teaser bild
Seite 4 von 9 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 20 von 42
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #16
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    24.01.2018
    Beiträge
    82
    Zitat Zitat von nie Beitrag anzeigen
    Haben denn Juristen so viele geheime Spezialbücher, die es nur in ihrer Bib gibt?

    Bei Medizinern seh ich irgendwie gar keinen Sinn darin Bücher zu manipulieren. Medizinischer Fachbücher gibts an jeder Ecke. Sogar in der Stadtbibliothek in meiner Heimatstadt (ohne medizinische Fakultät) bekommt man alle medizinischen Standartwerke (und vieles mehr) in recht neuer Auflage. Und in Zeiten von Amboss und Co. kann man sich Bücher eigentlich fast komplett sparen.
    Insbesondere bei Hausarbeiten mit extensiver Recherche braucht man ständig sehr spezielle Quellen wie zB. einen bestimmten juristischen Aufsatz aus dem Jahre 1995 oder ein Urteil des Reichsgerichts von vor 200 Jahren. Von solchen Quellen gibt es dann natürlich immer nur ein, zwei Exemplare in der gesamten Bibliothek und wenn dann 100 Studenten auf genau dieses eine Exemplar zugreifen müssen, werden manche schon mal giftig.



    MEDI-LEARN vor Ort! - Gratis Vortrag Effektive Examensvorbereitung - [Jetzt anmelden - klick hier]
  2. #17
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Mitglied seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    29.381
    Ist ja auch so schwierig, sich relevante Dinge zu kopieren oder das Buch auszuleihen, die Seiten zu scannen und das Buch wohlbehalten wieder abzugeben.
    Echt jetzt... Das ist schon echt unwürdiges Verhalten, finde ich!
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



    MEDI-LEARN vor Ort! - Gratis Vortrag Effektive Examensvorbereitung - [Jetzt anmelden - klick hier]
  3. #18
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    12.09.2006
    Ort
    Erlangen
    Semester:
    Zahnfee
    Beiträge
    2.827
    Zitat Zitat von Heerestorte Beitrag anzeigen
    Die Leistung der anderen könnte aber vermeintlich schlechter werden und das ist der Gedanke, den die Juristen haben
    Aber das ändert doch nichts an der eigenen Zukunftsperspektive, die hat doch jeder selbst im Griff. Wenn man einen vernünftigen Juristenjob will, muss man sich halt anstrengen (wie wohl in jedem Studium und in jeder Ausbildung heutzutage). Ich kenn genügend ehemalige Jurastudenten, die vor allem für die jeweiligen Examina geschuftet haben und mittlerweile Richter, Staatsanwälte oder halt Anwälte sind. Außerdem passen kriminelle Handlungen (und nichts anders ist die Büchersabotage!) ja mal gar nicht zum Berufsethos eines potentiellen Richters....
    Da bin ich echt froh, dass ich das Thema Studium seit Jahren hinter mir habe



    MEDI-LEARN vor Ort! - Gratis Vortrag Effektive Examensvorbereitung - [Jetzt anmelden - klick hier]
  4. #19
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    04.08.2012
    Beiträge
    6.380
    Als Mediziner kann man sich glaube ich nicht so ganz vorstellen, was echter Notendruck bedeutet. Bei Jura ist es halt nicht so wie als Mediziner, dass man auch als 4,0-Absolvent garantiert einen gut bezahlten Job findet... Ich will damit Sabotage selbstverständlich nicht verharmlosen oder gar rechtfertigen, aber als Mediziner darüber zu dozieren, finde ich etwas vermessen. Medizin-Studenten wissen einfach nicht, was es bedeutet, gute Noten erzielen zu müssen. Als Medizin-Student befindet man sich in dieser Hinsicht in einer extrem komfortablen Situation.

    Um auf das Thema des Threads zurückzukommen: HappySisyphos, du musst dir keine Sorgen machen, ähnliches im Medizinstudium zu erleben. Das Schlimmste, was du im Medizinstudium an Konkurrenz erleben wirst, ist dass vielleicht mal jemand versuchen wird, statt dir in jene Seminargruppe zu kommen, die am Freitag frei hat
    Geändert von davo (05.02.2018 um 16:22 Uhr)



    MEDI-LEARN vor Ort! - Gratis Vortrag Effektive Examensvorbereitung - [Jetzt anmelden - klick hier]
  5. #20
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Mitglied seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    29.381
    Mit Verlaub „gute Noten erzielen zu müssen“ und „andere sabotieren“ ist ja wohl ein großer Unterschied. Gute Noten erziele ich durch Fleiß, Anstrengung etc, aber ganz sicher nicht dadurch, dass ich meine Kommilitonen sabotiere. Zumal ein Absolvent mehr oder weniger kaum ins Gewicht fallen dürfte.
    Ich finds eines Studenten und späteren Uni-Absolventen absolut unwürdig, mit solchen Mitteln zu arbeiten! Und dazu stehe ich auch! Geht einfach gar nicht. Werden diejenigen, die man erwischt, wenigstens von der Uni geschmissen? Oder ist das ein allgemein akzeptiertes Kavaliersdelikt, was bei Altherrenabenden gerne mit Augenzwinkern erzählt wird?
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



    MEDI-LEARN vor Ort! - Gratis Vortrag Effektive Examensvorbereitung - [Jetzt anmelden - klick hier]
Seite 4 von 9 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2018