teaser bild
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 14
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    04.01.2010
    Beiträge
    327

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallo, werd im Internet bzw. auf den Seiten der Ärtztekammer nicht schlau:

    -Geriatrie, Psychosomatik, Psychatrie, Neurologie, Patho... -> Sind absolvierte Zeit (in teilen) anrechenbar (6Mon-1 Jahr oder so) auf den Internisten bzw. auf den Internisten mit Spezialisierung?

    -Gibt es irgendwelche anderen Querschnittsbereiche oder Fächer die man auf den Internisten anrechnen kann?
    (Ich denke an sowas wie 6 Monate Patho bei einem Onkologen, oder 6 Mon. Psych/neuro etc.) in der Allgemeinmedizin ist ja einiges Möglich..

    Habt ihr irgendwelche Infos oder Erfahrungen diesbezüglich?



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  2. #2
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    04.08.2012
    Beiträge
    6.026
    Um welche Ärztekammer geht es denn? Und was steht in deren WBO? Und welchen Internisten willst du machen?

    In Hessen muss man meines Wissens die gesamten 5-6 Jahre in der Inneren Medizin absolvieren.



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  3. #3
    Endgegner besiegt Avatar von WackenDoc
    Mitglied seit
    24.01.2009
    Semester:
    Rettungssöldner
    Beiträge
    12.719
    Puh- da muss man im Zweifel die jeweiligen Bestimmungen der Weiterbildungsordnung genau auflisten- am besten auf ein großes Blatt Papier und zusammensortieren was man machen will und das immer wieder hin- und herschieben.
    Mit den verschiedenen WBO kann das ziemlich friemelig sein.

    Ansonsten- ich bin ja auch schon ein paar Jährchen älter und hab relativ spät den Facharzt gemacht- solange man es sich leisten kann, sollte man ruhig mal die Gelegenheit nutzen um über den Tellerrand zu schauen. Auch wenn es nicht direkt auf die Weiterbildung anrechnet.

    Psych/Psychosomatik kann ich z.B. allgemein sehr empfehlen. Einfach weil das Patientengut so vielfältig ist und in jedem anderen Fachgebiet auftaucht. Teils geht es um einfache Nebendiagnosen, teilweise um DDs, teilweise um Probleme mit der Therapie.
    Mal nen halbes Jahr ambulant zu arbeiten (ja, ist nicht leicht ne passende Stelle zu finden) oder auch mal im Rettungsdienst zu hospitieren ist auch ne feine Sache.
    This above all: to thine own self be true,
    And it must follow, as the night the day,
    Thou canst not then be false to any man.
    Hamlet, Act I, Scene 3



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    04.01.2010
    Beiträge
    327
    Will den Internisten mit Häm/Onko machen und in Hamburg arbeiten!



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
  5. #5
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    04.08.2012
    Beiträge
    6.026
    Dann findest du die nötige Information auf S. 43 von https://www.aerztekammer-hamburg.org...05_10_2015.pdf :

    72 Monate bei einem Weiterbildungsbefugten an einer Weiterbildungsstätte gemäß § 5 Abs. 1 Satz 1, davon
    * 36 Monate in der stationären Basisweiterbildung im Gebiet Innere Medizin
    * 36 Monate Weiterbildung Hämatologie und Onkologie, davon
    ****** 6 Monate internistische Intensivmedizin, die auch während der Basisweiterbildung abgeleistet werden können
    ****** 6 Monate in einem hämatologisch-onkologischen Labor
    *****- können bis zu 18 Monate im ambulanten Bereich abgeleistet werden



    Stark für Ärzte - Stark für Euch. - Der Hartmannbund - [Klick hier]
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2018