die rechtlichen Grundlagen sind aber komplett anders.

    Jetzt hab ich ja bei einer größeren Landesbehörde angefangen und sollte da eigentlich meine Weiterbildung machen. Es gab aber Komplikationen mit der Ermächtigung. Am Anfang durfte ich aber noch betriebsärztliche Aufgaben übernehmen: G-Untersuchungen, eine Begehung mit Lärmmessung, Eröffnung von Ergebnissen einer Schadstoffmessung etc. Im Schwerpunkt mache ich aber dienstrechtliche Aufgaben.

    Ich habe jetzt aber gekündigt und mich bei einer Berufsgenossenschaft beworben. Die Aufgaben sind da wohl genauso wie bei einem normalen Betriebsarzt. Also Betreuung von Firmen der Branche mit allem drum und dran.
    Mein Facharzt wird beim Gehalt angerechnet. Ist halt öffentlicher Dienst, da gibt es jetzt nicht soo viel Verhandlungsspielraum.
    Überbetriebliche Dienste sind wohl etwas Glückssache. Hatte auf den beiden Lehrgängen Kollegen aus gemischen Bereichen. Die bei BAD und TÜV waren soweit zufrieden, die bei größeren Firmen aber auch. Man hat halt nach der Weiterbildung viele Möglichkeiten.
    This above all: to thine own self be true,
    And it must follow, as the night the day,
    Thou canst not then be false to any man.
    Hamlet, Act I, Scene 3



    MEDI-LEARN vor Ort! - Gratis Vortrag Effektive Examensvorbereitung - [Jetzt anmelden - klick hier]
Seite 1 von 8 12345 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2018