teaser bild
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 12
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Blaulichtgurke Avatar von Sebastian1
    Mitglied seit
    04.04.2002
    Semester:
    GCS 16 - Spricht unaufgefordert
    Beiträge
    10.030

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Bereitschaftsdienst und Pause beisst sich. Bereitschafsdienst ist dadurch gekennzeichnet, dass im Schnitt nicht mehr als 49% Arbeitsbelastung anfallen (sonst wäre es kein BD), dadurch sind IIRC auch keine Pausenregelungen vorhanden, da du ja zumindest 51% Ruhezeit im Schnitt haben musst. Ja, mir ist durchaus bewusst, das diese Definition nicht immer eingehalten wird; Alternative wäre ein 2- oder 3-Schicht-System in bisherigen BD-Bereichen, welches meist für den AG teurer ist und für die AN mit ungünstigerer Dienstplangestaltung einhergeht. Muss man halt wissen.

    Lakemond, ob du den Tipp hören willst oder nicht: Der MB bekommt deutlich weniger als 800 Euro im Jahr von dir. Eine Rechtsschutzversicherung mit arztspezifischem Berufsrechtsschutz ist auch für deutlich weniger zu haben. Ist halt die Frage, was dir eine juristische Information wert ist und wie du sie ggfs geltend machen möchtest.



    Kostenlos Clubmitglied werden und Geschenk sichern - Werde Mitglied im MEDI-LEARN Club und nutze viele Vorteile - [Klick hier]
  2. #7
    Gold Mitglied
    Mitglied seit
    17.07.2005
    Ort
    Balkonien
    Beiträge
    467
    Pause heißt, du stehst deinem Arbeitgeber nicht zur Verüfgung. Auch nicht telefonisch oder im Notfall. Ist das so?



    Kostenlos Clubmitglied werden und Geschenk sichern - Werde Mitglied im MEDI-LEARN Club und nutze viele Vorteile - [Klick hier]
  3. #8
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    18.08.2009
    Semester:
    in internistischer WB
    Beiträge
    288
    Zitat Zitat von Sebastian1 Beitrag anzeigen
    Lakemond, ob du den Tipp hören willst oder nicht: Der MB bekommt deutlich weniger als 800 Euro im Jahr von dir. Eine Rechtsschutzversicherung mit arztspezifischem Berufsrechtsschutz ist auch für deutlich weniger zu haben. Ist halt die Frage, was dir eine juristische Information wert ist und wie du sie ggfs geltend machen möchtest.



    Kostenlos Clubmitglied werden und Geschenk sichern - Werde Mitglied im MEDI-LEARN Club und nutze viele Vorteile - [Klick hier]
  4. #9
    Diamanten Mitglied Avatar von vanilleeis
    Mitglied seit
    08.08.2013
    Ort
    war mal AC
    Beiträge
    1.875
    Falscher Thread
    Geändert von vanilleeis (14.02.2018 um 21:42 Uhr)



    Kostenlos Clubmitglied werden und Geschenk sichern - Werde Mitglied im MEDI-LEARN Club und nutze viele Vorteile - [Klick hier]
  5. #10
    Administrator Avatar von Brutus
    Mitglied seit
    17.01.2011
    Ort
    Bochum
    Semester:
    Facharzt
    Beiträge
    8.998
    Guck mal hier: https://www.rechtslupe.de/arbeitsrec...epausen-316698
    Aber ganz ehrlich? Der MB hat mir bereits mehrfach rechtlich ganz gute Dienste geleistet.
    Gerade bei verhaltensoriginellen Verwaltungen ist es ganz nett, wenn man schriftlich etwas von einem Anwalt in den Händen hält.
    Und wirklich teuer ist die Mitgliedschaft nicht und zudem noch steuerlich absetzbar.
    Und das Niveau liegt unter dem Bett und weint.

    Hallo. Ich heiße Ingo und ich werde gemobbt. - Halt die Fresse Ingo!!!

    9 von 10 Menschen finden Mobbing gut!



    Kostenlos Clubmitglied werden und Geschenk sichern - Werde Mitglied im MEDI-LEARN Club und nutze viele Vorteile - [Klick hier]
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook