teaser bild
Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 35
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    31.01.2018
    Beiträge
    10

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallo,

    ich habe eine neue Stelle angetreten, die erste Stelle nach dem Studium.
    Nach 3 Wochen hatte ich eine Abteilung (7 Zimmer) nach 5 Wochen hatte ich die ersten Dienste allein. Notaufnahme + Intensivstation.

    Ich habe wirklich mich durchgekämpft.

    Die Stimmung ist seltsam. Nach vornerum sind alle scheissfreundlich. Hintenrum jedoch. Der Horror.
    Kollegen die Fragen stellen werden einfach als inkompetent hingestellt.

    Ich habe von vornerein vermieden viele Fragen zu stellen. Was wiederum eine Riesendummheit ist denn von der Weiterbildung her lern ich nichts.
    Aber als ich die Stimmung so sah, wollte ich nicht auffallen.
    Nach ein paar Diensten alleine, bekomme ich einfach wieder jemanden zur seite gestellt. Nie wird mir gesagt, was ich falsch mache, Fragen was ich besser machen soll, geflissentlich ignoriert.
    Überall eine Lobhudelei. Aber jetzt hab ich wohl kein Vertrauen mehr.

    Mich kotzt die Situation an.

    Ich ging davon aus ich werde rausgeworfen. Aber sie wollen mich behalten.
    Wohl aus Personalmangel. Keine Ahnung.

    Ich will einfach aus dem Haus gehen. Ich warte einfach den Abschnitt ab und geh.
    Es ist einfach eklig nie zu wissen was man wo wie richtig macht. Und alle Wände haben Ohren und ich werd langsam paranoid dass alle über mich lästern wie sie es bei anderen machen.

    Ich habe eigentlich gedacht es wird stressig. Aber auf solche Probleme war ich nie eingestellt. Mir macht der Stress weniger Probleme als die Arbeitssituation.
    Was ich hier so lese, dann steh ich wohl nicht allein da.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    03.05.2009
    Beiträge
    209
    Und warum nicht sofort gehen? sie diese paar Monate, die ggf. nicht anerkannt werden, es wert???
    Es geht wahrscheinlich um Innere, oder? Stellen gibt es in fast jedem Krankenhaus



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    31.01.2018
    Beiträge
    10
    Zitat Zitat von Lakemond Beitrag anzeigen
    Und warum nicht sofort gehen? sie diese paar Monate, die ggf. nicht anerkannt werden, es wert???
    Es geht wahrscheinlich um Innere, oder? Stellen gibt es in fast jedem Krankenhaus
    Ich will einerseits nicht im Lebenslauf so eine Weglaufstelle haben. Und ich will 6 monate des ausbildungsabschnittes immerhin haben. Auch denk ich woanders wird es nicht besser sein. Ich hab ehrlich gesagt nicht super viele Stellen für innere (stimmt es ist innere) in grossen städten gesehen.
    Das sind die drei Gründe warum ich nicht sofort abhau. Außerdem hab ich ein grauen vor kündigung.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  4. #4
    Endgegner besiegt Avatar von WackenDoc
    Mitglied seit
    24.01.2009
    Semester:
    Rettungssöldner
    Beiträge
    12.722
    Wie lange hast du denn noch?

    Kündigen ist ganz einfach: Sehr geehrter Arbeitgeber. Ich kündige zum x.x.
    Und parallel was neues suchen. Etwas beruhigender ist es, wenn man zuerst was neues hat und dann kündigt.

    Oh doch- es gibt reichlich Stellen. Es sind nur nicht alle ausgeschrieben.
    This above all: to thine own self be true,
    And it must follow, as the night the day,
    Thou canst not then be false to any man.
    Hamlet, Act I, Scene 3



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    21.08.2007
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    330
    Im Lebenslauf sieht auch ein 6-Monats-Engagement nach einer "Weglaufstelle" aus.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2018