teaser bild
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 6
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.02.2018
    Beiträge
    3

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallo,

    ich werde dieses Jahr im Juni mit meinem Abitur fertig, danach möchte ich Humanmedizin studieren. Ich werde ich mich über Hochschulstart bewerben, aber ich rechne mal mit einer Absage aufgrund meines voraussichtlichen NC's (1,9). Deshalb werde ich mich zusätzlich an allen drei ungarischen Unis (Budapest, Szeged, Pécs) die Humanmedizin auf deutsch anbieten bewerben.

    Allerdings scheint mir das Auswahlverfahren sehr undurchsichtig. Ich möchte noch eine Woche ein Praktikum vor der Bewerbung einlegen, das Krankenpflegepraktikum kann ich erst mitte Juli antreten, also nach der Bewerbungsfrist (Ende Mai).

    Meine erste Frage lautet daher: Wo sollte ich die Woche Praktikum machen? Ich möchte dabei natürlich Erfahrungen sammeln, aber mir geht es auch darum das ich dafür nen, auch wenn er noch so klein ist, Bonuspunkt bekomme. Neben dem Abitur werde ich sonst nichts anderes vorzuweisen haben.

    Außerdem würde mich eine Einschätzung auf die Chance einen Studienplatz für Medizin in Ungarn zu bekommen (egal an welcher der drei Unis !!!), mit einem Abitur von 1,9 in Bayern und evt. einem 1 -wöchigen Praktikum beim Allgemeinarzt oder so.

    Wisst ihr sonst wie ich meine Chancen in Ungarn steigern kann? Ich hab nämlich echt bammel davor, dass das alles nicht so hinhaut und ich am Ende leer ohne Studienplatz ausgehe.

    PS: Über jegliche Kosten hab ich mich bereits informiert, die sind in meiner Situation zum Glück zu bewältigen.

    Freue mich sehr über eure Gedanken und auch gerne Erfahrungen mit dem Studium in Ungarn (bzw mit welchen Qualifikationen und Nc) ihr einen Platz erhalten habt.

    Grüße Dennis



  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.05.2017
    Beiträge
    25
    Mit 1,9 könnte es in Budapest schon eng werden, kommt aber auch nochmal auf die Kombination deiner Fächer an. Pécs und Szeged könnten klappen. Das Auswahlverfahren ist tatsächlich ziemlich undurchsichtig und wirklich offiziell kann dir dazu hier auch niemand was sagen.
    Hast du in deinem Bekanntenkreis irgendwelche derzeitigen oder ehemaligen Studenten einer der Ungarischen Unis? Wenn ja dann lass dir unbedingt von denen ein Empfehlungsschreiben ausstellen! Das ist meiner persönlichen Erfahrung nach Gold wert!
    Ein guter Freund von mir wurde mit 2,9 auf Anhieb in Pécs zugelassen ein anderer bekam im selben Jahr mit 2,1 und auch etwas besseren Noten in den Naturwissenschaften keinen Platz. Im nachhinein hat er dann erzählt, ein entfernter Bekannter hat in Pécs studiert und ihm ein Empfehlungsschreiben ausgestellt.
    - wohlgemerkt waren beide frisch von der Schule und hatten dementsprechend auch keine nennenswerten Praktika oder Ausbildungen vorzuweisen.

    Wirklich stark kannst du deine Chancen eigentlich nur mit einer Ausbildung oder diesem Vorbereitungsjahr in Budapest steigern.
    Wenn es bei dir wirklich auf 1,9 hinausläuft würde ich es auch in Erwägung ziehen, intensiv für den TMS zu lernen.



  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    17.02.2018
    Beiträge
    3
    Danke für die Antwort !

    Ich hatte 2 Halbjahre lang Physik (12 und 8 Punkte), naja das zweite HJ hab ich sausen lassen weil ich es ja nicht einbringe... Bio hab ich insgesamt 4 Jahre ( 8, 10 , 10 , (vermutlich wieder 10 oder 11) ). Schreibe aber in keiner Naturwissenschaft Abitur.

    Der Punkt mit dem Empfehlungsschreiben klingt wirklich mega Interessant. Zwar hab ich keinen bekannten der in Ungarn studiert (hatte), aber vielleicht finde ich ja so den Kontakt zu jemanden? Du hast da ja vielleicht mehr Kontakte, eventuell könntest du mir ja einen vermitteln?

    Grüße



  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.02.2016
    Ort
    Graz
    Beiträge
    73
    [QUOTE=Dennis5000;2039537

    Freue mich sehr über eure Gedanken und auch gerne Erfahrungen mit dem Studium in Ungarn (bzw mit welchen Qualifikationen und Nc) ihr einen Platz erhalten habt.

    Grüße Dennis[/QUOTE]

    Ich hatte mich 2016 in Rumänien beworben, dort auch einen Platz bekommen (mit 1,7) aber ich studiere inzwischen in Österreich. Ich würde dir noch empfehlen einen Englisch-Test zu machen, TOEFL oder ähnliches. Und dann ein Empfehlungsschreiben, vom Lehrer, Rektor, oder dem Arzt aus dem Praktikum. Jedes Blatt mehr sieht gut aus in der Bewerbung.
    Ansonsten: bewirb dich in Österreich! Die Anmeldefrist für den Test ist im März, bereite dich hervorragend vor und vielleicht hast du auch am Testtag Glück und kannst einen Platz ergattern



  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von Medizinzombie
    Registriert seit
    13.10.2015
    Beiträge
    71
    Also ich studiere aktuell in Szeged und es ist in der Tat sehr undurchsichtig, nach welchen Kriterien ausgewählt wird.Also ich hatte bereits 4 Monate Pflegepraktikum absolviert.Ansonsten hatte ich noch ein naturwissenschaftliches Abiturprofil gehabt und mir ein Empfehlungsschreiben von Bekannten, welche Ärzte in einer Klinik sind, austellen lassen.Aber es sind bei uns im Semester auch sehr viele zugelassen worden, die keine zusätzlichen Qualifikationen hatten und sich direkt nach dem Abi beworben haben.Aber so ein Empfehlungsschreiben ist in der Tat wohl Gold wert, deswegen unbedingt Empfehlungsschreiben von bekannten Ärzten austellen lassen, sofern du dich noch nicht beworben hast



Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook