teaser bild
Seite 3 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 15 von 35
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #11
    the day after
    Mitglied seit
    04.05.2003
    Beiträge
    9.257

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Schade, dass du so wenig auf dich selbst schaust. Warum sind dir der Chef und Ansehen wichtiger als deine Gesundheit und deine Weiterbildung? Denkst du denn, dass du viel lernst in den 6 Monaten? Oder dass du viel logbuch-relevantes Zeug dort mitbekommst/machen kannst?

    Mir wäre meine Zeit und mein Engagement zu wertvoll, als dass ich dort länger bleiben würde - es gibt genügend andere stellen. Und wenige Wochen als Arzt und dann ne ITS betreuen? Irrsinn!



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  2. #12
    Platin Mitglied
    Mitglied seit
    17.03.2006
    Beiträge
    924
    Ich versteh Assistentdepp voll. Ich war genauso am Anfang meiner Weiterbildung zum Chirurg. Hab mir die Monate ausgerechnet die es noch dauern wird und Statistiken geführt wieviel ich im Schnitt pro Woche operieren muss, damit das Logbuch zum Schluss voll wird etc... vollkommen bescheuert.
    Letztlich ist es so gelaufen, dass ich im 6. Jahr soviel operiert hab wie in den Jahren 1-4, damit dann das Logbuch voll war, ich mich aber doch nicht zum Facharzt angemeldet hab. Erst ein paar Monate später, nachdem mir die Oberärztin in den Arsch getreten hat, bin ich zur Anmeldung in die Puschen gekommen. Wieder dieses Lernen, wieder dieser Stress. Wo man doch ein so schönes Leben inzwischen hatte...



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  3. #13
    Registrierter Benutzer Avatar von PinkiePie
    Mitglied seit
    07.08.2012
    Beiträge
    16
    Es könnte mein Haus sein.
    Wir sind zu dritt und ein Assistent ist in der Elternzeit. Ab 12 Uhr sind wir entweder zu zweit oder allein für Station, ITS und ZNA zuständig. Sinnvolle Behandlung, ordentliche Visiten, gute Briefe? Nicht mehr möglich. Dazu minimum 5 Dienste pro Monat.
    Ich werde auch bald kündigen. Ich habe mich jetzt ein ganzes Jahr durchgequält und bin mit meinen geistigen und körperlichen Kräften an der Maximalgrenze.
    Mach nicht den Fehler und quäl dich.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  4. #14
    PalimPalim! Avatar von epeline
    Mitglied seit
    16.02.2009
    Ort
    Krabbelgruppe
    Beiträge
    6.913
    Ich verstehe dich und kann mich da gut reinfühlen. Das ist anscheinend gängige Praxis in vielen Kliniken.
    Aber Stellen in der Inneren gibt es wie Sand am Meer, die Probezeit ist keine Einbahnstraße.

    Aber bevor man gleich flüchtet, lohnt es sich vielleicht, das Gespräch mit dem Vorgesetzten zu suchen. Man selbst will ja nicht so feige sein wie die...



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  5. #15
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    31.01.2018
    Beiträge
    10
    Zitat Zitat von epeline Beitrag anzeigen
    Ich verstehe dich und kann mich da gut reinfühlen. Das ist anscheinend gängige Praxis in vielen Kliniken.
    Aber Stellen in der Inneren gibt es wie Sand am Meer, die Probezeit ist keine Einbahnstraße.

    Aber bevor man gleich flüchtet, lohnt es sich vielleicht, das Gespräch mit dem Vorgesetzten zu suchen. Man selbst will ja nicht so feige sein wie die...

    Habe ich.

    Es hiess gute Lehre erhalten Sie in keinem Haus.

    Ich habe einfach mal angeregt dass wir eine Stunde die Woche eine Fortbildung machen. Ende vom Lied, jeder der Assistenzärzte darf nun einmal die Woche einen kurzen Vortrag halten.

    Ich träum von Mikrobiologie.
    Dazu braucht man 12 Monate stationär. Und die kann man in 2 x 6 Monate teilen.

    Ich weiss nicht wie ich voran kommen soll.
    Wo ist die Zeit sich etwas anzuschauen? Bin den ganzen Tag am rennen.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook