teaser bild
Seite 4 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 20 von 34
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #16
    Endgegner besiegt Avatar von WackenDoc
    Mitglied seit
    24.01.2009
    Semester:
    Rettungssöldner
    Beiträge
    12.503

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Achso- dann ist für dich wohl am sinnvollsten, erst den Facharzt für Allgemeinmedizin fertig zu machen und dann entweder mit einem extra Jahr oder mit einer 1/4 Stelle berufbegleitend die Weiterbildung zum Betriebsarzt zu machen. Dann könntest du über die Praxis sowohl Betriebsmedizin als auch normale Allgemeinmedizin anbieten. Musst aber schauen, ob sich das überhaupt lohnt. Als Landarzt ist man mit seinen normalen Patienten eigentlich schon gut ausgelastet.

    Die Kurse sollen innerhalb der 12 Monate gemacht werden. Im Gegensatz zu anderen Weiterbildungen sind die Kursinhalte ein entscheidender Teil der Weiterbildung. Liegt dran, dass es so viele Branchen gibt und man in der Regel nur einen begrenzten Ausschnitt in der Weiterbildung zu sehen bekommen. Die Qualität der Kurse passt oft aber nicht.
    Ja, das ist vorgesehen, dass man die 6x1,5 Wochen für die Kurse freigestellt wird.

    Meine aktuelle Weiterbildungsstelle hab ich über die Liste der Ermächtigten der LÄK gefunden. Die Praxen splitten ihre Weiterbildung wohl üblicherweise auf mehrere Assistenten. So ein Angebot habe ich auch bekommen: 10h/Woche über 4 Jahre. War aber nicht attraktiv für mich.
    Soo viele Stellen gibt es auch nicht und man muss etwas suchen.

    Die Kurse kann man in Hamburg (neu), Berlin, Dresden, Bochum, Düsseldorf, Bad Nauheim und Ulm machen. Meist ein Durchgang pro Jahr, beginnend mit den A-Kursen im Frühjahr. Pro Veranstaltungsort gibt es ca. 30-40 Plätze. Ich hab mit den beiden C-Kursen in Düsseldorf angefangen und mach mit B im Frühjahr und Winter in Hamburg weiter. Und dann wohl die A-Kurse Anfang 2019.
    This above all: to thine own self be true,
    And it must follow, as the night the day,
    Thou canst not then be false to any man.
    Hamlet, Act I, Scene 3



    Hammer: Jetzt auch mit Amboss - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
  2. #17
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    21.08.2007
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    301
    Ich sehe den Hauptvorteil der Arbeitsmedizin neben dem FA Allgemeinmedizin darin, dass man ein zweites Standbein hat, auf das man sich stützen kann, wenn die KV einem zum Hals raushängt oder die KV-Entgelte zu niedrig sind. Auch in der betriebsmedizinischen Betreuung besteht natürlich eine Unsicherheit bezüglich der in Zukunft zu erzielenden Honorare, je nachdem was sich Politik, Ärztekammern, Unfallversicherer und Unternehmen so ausdenken in den nächsten Jahren. Meinem Eindruck nach nimmt das Interesse daran, Weiterbildung Arbeitsmedizin zu machen, in den letzten Jahren erheblich zu. Im Moment scheint die Situation ja sehr komfortabel, auch angesichts der vielen Arbeitsmediziner, die in absehbarer Zeit ihre Tätigkeit aufgeben. In Bayern braucht man inzwischen nicht mal mehr Innere machen, um den FA Arbeitsmedizin zu bekommen.... solche Aktionen wiederum können die Preise in Zukunft drücken.

    Weiterbildung mit einer Viertelstelle anzufangen wäre für mich optimal, aber Weiterbildung mit weniger als 1/2 der regelmäßigen Arbeitszeit wird doch meistens von der Ärztekammer gar nicht anerkannt. Ist die ÄK Niedersachsen da so kulant?



    Hammer: Jetzt auch mit Amboss - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
  3. #18
    Endgegner besiegt Avatar von WackenDoc
    Mitglied seit
    24.01.2009
    Semester:
    Rettungssöldner
    Beiträge
    12.503
    Der Bedarf ist ja riesig und bisher war das eher so ein Nischenfach, was man als "echter" Arzt nicht macht. Die meisten kennen die Betriebsmedizin vielleicht eher vom lustlosen Hochschularzt, der halt die Impfkontrolle macht. Um ordentliche Betriebsmedizin zu machen braucht´s schon etwas mehr.
    Betriebsärzte sind in der Tätigkeit den Fachärzten für Arbeitsmedizin gleich gestellt- einfach weil es so einen großen Mangel gibt. Die Tätigkeit ist rechtlich ordentlich reglementiert- also die Erfordernis für Firmen einen betriebsmedizinische Betreuung zu haben, Stellung, Aufgaben etc.

    In Niedersachsen geht das wohl mit der 1/4-Stelle. Vielleicht liegt es daran, dass die Arbeit komplett anders strukturiert ist als in anderen Weiterbildungen.
    This above all: to thine own self be true,
    And it must follow, as the night the day,
    Thou canst not then be false to any man.
    Hamlet, Act I, Scene 3



    Hammer: Jetzt auch mit Amboss - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
  4. #19
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    30.06.2005
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    32
    Ja genau wie oben erwähnt, es soll später ne Ergänzung sein, ich denke Bedarf ist hier auf jeden Fall, Honorar hin oder her, ich finde man ist dann einfach auch ne ganze Ecke kompetenter wenn man die Patienten beraten möchte.
    Die Weiterbildung würde ich schon gerne in 12 Monaten durchziehen, muss man natürlich alles vorher besprechen.

    Was genau war denn am Kurs in Düsseldorf zu bemängeln? Wie ich das sehe werden ja auch Ortsbegehungen in den Abschnitten A-C gemacht, also eigentlich müsste ja ein gutes Stück Praxis dabei sein.
    Und bist du bei einer Niederlassung angestellt oder eher betrieblich?

    Gruß



    Hammer: Jetzt auch mit Amboss - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
  5. #20
    Endgegner besiegt Avatar von WackenDoc
    Mitglied seit
    24.01.2009
    Semester:
    Rettungssöldner
    Beiträge
    12.503
    Die Dozenten haben sich nicht abgesprochen. Manche haben völlig am Thema vorbei erzählt. Insgesamt didaktisch grottig.

    Die "Begehungen" waren bis auf den Besuch beim Sozialgericht einfach die normalen Besucherführungen. Das hatte mit "Begehung" und Betriebsmedizin nichts zu tun.

    Ich bin zur Zeit noch nicht in Weiterbildung, aber da die eigentlich bei meinem aktuellen Arbeitgeber geplant war, durfte ich schon auf die ersten zwei Kurse und hab ein paar betriebsmedizinische Sachen machen dürfen. Hab aber jetzt gekündigt und fange zum 1.4. beim arbeitsmedizinischen Dienst der BG Bau an. Also überbetrieblich.
    This above all: to thine own self be true,
    And it must follow, as the night the day,
    Thou canst not then be false to any man.
    Hamlet, Act I, Scene 3



    Hammer: Jetzt auch mit Amboss - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook

Diese Website nutzt Cookies, um deinen Besuch angenehmer zu gestalten. Wenn du die Webseite weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.
Informationen zum Widerspruch bzw. Opt-Out findest du in der Datenschutzerklärung.

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2018